Hagenah

Beiträge zum Thema Hagenah

Service

Vier junge Störche in Hagenah

bo. Hagenah. Das ist der diesjährige Rekord im Landkreis Stade: In Hagenah hat ein Storchenpaar vier Junge großgezogen. Laut Storchenberater Gert Dahms kann das ein Zeichen dafür sein, dass die Eltern ausreichend Nahrung für ihren Nachwuchs finden. Normal sind zwei bis drei Jungtiere. Ursprünglich waren es sogar fünf Junge, doch dafür war es im Nest dann wohl doch zu eng. Die vier Geschwister sind zu einer stattlichen Größe herangewachsen und werden nun bald das Nest verlassen....

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 24.07.20
Politik
Das Vielzweck-Gebäude in Hagenah wird als Kindergarten, Dorfgemeinschaftshaus, Jugendraum und Lager für den Bauhof genutzt
4 Bilder

Halber Preis und mehr Platz in Heinbockel 

Bauausschuss empfiehlt Sanierung des kommunalen Gebäudes im Ortsteil Hagenah tp. Heinbockel. Halber Baupreis und mehr Platz für alle Generationen: So lautet das Fazit nach einer mehr als einjährigen politischen Diskussion über die Zukunft des kommunalen Gebäudes am Kirchweg 2 in Heinbockel-Hagenah, die mit einem Votum für eine Instandsetzung schloss. Der Bauausschuss der Geest-Gemeinde empfahl kürzlich die umfassende Sanierung und Modernisierung des Gebäudekomplexes anstelle eines wesentlich...

  • Stade
  • 18.12.18
Blaulicht
Großaufgebot an Rettern an der Unfallstelle
3 Bilder

Peugeot kollidiert auf B74 bei Hagenah mit Baum

Fahrer schwer verletzt / Behinderungen des Berufsverkehrs tp. Hagenah. Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B74 in Hagenah wurde der Fahrer eines Peugeot am Dienstagmorgen schwer verletzt. Die B74 wurde voll gesperrt, sodass es zu starken Behinderungen des Berufsverkehrs kam. Gegen 5.20 Uhr kollidierte der Peugeot 206 mit einem Baum. Nach Angaben des Fahrers (31) aus dem Landkreis Cuxhaven soll am Unfall ein weiteres Fahrzeug beteiligt gewesen sein, das sich jedoch von der...

  • Stade
  • 11.09.18
Panorama
Baukolonne (v. li.): Fahrer Heiko Stelling, Heiko Jahnke, Alf Saul und Uwe Rath
2 Bilder

B74-Sanierung: Sieben von zehn Kilometern sind fertig

Bundesstraße wird in Kürze wieder freigegeben tp. Hagenah. Zufrieden blickt Bauingenieur Ralf Kraeft von der Firma J.D. Hahn, Hechthausen, auf den frisch gewalzten Asphalt auf der Bundesstraßen-74-Baustelle im Geest-Ort Hammah. Seine Straßenbaukolonne liegt in der Endphase der zweimonatigen Sanierung. Voraussichtlich am Freitag, 2. Dezember, kurz vor angepeiltem Fertigstellungstermin, kann der Verkehr zwischen Stade-Wiepenkathen und Bremervörde-Elmerheide wieder rollen. "Termingerecht", betont...

  • Stade
  • 25.11.16
Panorama
Fahrdienstleiter Eckhard Wintersieg im Niederflurbus. Kommt bald ein VW-Bus dazu?
3 Bilder

Idee: zwei Bürgerbusse im Osteland

Einmalig in der Region: Verein braucht zweites Fahrzeug / Weitere Chauffeure gesucht tp. Oldendorf. Eine in der Region einmalige Erfolgsgeschichte schreiben die Mitglieder des Bürgerbus-Vereins Osteland. Rund ein Jahr nach Aufnahme des ehrenamtlichen Bustriebs in den Dörfern der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten melden die Freiwilligen Bedarf für ein weiteres Fahrzeug. "Unser Bus platzt zeitweise aus allen Nähten", sagt Vereinssprecherin Ina Justin. Zu Stoßzeiten, vorwiegend am späten...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 25.06.16
Panorama
Die neue Anlage mit Lasermessung
2 Bilder

Neuer Radar-Blitzer in Hagenah

Raser-Fotos in beiden Fahrtrichtungen tp. Hagenah. Bleifuß-Fahrer müssen sich jetzt auf der Bundesstraße 74 in Hagenah doppelt in Acht nehmen: Der Blitzer schießt jetzt in beide Fahrtrichtungen Raserfotos über die gesamte Fahrbahn. Rund 70.000 Euro investierte der Landkreis Stade in die moderne Lasertechnik in der Tempo-70-Zone. Nach zahlreichen Verkehrsunfällen mit Toten und schwer Verletzten war im Dezember 2007 an der Kreuzung Alte Dorfstraße/B74 in Hagenah eine fest installierte...

