Kai Schulz

Beiträge zum Thema Kai Schulz

Panorama
Hoffen, dass die Windmühlenflügel sich im kommenden Jahr wieder drehen: Kai Schulz (v. li.), Florian Eickmann und Hein Noodt

Ein Jahr nach dem Sturm: Reparatur der Venti Amica steht bevor

lt. Hollern-Twielenfleth. Genau ein Jahr ist es her, dass ein heftiger Gewitter-Sturm die Windmühle "Venti Amica" in Hollern-Twielenfleth stark beschädigte und u.a. die mehr als vier Tonnen schwere und sechs Meter lange Welle, an der die knapp 22 Meter langen Windmühlenflügel befestigt sind, aus ihrem Lager riss - ein Totalschaden. Inzwischen hat der Mühlenverein sein Ziel erreicht und ein Drittel der Gesamtkosten für die rund 165.000 Euro teure Reparatur zusammen, freut sich...

  • Stade
  • 19.06.18
Panorama

Kalender-Erlös kommt der "Venti Amica" zugute

lt. Hollern-Twielenfleth. Eine Spende in Höhe von 3.360 Euro für die vom Sturm beschädigte Windmühle "Venti Amica" in Hollern-Twielenfleth überreichte jetzt Mühlenvereinsmitglied und Betreiber der Kaffeeklappe, Ralf Exner (Foto, li.), an den Vorsitzenden des Mühlenvereins Kai Schulz (2. v.li.). Bei der symbolischen Scheckübergabe waren außerdem Müller Florian Eickmann (v. li.), Helmut Jungclaus und Müller Hein Noodt dabei. Das Geld stammt aus dem Erlös des Kalenderverkaufs, den Exner in der...

  • Stade
  • 15.12.17
Panorama
Die "Venti Amica" wurde im Juni bei einem Sturm schwer beschädigt

Venti Amica: Schadensrisiko soll minimiert werden

lt. Hollern-Twielenfleth. Gute Nachrichten gibt es vom Mühlenverein "Venti Amica". Für die Sanierung der bei einem Sturm im Juni dieses Jahre stark beschädigten Windmühle in Hollern-Twielenfleth sind bereits 40.000 Euro zusammen kommen, berichtet der Erste Vorsitzende Kai Schulz. Ziel sei es, dass der Verein mindestens ein Drittel der veranschlagten Gesamtkosten in Höhe von rund 165.000 Euro trage. Man sei guter Dinge, dass dieses Ziel in der ersten Jahreshälfte 2018 erreicht sei und dass...

  • Stade
  • 24.11.17
Politik
Über diese 1,2 Hektar große Brachfläche im Neubaugebiet Mittelnkirchen wird seit 15 Jahren diskutiert

Wirbel um verwilderte Wiese im Neubaugebiet Mittelnkirchen

lt. Mittelnkirchen. Gepflegte Vorgärten und von Obstbäumen eingerahmte Einfamilien- und Doppelhäuser - die Idylle in dem Neubaugebiet in Mittelnkirchen im Alten Land könnte perfekt sein. Wäre da nicht die rund 1,2 Hektar große Brachfläche, die jedem störend ins Auge springt, der durch den "Kirschhoff" fährt. Bereits seit 15 Jahren ist die verwilderte Wiese, die laut vieler Anwohner die Gegend "verschandelt", immer wieder Thema in der Gemeinde. Auch bei der jüngsten Ratssitzung machten einige...

  • Stade
  • 21.11.17
Politik
Der Haushaltsplan 2018 wurde im Rathaus vorgestellt

Samtgemeinde Lühe investiert in Schulen und Sporthalle: Rathaus wird teurer

lt. Lühe. Wofür gibt die Samtgemeinde Lühe im kommenden Jahr Geld aus? Antworten auf diese Frage gab Kämmerer Kai Schulz im Rahmen der letzten Samtgemeinderatssitzung bei der Vorstellung des Haushaltsplanes 2018. Beschäftigen werden die Samtgemeinde demnach vor allem die Themen Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden (Schulzentrum Steinkirchen), die Entwicklung des Kita-Bedarfs, die Fertigstellung des Rathauses sowie das Klimaschutz-Großprojekt "Sanierung der Sporthalle". Für den...

  • Stade
  • 06.11.17
Panorama

Kulturverein spendet 2.000 Euro für die Venti Amica

lt. Hollern-Twielenfleth. Unterstützung für die Reparatur der Windmühle "Venti Amica" in Hollern-Twielenfleth gibt es vom Kulturverein Steinkirchen. Die Vorsitzende Doris Marks (Foto Mitte) überreichte jetzt einen symbolischen Scheck in Höhe von 2.000 Euro an den Vorsitzenden des Mühlenvereins, Kai Schulz (3. v. li.), und Müller Florian Eickmann (3. v. re). Bei der Scheckübergabe dabei waren auch Mühlenbesitzer Hein Noodt (2. v. re.) sowie weitere Mitglieder des Kulurvereins und des...

  • Stade
  • 17.10.17
Panorama
So soll die "Venti Amica" bald wieder aussehen
2 Bilder

"Venti Amica": Reparatur kostet ca. 150.000 Euro

lt. Hollern-Twielenfleth. Der Wiederaufbau der durch einen Sturm beschädigten Windmühle "Venti Amica" in Hollern-Twielenfleth (das WOCHENBLATT berichtete) scheint den Altländern am Herzen zu liegen. In den vergangenen zwei Monaten sind bereits rund 25.000 Euro an Spendengeldern zusammen gekommen, berichtet Kai Schulz, Vorsitzender des Mühlenvereins, auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Viele Vereine und Einzelpersonen hätten zwischen zehn und 10.000 Euro auf das Spendenkonto eingezahlt. Schulz geht...

  • Stade
  • 08.09.17
Panorama
Kai Schulz, Vorsitzender des Mühlenvereins, ist noch immer geschockt. Die Mühle "Venti Amica" steht nach dem Sturm "oben ohne" da. Das beschädigte Flügelkreuz musste abmontiert werden und liegt nun am Boden
5 Bilder

Windmühle "Venti Amica" steht nach dem Sturm oben ohne da

lt. Hollern-Twielenfleth. Der Schock sitzt tief in Hollern-Twielenfleth und die Freundschaft mit dem Wind hat buchstäblich mehr als nur einen Knacks bekommen. Wie berichtet, wurde die Windmühle "Venti Amica" (Freundin des Windes) in der vergangenen Woche während eines heftigen Gewitter-Sturmes stark in Mitleidenschaft gezogen. Unter anderem wurde die mehr als vier Tonnen schwere und sechs Meter lange Welle, an der die knapp 22 Meter langen Windmühlenflügel befestigt sind aus ihrem Lager...

  • Stade
  • 27.06.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.