Marc Behrens

Beiträge zum Thema Marc Behrens

Politik
Zeigen auf die Kranichschäden (v. li.): die Landwirte Marc Behrens, Jens-Peter Gröngröft, Gerd Kusel und Dirk Dresen
6 Bilder

Schäden im vierstelligen Euro-Bereich
Kranich-Invasion auf dem Maisacker

bim. Heidenau. Dem Kranich werden in vielen Kulturen nur positive Eigenschaften zugeschrieben - er gilt als wachsam, weise und als Symbol des Glücks. Überhaupt nicht glücklich mit dem, was Hunderte von Kranichen in den vergangenen Tagen auf ihren Maisfeldern angerichtet haben, sind allerdings Landwirte aus Heidenau, Wüstenhöfen und Halvesbostel. Auf rund 30 Hektar Fläche wurde ihre Maisaussaat von den langbeinigen Vögeln ausgerupft - ein wirtschaftlicher Schaden, der in die Tausende Euro...

  • Tostedt
  • 17.05.19
Panorama
Geehrte und Beförderte der Feuerwehr Heidenau mit Ehrengästen

Carsten Bellmann wurde zum Ehrenortsbrandmeister ernannt

bim. Heidenau. Zu 46 Einsätzen wurde die Freiwillige Feuerwehr Heidenau im vergangenen Jahr alarmiert, davon waren 19 Brände und 24 technische Hilfeleistungen, berichtete Ortsbrandmeister Wilfried Kröger in der Jahreshauptversammlung. Schwere Verkehrsunfälle wie einer auf der A1 am Pfingstsamstag blieben besonders in Erinnerung, da der Einsatz ca. sechs Stunden dauerte. Diverse Pkw-Brände auf der A1, umgestürzte Bäume oder Tragehilfen und sonstige Einsätze rundeten das Einsatzjahr 2018 ab....

  • Tostedt
  • 18.03.19
Sport

VfL Jesteburg verteidigt die Spitze

(cc). Mit einem 2:1-Heimsieg gegen den TuS Nenndorf hat der VfL Jesteburg seine Tabellenführung in der Fußball-Kreisliga behauptet. Zweifacher Torschütze beim VfL war Marc Behrens. Weiter spielten: MTV Borstel-Sangenstedt II - MTV Ashausen-Gehrden 0:5, MTV Egestorf - TV Welle 1:0, FC Este -MTV Ramelsloh 1:1, TSV Heidenau - Buchholzer FC 1:1, SG Salzhausen-Garlstorf - MTV Luhdorf-Roydorf 5:3.

  • Buchholz
  • 29.08.17
Panorama
Bei der Versammlung (v. li.): Ordnungsamtsleiter Dieter Hellberg, Jens Indorf, Axel zum Hingste, Michael Till, Ole Kröger, Alexander Schulz, Domenik Paul, Tilo Behrens, Dirk Mosurat, Abschnittsleiter Heide, Jonny Anders, und sitzend: Ortsbrandmeister Wilfried Kröger (li.) und Gemeindebrandmeister Joachim Vobienke

Stürme und Unfälle auf der A1 bescherten der Feuerwehr Heidenau viel Arbeit

bim. Heidenau. Die Freiwillige Feuerwehr Heidenau rückte im vergangenen Jahr zu 41 Einsätzen aus, darunter elf Brandeinsätze und 30 technische Hilfeleistungen, die mit teils sehr schweren Verkehrsunfällen auf der naheliegenden A1 und diversen Kreisstraßen verbunden waren. Weiterhin haben zahlreiche Sturmtiefs in und um Heidenau für viel Arbeit gesorgt, berichtete Ortsbrandmeister Wilfried Kröger in der Jahreshauptversammlung. Ein Highlight war im Juli 2015 der dreitägige Besuch einer Abordnung...

  • Tostedt
  • 12.04.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.