Hans-Hinrich Kahrs

Beiträge zum Thema Hans-Hinrich Kahrs

Panorama
Landrat Michael Roesberg (li.) zeichnete die ehrenamtlichen „Schoolmester" im Stader Kreishaus aus

Landrat Michael Roesberg würdigt Einsatz der „Schoolmester“
Plattdüütsche Ehrenamtler in Stade ausgezeichnet

jab. Landkreis. In einer Feierstunde ehrte Landrat Michael Roesberg den Einsatz der ehrenamtlichen „plattdüütschen Schoolmester“ an Grundschulen im Landkreis Stade. Im Kreishaus erhielten sie von ihm eine Urkunde. Roesberg, dessen Wurzeln im Rheinland liegen, hatte zu diesem Anlass extra eine plattdeutsche Laudatio vorbereitet: “De plattdüütsche Spraak höört to de schönen Sieten van den Landkreis Stood to, jüst so as Masch, Moor un Geest. Man wi bruukt vele Lüüd, de mithölpt, dat de Spraak...

  • Stade
  • 11.10.19
Panorama
Auf dem Herzapfelhof Lühs fanden sich Gäste aus Nah und Fern ein, um gemeinsam den 37. Schulmeistertag zwischen Elbe und Weser zu begehen, moderiert von Hans-Hinrich Kahrs von der Niedersächsischen Landesschulbehörde (re.)
3 Bilder

Auf dem Herzapfelhof Lühs fand der 37. Plattdeutsche Schulmeistertag statt
Jork: Plattdeutsch - Sprachgeschichte und Heimatgefühl

ab. Jork. Die Erfahrungen des Ersten stellvertretenden Landrats des Landkreises Stade, Hans-Jürgen Detje, dürften viele Menschen teilen: Anlässlich des 37. Schulmeistertages zwischen Elbe und Weser erzählte Detje von seiner Einschulung im Jahr 1958. Der damalige Schulmeister habe darauf bestanden, dass "ab sofort nur noch Hochdeutsch gesprochen wird". Mit dieser klaren Vorgabe wurde Plattdeutsch aus dem Schulunterricht verbannt. Dass es wieder vermehrt gesprochen wird, dafür sorgen schon seit...

  • Jork
  • 21.09.19
Panorama
Setzen sich für den Erhalt des Plattdeutschen ein: Ute Duckstein (v. li.), Gunter Armonat, Inge 
Bredehöft, Michael Roesberg, Heinz Mügge, Veronika Greipl, Ingrid Dönselmann und Hans-Hinrich Kahrs

Einmaliges Kita-Projekt für den Erhalt des Plattdeutschen
Für mehr Platt im Alltag

lt. Landkreis. Das Plattdeutsche darf nicht aussterben, sondern muss wieder ein fester Bestandteil unseres Alltags werden - darin sind sich Heinz Mügge, Vorsitzender des Vereins "De Plattdüütschen", und seine Mitstreiter einig. Gemeinsam mit dem Landkreis Stade, der Kreissparkasse Stade und dem Landschaftsverband will der Verein deshalb nun verstärkt bei den Jüngsten ansetzen und hat ein in der Region einmaliges Projekt gestartet. Kindertagesstätten, in denen bisher kein Plattdeutsch als...

  • Fredenbeck
  • 19.09.19
Politik
Premiere: ökumenische Sternsinger der katholischen St. Maria-Gemeinde und  evangelisch-lutherischen Gemeinde St. Nikolai
4 Bilder

Jork: Kinderbetreuung und plattdeutsche Sprache

Neujahrsempfang in Jork mit Sternsingern und Plädoyer für das Plattdeutsche / Gemeinde plant Breitbandausbau und Kita-Neubau ab. Jork. ab. Jork. Einen Rückblick auf das vergangene und einen Ausblick auf das neue Jahr sowie einen Vortrag über die Entwicklung der plattdeutschen Sprache hörten die Gäste während des Neujahrsempfangs in Jork. Dabei besonders im Fokus: der Aus- und Neubau im Bereich Kinderbetreuung, ökumenische Sternsinger und das Vorhaben, wieder mehr Plattdeutsch in regionalen...

  • Stade
  • 17.01.18
Panorama
Lehrer Hans-Hinrich Kahrs (Niedersächsische Landesschulbehörde, v.li.), Landrat Michael Roesberg und Dr. Hans-Eckhard Dannenberg vom Landschaftsverband Stade werben für das Plattdeutsche

Wie wird Platt wieder eine Alltagssprache?

bc. Stade. Selber kann der Landrat kein „platt snacken“, trotzdem präsentiert er sich jetzt als Vorkämpfer, um das Niederdeutsche mehr in den Alltag zu integrieren. Michael Roesberg ist Schirmherr des „Regionalen Forums Plattdeutsch“, das in der Form kürzlich erstmals im Kreishaus stattfand. „Wir dürfen die plattdeutsche Sprache nicht nur als museales Kulturgut behandeln“, fordert Roesberg. Vereine, Theatergruppen, Schulen, Kindergärten, alle würden gute Arbeit machen, und trotzdem verliere...

  • Buxtehude
  • 03.11.17
Panorama
Posieren mit historischem Mönch und neuen Theaterskripten (v.li.): Hans-Hinrich Kahrs, Helmut Winkelmann und Dr. Hans-Eckhard Dannenberg (Landschaftsverband)

Zeitreise auf Plattdeutsch: Landschaftsverband gibt Theatertexte zum Reformationsjubiläum heraus

lt. Stade. Gleich drei Fliegen mit einer Klappe schlägt der Landschaftsverband Stade mit seinem Projekt "Geschichtstheater": Kinder und Jugendliche werden nicht nur zur Interaktion auf der Bühne angeregt, sondern setzen sich auch spielerisch mit der Geschichte und dem Plattdeutschen auseinander. Im Rahmen seiner Förderung der Niederdeutschen Sprache im Elbe-Weser-Dreieck hat der Landschaftsverband in seinem Verlag neue Theatertexte herausgegeben, die sich mit der Geschichte der Reformation...

  • Stade
  • 10.01.17
Panorama
Am Schulmeistertag nahmen knapp 100 Lehrkräfte sowie Vertreter von Sparkasse, Landkreis und Politik teil

Damit "Platt" nicht ausstirbt: Schulmeistertag in Steinkirchen

lt. Steinkirchen.Unter dem Motto "Plattdüütsch in't Olland" fand am Donnerstag der 31. Plattdeutsche Schulmeistertag in Steinkirchen statt. Knapp 100 Lehrkräfte aus dem Elbe-Weser-Raum trafen sich auf Einladung des Landschaftsverbandes Stade im Restaurant "Windmüller", um über das Thema Plattdeutsch in der Schule zu diskutieren und sich Fachvorträge anzuhören. In Workshops beschäftigten sich die Teilnehmer u.a. mit den Themen Theater und Musik machen auf Plattdeutsch sowie mit dem...

  • Lühe
  • 27.09.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.