  • Stade
  • 24.06.16
Politik

Sportplatz-Pläne im Bauausschuss der Gemeinde Heinbockel

tp. Heinbockel. Die Bebauungspläne "Am Sportplatz" und "Brambusch" sind Themen der Sitzung des Bauausschusses der Gemeinde Heinbockel am Donnerstag, 11. Februar, um 18.30 Uhr im Gasthaus Hellwege in Hagenah. Der Rat der beschäftigt sich mit den Themen abschließend am Mittwoch, 17. Februar, um 19.15 Uhr im Landhaus Hagenah.

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 10.02.16
Politik
Die Glasbausteine an der Kapelle werden durch modernes Fensterglas ersetzt
2 Bilder

Neue Fenster und Türen für die Kapelle in Hagenah

Rat bringt Abschluss der Gebäudesanierung auf den Weg tp. Heinbockel. Die Gemeinde Heinbockel plant im Jahr 2016 den Abschluss der Sanierung der Friedhofskapelle im Ortsteil Hagenah. Der Gemeinderat gab auf seiner jüngsten Sitzung Mittel für weitere neue Fenster als Ersatz für die Glasbausteine frei. Auch die beiden hinteren Holztüren sollen ausgetauscht werden.

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 30.12.15
Blaulicht

Junger Mann in Heinbockel überfallen

Polizei sucht den Geschädigten tp. Heinbockel. Bereits am Sonntagmorgen, 11. Oktober, 5.30 Uhr, trafen Polizisten aus Stade im Rahmen der Streife an der Hagenaher Straße in Heinbockel auf einen bisher unbekannten jungen Mann, der Opfer eines Gewaltübergriffes geworden war. Er blutete stark am rechten Ellenbogen und gab an, dass er von einer Gruppe von mehreren männlichen Personen überfallen, geschlagen und mit Pfefferspray attackiert worden sei. Bei der Fahndung wurden drei junge Männer im...

  • Stade
  • 26.10.15
Panorama
Jan Sturm trägt das WOCHENBLATT in Hagenah aus

Jan Sturm ist unser "Austräger der Woche"

bo. Hagenah. Seit einem halben Jahr trägt Jan Sturm das WOCHENBLATT samstags in Hagenah aus. 260 Zeitungen sind Woche für Woche in der Ortschaft an der B74 zu verteilen. Der 14-jährige Schüler muss den Job aber nicht allein erledigen. Er wird regelmäßig von seinen Eltern unterstützt. Während Jan im Zentrum die Zeitung austrägt, übernehmen seine Eltern die Zustellung in den Wohngebieten am Ortsrand. Jan hat die Ferien mit seiner Familie im sonnigen Süden genossen und bei einer...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 28.08.15
Blaulicht

Versuchter Diebstahl auf Firmengelände in Hagenah

Landmaschinen zu schwer für die Verladerampe: Täter flüchteten ohne Beute tp. Heinbockel-Hagenah. Unbekannte versuchten, in der Nacht auf Samstag, 18. Juli, auf dem Gelände eines Landmaschienenhandels an der Bundesstraße 74 in Heinbockel-Hagenah einen Schlepper und einen Teleskoplader im Wert von weit mehr als 100.000 Euro zu stehlen. Die Täter hatten zum Abtransport auf einem Feldweg (ca. 300 Meter von der Bundesstraße entfernt) Fahrzeuge abgestellt. Es gelang ihnen, die Landmaschinen in...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 19.07.15
Blaulicht
Die Autofahrer hatte Glück im Unglück: Sie erlitt nur leichte Verletzungen

