Kreisstraße 39

Beiträge zum Thema Kreisstraße 39

Politik
Auf der K 39 ist der Lkw-Verkehr übermäßig hoch  Foto: Archiv

Lästiger Lkw-Verkehr auf der Kreisstraße 39: Landkreis sieht keine Handhabe für Beschränkungen
Keine Sperrung für Schwerlaster

jd. Stade/Altes Land. Der Unmut stand Gerd Lefers ins Gesicht geschrieben. "Ich bin nicht zufrieden", erklärte der Jorker FWG-Kreistagspolitiker im Verkehrsausschuss des Landkreises. Seine Fraktion hatte gemeinsam mit den Piraten eine Tonnagebegrenzung für die K 39 im Bereich Jork-Borstel beantragt. Doch die Verwaltung machte deutlich, dass eine solche Beschränkung nach ihrer Auffassung rechtlich nicht zulässig ist. Begründung: Die Straßenverkehrsordnung biete in Bezug auf die K 39 keine...

  • Jork
  • 15.09.19
Panorama
Diese Lkw haben keine Überbreite, schaffen es aber trotzdem gerade eben so, aneinander vorbeizukommen
3 Bilder

K39 im Alten Land: Hier kann es schon mal eng werden

bc. Altes Land. Wenn eine Fahrbahn nur zwischen 5,20 und 5,80 Meter zuzüglich Entwässerungsrinnen breit ist, wie an vielen Stellen die K39 in Grünendeich, wo auf der einen Seite Häuser stehen und auf der anderen der Elbdeich liegt, kann es schon mal eng werden. Vor allem wenn sich Lkw begegnen. Wenn dann noch die Fahrbahnmarkierungen fehlen, wird es für die Laster-Piloten noch schwieriger. Anwohner in Grünendeich können davon ein Lied singen, wenn überbreite Schwerlaster versuchen aneinander...

  • Jork
  • 29.03.16
Panorama

Tempo 50 auf der K39

bc. Jork. Die Kreisstraße 39 von Jork-Borstel nach Cranz befindet sich in einem stark sanierungsbedürftigen Zustand. Um weitere Straßenschäden zu minimieren, hat die Untere Straßenverkehrsbehörde beim Landkreis Stade vorsorglich das Tempolimit auf dem vier Kilometer langen Abschnitt zwischen der Einmündung der K26 und der Zufahrt zur Justizvollzugsanstalt Hahnöfersand von 70 auf 50 km/h reduziert.

  • Jork
  • 29.03.15
Panorama
Jüngster Fall: Ein Lkw-Fahrer nahm auf 150 Meter mehrere Begrenzungspfähle mit

Ist die K39 in Jork zu schmal?

bc. Jork. Ist die Straße nicht breit genug oder warum müssen an der K39 in Jork immer wieder Lkw in den Seitenstreifen ausweichen?, fragen sich mehrere besorgte WOCHENBLATT-Leser. Einer von ihnen ist Mark Breuer aus Stade. Er beobachtet an der kurvigen Kreisstraße 39 zwischen den Jorker Ortsteilen Kohlenhusen und Hinterbrack nahezu wöchentlich das immer wiederkehrende Schadenbild: ein auf mehrere Meter umgepflügter Seitenraum, von dem Schlamm auf die Fahrbahn gewirbelt ist. Der jüngste Fall...

  • Jork
  • 06.01.15
Panorama
Die Bauarbeiten zur Westumfahrung aus der Luft gesehen

Bauarbeiten zur Westumfahrung schreiten voran / K39 "alt" wird gesperrt

kb. Hittfeld. Die Erdarbeiten für den Bau der neuen Hittfelder Westumfahrung, der Kreisstraße 39 „neu“, schreiten gut voran. Das teilt der Landkreis Harburg mit. Am heutigen Montag, 24. November, erfolgt der Durchbruch durch einen Erddamm zur bisherigen Kreisstraße 39 „alt“ (Kleckener Straße). Dazu wird die Kreisstraße 39 „alt“ vom Kreisverkehr Kreisstraße 39/Kreisstraße 77 bis zur Landesstraße 213 (Jesteburger Straße) für den durchfahrenden Kfz- und Radverkehr voll gesperrt. Anwohner der...

  • Seevetal
  • 24.11.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.