Beiträge zum Thema Landrat Michael Roesberg

Politik
Der Streit zwischen Buxtehude und dem Landkreis über den A26-Zubringer Rübker Straße ist zumindest entschärft

A26-Zubringer: Frieden zwischen Kreis und Buxtehude

tk. Buxtehude. "Ich begrüße die Erklärung der Hansestadt Buxtehude ausdrücklich", sagt Landrat Michael Roesberg. Der Streit um den Ausbau der K40 (Rübker Straße) als A26-Autobahnzubringer zwischen Stadt und Landkreis ist - trotz aller weiter bestehenden Differenzen - im Ton zumindest entschärft. Der Buxtehuder Verwaltungsausschuss (VA) hat am Dienstag die kritische Stellungnahme zu den Landkreis-Plänen um eine Erklärung ergänzt: "Die Hansestadt Buxtehude unterstützt den Landkreis bei der...

  • Buxtehude
  • 05.02.16
Politik
Rudolf
Fischer

Rudolf Fischer (FDP) will gegen den Landkreis klagen

tk. Buxtehude. Das war fast so wie in alten Zeiten: Rudolf Fischer (FDP) haut auf die Buxtehuder Stadtverwaltung ein. Der Ex-Ratsherr und einzige Kreistagsabgeordnete der Liberalen, will die derzeit ruhende Klage der Stadt gegen den Landkreis wegen der Nicht-Genehmigung einer Flächennutzungplan-Änderung nicht zurückziehen. Das hatte die Verwaltungspitze um Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt vorgeschlagen. Fischer will das Gegenteil: "Wir müssen die Klage forcieren." Dieses juristische...

  • Buxtehude
  • 26.05.15
Politik
Die Kreuzung der K40 mit der Harburger Straße: Wird der A26-Verkehr hier ankommen oder wird eine andere Trasse gebaut?

Kein "Autobahn"-Anschluss unter der K40-Nummer?

tk. Buxtehude. Großes Schweigen im Stader Kreishaus: Vom Landkreis gibt es zum Planungsstand des Buxtehuder Autobahnzubringers derzeit keine detaillierten Informationen. Weder die Buxtehuder Stadtverwaltung noch Kreistagspolitiker aus der Estestadt wissen derzeit, ob die K40 (Rübker Straße) als Zubringer von der Kreisverwaltung weiter favorisiert wird. Unklar ist auch, wie eine Änderung des Flächennutzungsplans durch die Stadt Buxtehude, die einen alternativen Zubringer ermöglichen soll,...

  • Buxtehude
  • 21.10.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.