Twingo landete in Hagenah im Graben

tk. Hagenah. Glück im Unglück hatte eine Autofahrerin (27) aus Bremervörde, die am Dienstag auf der B74 kurz vor Hagenah von der Fahrbahn abkam. Wie es zu dem Unglück kam, steht noch nicht fest. Der Renault Twingo schleuderte in einen Graben und prallte dann gegen einen Baum. Die Frau erlitt nur leichte Verletzungen. Sie kam ins Krankenhaus. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 3.000 Euro. Der Twingo wurde total zerstört

  • Stade
  • 09.01.15
Politik

B-Pläne sind Ausschussthema

tp. Heinbockel. Der Bauausschuss der Gemeinde Heinbockel fasst auf der Sitzung am Montag, 22. Dezember, 18.30 Uhr, im Gasthaus Hellwege in Heinbockel voraussichtlich den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan "Hagenah-Brambusch". Weiteres Thema ist der Bebauungsplan "Am Sportplatz".

  • Stade
  • 15.12.14
Politik
Wellig und kaputtgefahren: die Moorstraße „Im Vieh“
2 Bilder

Straßensanierung in Heinbockel-Hagenah

120.000 Euro Investition noch in diesem Jahr tp. Heinbockel. Voraussichtlich noch in diesem Jahr werden ein kaputtes Teilstück der Moorstraße „Im Vieh“ sowie die Straße „Zum Willahermoor“ von der B73 bis zur Einmündung „Im Vieh“ in Hagenah in der Gemeinde Heinbockel saniert. Geplante Investition: ca. 120.000 Euro. Auf Empfehlung des kommunalen Bauausschusses, der kürzlich tagte, sollen die Baumaßnahmen in Kürze ausgeschrieben werden. 55.000 Euro werden aus dem laufenden Haushalt bestritten. Den...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 27.08.14
Wirtschaft
Bis auf das von „Newtec“ besiedelte Grundstück ist das Areal noch weitgehend unbebaut
2 Bilder

Freie Flächen im Gewerbegebiet

tp. Hagenah. Noch freie Flächen im Gewerbegebiet Hagenah meldet Bürgermeister Andreas Haack. Bis auf das von dem expandierenden Landmaschinenhandel „Newtec“ bereits vor einigen Jahren besiedelte Grundstück sei das Areal noch weitgehend unbebaut, berichtet Haack. Es gebe zwar hin und wieder Interessenten, so Haack. Vor rund zwei Jahren etwa sei eine Mosterei von ihrer Kaufabsicht zurückgetreten, nachdem der Landkreis Stade den Bau einer Kläranlage gefordert hatte. • Infos: Tel. 04144 - 5039...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 26.08.14
Panorama
Fahrzeugübergabe mit (v. li.): Vize-Ortsbrandmeister Lars Schomacker, Ortsbrandmeister Rainer Deede, Gerätewart Reiner Lühmann, Samtgemeinde-Chef Holger Falcke und Gemeindebrandmeister Rolf Jarck
3 Bilder

Löschwagen für 196.000 Euro in Hagenah

Neuer Mercedes im Fuhrpark der Feuerwehr / Viele Unfall-Einsätze auf der B74 tp. Hagenah. Über ein neues, modernes Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug freuen sich die Ehrenamtlichen der Feuerwehr Hagenah. Bei einer Einweihungsfeier nahmen Ortsbrandmeister Rainer Deede und die Freiwilligen kürzlich mit vielen Gästen den schmucken Flitzer in Betrieb. Der neue Mercedes Benz "Atego" im Wert von 196.000 Euro hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 14 Tonnen und eine Motorleistung von 260 PS. An Bord ist...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 07.07.14
Blaulicht
In Hagenah brannte ein Holzschuppen: Die Polizei geht von Brandstiftung aus

Brandstiftung in Hagenah: Holzschuppen brennt nieder

tk. Hagenah. Ein Garagenanbau ist in der Nacht zum Sonntag in Hagenah an der Straße "Im Krug" in Brand geraten. Die Tochter der Hausbesitzer hatte einen lauten Knall gehört und das Feuer bemerkt. Ein Holzschuppen und eine Doppelgarage brannten bereits lichterloh als die Feuerwehr eintraf. Der Schuppen brannte völlig nieder. Ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus konnte verhindert werden. Der Polizei schätzt den Schaden auf rund 50.000 Euro. Die Ermittler gehen als Ursache derzeit von...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 02.06.14
Politik

Finanzplan für Heinbockel

tp. Heinbockel. Mit dem Haushalts- und Stellenplan 2014 sowie mit dem Finanzplan bis 2017 beschäftigen sich die Mitglieder des Rates der Gemeinde Heinbockel am Mittwoch, 14. Mai. Der Rat hält seine Sitzung um 19 Uhr im "Landhaus Hagenah" im Ortsteil Hagenah ab.

