Alles zum Thema Herbert Kreykenbohm

Beiträge zum Thema Herbert Kreykenbohm

Panorama
Eltern sollten ihren Kinder keine Angst machen, sondern lieber deren Selbstbewusstsein stärken

Nach Vorfall im Alten Land: Wie Eltern ihre Kinder vor Mitschnackern schützen können

lt. Guderhandviertel. Ein vermeintlicher Mitschnacker versetzte in den vergangenen Tagen viele Eltern aus dem Alten Land und Horneburg in Panik. Die Nachricht, dass ein Mann einen Grundschüler aus einem Auto heraus angesprochen haben soll, verbreitete sich wie ein Lauffeuer weit über die Grenzen der Samtgemeinde Lühe hinaus. Über soziale Netzwerke erfuhren sogar Eltern von dem Vorfall, die gerade am anderen Ende der Welt Urlaub machen. Wie durch unüberlegte Klicks und das Verbreiten von...

  • Stade
  • 17.03.17
Politik
Mehr Sicherheit durch Polizei: Nasir Rajput

Polizeipräsenz im Altländer Viertel in Stade gefordert

Nach Ausschreitungen: Neuer CDU-Ratsherr Nasir Rajput will mehr Streifenwagen und Kontaktbeamt sehen tp. Stade. Der Kontaktbeamte lasse sich kaum blicken, auch Streifenwagen fänden den Weg zu selten in das Multi-Kulti-Quartier Altländer Viertel in Stade, kritisiert Nasir Rajput (63), frisch gewählter CDU-Politiker im neuen Stadtrat. Nach dem Streit zwischen Mitgliedern zweier Familien mit libanesischen und kurdischen Wurzeln aus dem Altländer Viertel, der mit einer Schlägerei auf dem...

  • Stade
  • 02.11.16
Blaulicht
Der "Weihnachtsmann" alias Bürgermeister Bernd Reimers
2 Bilder

Vandalismus an Engelsskulptur in Himmelpforten

"Weihnachtsmann" droht mit Rute / Bernd Reimers: "Keine Geschenke zu Weihnachten" tp. Himmelpforten. "Erschreckend, ich hatte das schon befürchtet!", sagt der Bürgermeister und Christmarkt-Manager von Himmelpforten, Bernd Reimers, nachdem Unbekannte zum zweiten Mal Holz-Skulpturen vor der Villa von Issendorff an der Poststraße beschädigten. Laut Polizei brachen Unbekannte den Flügel des schmucken Holzengels bereits am Wochenende, Samstag und Sonntag, 6. und 7. August, ab. Kein Einzelfall:...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 16.08.16
Panorama
Unfreiwilliger Badewannenschnappschuss
6 Bilder

Nacktfotos in der Stader City zur Schau gestellt

Bloßgestellt und mit dem Tod bedroht: Opfer Marion M. wehrt sich gegen Extrem-Stalking (tp). Plötzlich war die Stadt mit Nacktfotos von ihr plakatiert: Den Horror wohl jeder Frau, die ihrem Partner im falschen Glauben an die große Liebe grenzenloses Vertrauen schenkt, erlebte jetzt Marion M.* (49) aus Stade. Sie verdächtigt ihren Ex-Lebensgefährten* (55) eines besonders drastischen Falls von Stalking und sieht ihren Ruf schwer beschädigt. Auf einen nach ihrem Bekunden eher unbedeutenden Streit...

  • Stade
  • 12.08.16
Politik
Das kleine Party-Zelt neben den von Mitgliedern der Sinti-Minderheit Reihenhäusern "Am Bullenhof"
6 Bilder

Geburtstagsparty in Stade eskaliert

Steinwürfe auf Einsatzkräfte in Stini-Quartier / Anwohner kritisieren "überzogenes Polizeiaufgebot" tp. Stade. Ein Vorfall - zwei unterschiedliche Versionen: Eine Zelt-Party in der Sinti-Wohnsiedlung "Am Bullenhof" in Stade ist am Samstagabend nach Schilderung der Polizei offenbar völlig aus dem Ruder gelaufen: Die Beamten waren laut Polizeisprecher Herbert Kreykenbohm nach eine Beschwerde aus der Nachbarschaft wegen Ruhestörung zu einer größeren Feier mit ca. 100 Personen ausgerückt. Einige...

  • Stade
  • 02.09.15
Panorama
Können aufatmen: Alicias Eltern Peter Adler und Anja Henning
2 Bilder

Vermisste Alicia Henning (14) ist wieder zu Hause in Stade

Erlösender Anruf: "Papa, hol mich ab!" tp. Stade. Die seit vergangenem Freitag vermisste Alicia Henning (14) aus Stade ist wieder zu Hause. Eine Woche zermürbender Ungewissheit über das Schicksal des Teenagers endete in der Nacht auf Freitag mit dem erlösenden Anruf: "Papa, hol mich am Bahnhof ab!" Um 0.27 Uhr schloss Peter Adler seine Tochter am Bahnsteig in die Arme. Wie berichtet, war die Jugendliche aus Stade-Bützfleth, deren Familie einer deutschen Sinti-Gemeinschaft angehört, zuletzt...

  • Stade
  • 13.06.15
Blaulicht
Auf dieser Brachfläche an der Altländer Straße in Stade fand ein Spaziergänger am Freitagabend eine Leiche

Spaziergänger findet männliche Leiche

lt. Stade. Bei der Leiche, die am Freitagabend von einem Spaziergänger in Stade gefunden wurde, handelt es sich um einen Mann zwischen 40 und 60 Jahren. Das ist das Ergebnis der Obduktion, die am Montag in Hamburg durchgeführt wurde. Hinweise auf eine Gewalteinwirkung gebe es laut Polizei nicht. Der Tote hatte offensichtlich mehrere Monate auf dem Brachfeld gelegen, bevor er entdeckt wurde. Wie berichtet, machte ein Spaziergänger (33) am Freitagabend in Stade einen schrecklichen Fund. Gegen...

  • Stade
  • 24.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.