Marion Balzer

Beiträge zum Thema Marion Balzer

Service

Marion Balzer zeigt Kreuzstich-Kunst im Winsener Gartentreff

ce. Winsen. Kreuzsticharbeiten mit den verschiedensten Motiven stellt Marion Balzer aus Stöckte von Freitag, 20., bis Donnerstag, 26. Mai, im Gartentreff der Winsener Gärtner-Fantasien in den Luhegärten. Balzer ist schon seit über 40 Jahren passionierte Kreuzstich-Künstlerin. Ihre Arbeiten begeisterten bereits Ausstellungsbesucher in Winsen, Salzhausen, Jesteburg, Lüneburg und Ahrensburg.

  • Winsen
  • 19.05.16
Panorama
Diese Kreuzung in Hollenbeck wird künftig "Chlodwig-Poth-Platz" heißen

Hollenbecker "Straßenraub": Am Ende siegt die Vernunft

jd. Harsefeld. Am Ende obsiegt die Vernunft: Der Streit um den sogenannten "Straßenraub" ist offenbar beigelegt. Seit zwei Jahren fechten Gemeinde und Grundeigentümerin eine juristische Auseinandersetzung um einen 50 Meter langen und drei Meter breiten Straßen-Streifen im Harsefelder Ortsteil Hollenbeck aus. Die Kommune hatte das Wegestück quasi durch die Hintertür enteignet und es gegen den Willen der Grundbesitzerin wie die gesamte Straße saniert. Nachdem Harsefeld vor Gericht unterlag,...

  • Harsefeld
  • 22.07.15
Panorama
Marion Balzer will einlenken - wenn die Straße umbenannt wird

" Hollenbecker Straßenraub": Politikern den Spiegel vorhalten

jd. Harsefeld-Hollenbeck. Wird Straße in Hollenbeck doch umbenannt? Freunde scharfsinniger Satire und bitterböser Ironie würden wahrscheinlich viel dafür geben, eine solche Adresse zu haben: Chlodwig-Poth-Weg. Der Karikaturist, Cartoon-Zeichner und Autor kritischer Spottgeschichten über den politischen Alltag in der Bundesrepublik soll als Namenspate für eine Straße dienen, um die seit Monaten ein heftiger Streit zwischen der Gemeinde Harsefeld und der Eigentümerin Marion Balzer tobt. Stichwort...

  • Harsefeld
  • 22.06.15
Panorama
Die rote Linie zeigt den möglichen neuen Straßenverlauf. Die drei Eichen in der Bildmitte müssten dann wahrscheinlich gefällt werden

Dorfposse mit neuem Akteur

jd. Harsefeld-Hollenbeck. Im Fall des "Hollenbecker Straßenraubs" schaltet sich jetzt der örtliche Heimatverein als Eichenretter ein. Es ist eigentlich eine Dorfposse, hat aber auch etwas von einem Satirestück: Über die Geschichte vom "Hollenbecker Straßenraub" kann man schmunzeln, herzlich lachen oder sich gehörig ärgern - je nach Sichtweise. Der Flecken Harsefeld ließ vor zwei Jahren im Ortsteil Hollenbeck eine Straße ohne Zustimmung der Eigentümerin sanieren. Die Verantwortlichen im...

  • Harsefeld
  • 12.06.15
Service
Präsentiert ihre liebevoll gefertigten Kreuzsticharbeiten: Marion Balzer im Gartentreff in den Winsener Gärtner-Fantasien

Faszinierende Kreuzsticharbeiten: Marion Balzer stellt im Winsener Gartentreff aus

ce. Winsen. Liebevoll gefertigte und faszinierende Kreuzsticharbeiten präsentiert Marion Balzer aus Stöckte ab sofort bis einschließlich Donnerstag, 7. Mai, im Gartentreff der Gärtner-Fantasien in den Winsener Luhegärten (Hansestraße). Die mal großen, mal kleinen Werke wirken stets lebendig. Als Motive zu sehen sind unter anderem ein Puppenhaus, ein Bauerngebäude, die Insel Sylt und zahlreiche Blumenbilder. "Ich habe bei meinen Arbeiten bestimmt schon mehr als eine Million Kreuzstiche auf das...

  • Winsen
  • 02.05.15
Panorama
Der Vorschlag von Marion Balzer und ihrem Mann Manfred, die umstrittene Straße in Chlodwig-Poth-Weg umzubenennen, stieß bei der Gemeinde auf Ablehnung
2 Bilder

Ohrfeige für Flecken Harsefeld

(jd). Zweifel über Zweifel: Im Fall des Hollenbecker "Straßenraubes" liegt jetzt die Urteilsbegründung vor. Mit diesem Urteil wird der Flecken Harsefeld ordentlich "abgewatscht": Die Gemeinde hat sich nach Auffassung des Verwaltungsgerichtes Stade einen knapp 150 langen, privaten Straßenabschnitt widerrechtlich angeeignet (das WOCHENBLATT berichtete). Jetzt liegt die schriftliche Urteilsbegründung vor. Bis Ende April hat die Kommune nun Zeit, Berufung einzulegen. Ein Angebot der Eigentümerin,...

  • Harsefeld
  • 14.04.15
Panorama
Streitbare Bürger: Marion und Manfred Balzer mit ihrem Namensvorschlag

"Titanic"-Gründer als Namenspate

(jd). Vorschlag mit Augenzwinkern: Ehepaar will, dass Straße nach Satiriker benannt wirdIrgendwie hat der sogenannte "Hollenbecker Straßenraub" einen Hauch von Realsatire: Der Flecken Harsefeld saniert einen kleinen Dorfweg - ohne das Okay der Eigentümer. Der Weg gehört zum größten Teil dem Ehepaar Balzer, das sich von der Gemeinde überrumpelt fühlt. Diese wiederum sieht sich im Recht, da der Weg dem öffentlichen Verkehr gewidmet sein soll (das WOCHENBLATT berichtete). Der Fall landet ...

  • Harsefeld
  • 13.03.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.