  • Stade
  • 05.05.14
Panorama
An der ehrenamtlichen Reinigungsaktion nahmen Erwachsene und Kinder teil
2 Bilder

Freiwillige reinigten die Feldmark in Hagenah

Fast zehn Kubikmeter Unrat gesammelt tp. Hagenah. Freiwillige haben in Hagenah kürzlich die Feldmark gereinigt. Bei der jährlichen Wildmüllsammlung kamen knapp zehn Kubikmeter Unrat zusammen. Mit rund 20 Personen wurde die Teilnehmerzahl der vergangenen Jahre noch übertroffen. Es waren alle Altersgruppen mit von der Partie. Die fleißigen Umweltschützer ließen den Aktionstag mit einem gemeinsamen Essen ausklingen.

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 21.03.14
Panorama
Andreas Haack, Bürgermeister von Hagenah
3 Bilder

Anzeige nach Laternen-Randale

Hagenah: 1.000 Euro Sachschaden durch Tritte an Straßenlampen / Bürgermeister sucht Zeugen tp. Hagenah. "Das ist sinnlos, lästig und teuer", schimpft Andreas Haack (63), Bürgermeister der Gemeinde Hagenah. Nach einer Serie von Sachbeschädigungen an Straßenlaternen im Ortszentrum sucht er Zeugen. Nach Haacks Schilderungen zogen Unbekannte mehrmals nachts durch das kleine Geest-Dorf und traten die sogenannten Revisionsdeckel der Laternenpfosten ab. Nach der Randale lagen die Strom führenden Kabel...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 28.01.14
Politik
Wioletta Lila rief den Arbeitskreis "Aktives Heinbockel" ins Leben
5 Bilder

Wioletta Lila heizt der Dorfgemeinschaft ein

"Aktives Heinbockel" schafft Freizeitangebote und mischt politisch mit tp. Heinbockel. „Nahezu alle Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche liegen außerhalb und sind mit Autofahrten verbunden“, kritisiert Wioletta Lila (35) die Lage in ihrem Wohnort Heinbockel in der Samtgemeinde Oldendorf. Daran will die alleinerziehende Mutter von zwei Kindern (5 und 7) jetzt etwas ändern. Sie hat den Arbeitskreis „Aktives Heinbockel“ gegründet. Ziel ist es, mit Helfern Schwung in die Dorfgemeinschaft zu...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 29.10.13
Panorama
11 Bilder

Kampf der Ackergiganten in Hagenah

Trotz des Regens kamen viele Besucher zum Traktor-Pulling / Oldtimer-Schau begeisterte tp. Hagenah. Sonne und heftige Regenschauer wechselten sich am Sonntag ab. Trotz des durchwachsenen Wetters machten sich zahlreiche Besucher - viele von ihnen ausgerüstet mit Schirmen und Gummistiefeln - auf zum großen Traktor-Pulling in Heinbockel-Hagenah. Schlepperfahrer aus der Region maßen sich mit ihren schweren Landmaschinen im Gewichteziehen. Die Ackergiganten zogen um die Wette tonnenschwere...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 20.08.13
Panorama
Der Ausbau des Rad- und Fußweges an der K 57 hat in Hagenah begonnen

Mehr Sicherheit für Fußgänger und Radler

Landkreis investiert 475.000 Euro in den Wegebau tp. Heinbockel. An der Kreisstraße K 57 in Heinbockel und dem Ortsteil Hagenah investiert der Landkreis Stade 475.000 Euro in die Sicherheit der Fußgänger und Radfahrer. Entlang der K 57 wird in beiden Ortschaften der vorhandene Fußweg in einen deutlich breiteren Rad- und Fußweg umgebaut. 820 Meter kombinierter Rad- und Fußweg entstehen in Hagenah, wo die Bauarbeiten bereits begonnen haben. In Heinbockel werden 475 Meter Weg ausgebaut. Weil der...

  • Stade
  • 19.08.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.