Kulturforum Buxtehude

Beiträge zum Thema Kulturforum Buxtehude

Service

Kulturforum Buxtehude
Lesung: Gedanken zum Potenzial des Nihilismus

sv. Buxtehude. Dr. Elmar Dod referiert am Mittwoch, 1. Dezember, ab 19.30 Uhr im Kinosaal des Kulturforums Buxtehude, Hafenbrücke 1, über sein Buch "Der unheimlichste Gast wird heimisch". Nihilismus, Friedrich Nietzsches "unheimlichster aller Gäste" ist nicht gerne gesehen, aber allerorts in der modernen Gesellschaft angekommen. Elmar Dod beschreibt diese radikale Ablehnung von Wert und Sinn alles Bestehenden in der Vielfalt ihrer Aspekte. Trotz seines negativen Images birgt der Nihilismus ein...

  • Buxtehude
  • 26.11.21
  • 4× gelesen
Panorama

Will Stefan Moritz zurücktreten?
Kulturforum: Die nächste Mitgliederversammlung

tk. Buxtehude. Führungskrise überwunden oder Auflösung des Vereins? Wie es mit dem Kulturforum weitergeht, wird sich vermutlich am Dienstag, 7. Dezember, zeigen. Um 19 beginnt die nächste Mitgliederversammlung. Unterdessen kritisiert Präsident Stefan Moritz die Berichterstattung im WOCHENBLATT. In einem Kommentar wurde ihm unter anderem der Rücktritt nahegelegt und kritisiert, dass er mit Paragraphen die Mitglieder disziplinieren wolle. Hintergrund: Moritz war zum Vereinschef gewählt worden,...

  • Buxtehude
  • 23.11.21
  • 56× gelesen
Service
Sie legen sich nicht auf eine Musikrichtung fest: Whale in the Desert feiern den Release ihres neuen Songs "Camel" Fotos: WITD
2 Bilder

Buxtehuder Band
Konzert: "Whale in the Desert" im Kulturforum

sv. Buxtehude. Wer sich zwischen Hip Hop, Rock, Soul und Pop nicht entscheiden möchte, ist bei der Band "Whale in the Desert" genau richtig. Im Buxtehuder Kulturforum am Hafen, Hafenbrücke 1, bieten die jungen Künstler am Freitag, 26. November, ab 20 Uhr für zehn Euro Eintritt ein buntes Konzertprogramm. Im Anschluss wird der Release des neuen Songs "Camel" gefeiert. Es gilt die 2G-Regel. Whale in the Desert wurde 2015 zunächst als gemeinsames Musikprojekt in Buxtehude gegründet. Seit dem...

  • Buxtehude
  • 19.11.21
  • 26× gelesen
Panorama

Lars Oldach nimmt seinen Hut
Dem Kulturforum Buxtehude fehlt jetzt der Vizepräsident

tk. Buxtehude. Lars Oldach, der bisher zweiter Vorsitzender des Kulturforums war, hat den Mitgliedern mitgeteilt, dass er von seinem Posten zurücktritt. Das habe er bereits im Vorfeld der jüngsten Mitgliederversammlung deutlich gemacht. Berufliche wie private Gründe seien dafür ausschlaggebend, so Oldach in einer Mail an die Mitglieder des Kulturforums. Oldach leitet die K&S Seniorenresidenz und führt den Wirtschaftsverein Buxtehude. Führungskampf um das Buxtehuder Kulturforum? Während der...

  • Buxtehude
  • 09.11.21
  • 163× gelesen
Panorama
Gehen hier bald die Lichter aus?

Kein Vorstand gefunden
Kulturforum: Das Ende rückt näher

tk. Buxtehude. Allmählich wird es eng: Das Kulturforum Buxtehude hat während der Mitgliederversammlung am vergangenen Donnerstag keinen neuen Vorstand gefunden, teilt Ex-Präsident Lorenz Hünnemeyer mit, der das Treffen leitete. Die Auswirkungen könnten weitreichend sein und zu einer Auflösung führen. Die bereits einmal verschobene Mitgliederversammlung sollte eigentlich den personellen Durchbruch bringen. Ex-Schatzmeister Stefan Moritz war auch zur Wahl als neuer Präsident angetreten und wurde...

  • Buxtehude
  • 15.10.21
  • 147× gelesen
Politik
Sylvia Köhnken weist alle Vorwürfe zurück

Politik muss bei Fördergeldern nachfragen
Kulturforum Buxtehude: Sylvia Köhnken (CDU) weist Kritik zurück

tk. Buxtehude. Den Vorwurf, dass sie allein für den Rückzug des designierten Vorstandsteams des Kulturforums verantwortlich sein soll, weist Sylvia Köhnken (CDU) energisch zurück (das WOCHENBLATT berichtete). Dieter Klar, Gründungspräsident des Kulturforums, hatte im WOCHENBLATT jüngst Kritik an der CDU-Ratsfrau geäußert. Ihre "Behauptungen" im Kulturausschuss über persönliche Haftung und Ungereimtheiten in Bezug auf die Verwendung von Fördergeldern hätten zum Verzicht des Teams in spe geführt....

  • Buxtehude
  • 12.10.21
  • 113× gelesen
Politik
Die Zukunft der Malerschule - hier der Blick von der Wasserseite - ist noch nicht geklärt Foto: tk

Idee der "Linken": Malerschule wird "Kulturinsel"

Vorstoß der Linken zur Nutzung des Gebäudes tk. Buxtehude. Die Fraktion der "Linken" schlägt vor, dass die ehemalige Malerschule auf Dauer im Besitz der Stadt bleibt und vornehmlich für kulturelle Zwecke genutzt wird. Außerdem soll das gesamte Areal, das früher eine Insel in der Este war, in "Kulturinsel" umbenannt werden. "Der Name ist Programm", sagen Klemens Kowalski und Benjamin Koch-Böhnke. Zudem lasse sich die "Kulturinsel" auch touristisch gut vermarkten. Das "Kulturforum", das im selben...

  • Buxtehude
  • 18.09.18
  • 140× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.