Meinhard Heinsohn

Beiträge zum Thema Meinhard Heinsohn

Panorama
Wasser für eine der jungen Eichen am Haddorfer Weg (v. li.): Jörn Uhlendorf, Stefan Holst , Holger Falcke, Ralf Achim Rotsch und Meinhard Heinsohn

60 Eichen in Hammah gepflanzt

Aktion "Bäume sind leben": Kreissparkasse unterstützt Geest-Gemeinde tp. Hammah. „Bäume sind Leben“ lautet das Motto, mit dem die Kreissparkasse Stade erstmals im Frühjahr 2011 alle Gemeinden eingeladen hat, an ihren Wegen Eichen zu pflanzen und die breiten Feldraine wieder aufblühen zu lassen.In diesem Jahr bekommt die Gemeinde Hammah neue Bäume. Heiko und Jörn Uhlendorf vom Tannenhof GbR aus Oldendorf setzten bereits am Jahresanfang 60 Eichen an den Haddorfer Weg.  Mit Unterstützung der...

  • Stade
  • 18.09.18
Wirtschaft
Simone Wiering (li.) und 
Meinhard Heinsohn gratulieren 
Wilma Gotthard

Großes Losglück in Himmelpforten

Wilma Gotthard gewinnt 10.000 Euro sb. Himmelpforten. Das "große Los" hat kürzlich Wilma Gotthard aus Himmelpforten gezogen. Die Lotterie "Sparen und Gewinnen" der Kreissparkasse Stade brachte ihr einen Geldsegen in Höhe von 10.000 Euro. Filialleiter Meinhard Heinsohn und Kundenberaterin Simone Wiering überreichten der Kundin den Scheck. "Erstmal werde ich meine Familie zu einem tollen Essen einladen", strahlt die Gewinnerin. "Alles Weitere wird sich finden."

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 11.07.17
Wirtschaft
Freuen sich auf viele "Häuslebauer" im Neubaugebiet (v.li.): Ralf Kraeft (bauausführende Firma Hahn aus Hechthausen), Michael Carstens (Vorstand Kreissparkasse Stade), Sascha Ringe 
(Ingenieurbüro Galla & Partner aus Horneburg), Martin Wist (Bauamt Himmelpforten), 
Bernd Reimers (Bürgermeister Himmelpforten), Ralf Achim Rotsch (Vorstandsvorsitzender 
Kreissparkasse Stade), Meinhard Heinsohn (Filialdirektor Kreissparkasse Himmelpforten), 
Jovana Galla (Ing-Büro Galla) und Gunnar Brandt (Firma Hahn)

92 neue Bauplätze in Himmelpforten

Neubaugebiet "Östlich der Porta-Coeli-Schule" ist erschlossen sb. Himmelpforten. Der Geest-Ort Himmelpforten ist aufgrund seiner guten Lage und Infrastruktur inklusive Bahnanschluss nach Hamburg und Cuxhaven bei Bauherren beliebt. Um der großen Nachfrage nach Baugrundstücken nachzukommen, wird derzeit das Baugebiet "Östlich der Porta-Coeli-Schule" erschlossen. Die Vermarktung der Grundstücke hat die Kreissparkasse Stade übernommen. Insgesamt stehen dort 92 Bauplätze zur Verfügung. Sie...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 12.04.17
Wirtschaft
Insgesamt wurden von der Bürgerstiftung 6.600 Euro übergeben

Viele Vereine gefördert

Kreissparkasse Stade fördert Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten sb. Oldendorf-Himmelpforten. Die Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten freut sich über einen Förderbetrag von insgesamt 6.600 Euro aus der Bürger-Stiftung der Kreissparkasse Stade. Neben Filialdirektor Meinhard Heinsohn waren bei der symbolischen Scheckübergabe zahlreiche Vertreter der geförderten Institutionen anwesend. 1.500 Euro erhielt der Heimatverein Estorf für den Bau von sanitären Anlagen in der Remise am Mühlenplatz....

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 03.06.15
Panorama
Freuen sich über den Defibrillator (v. li.): Meinhard Heinsohn (Bürgerstiftung), Rainer Jürgens (Bürgermeister von Hammah), Manuel Ropers (Spar- und Kreditbank Hammah), Marco Hellwege (Dorfgemeinschaft), Holger Falke (Bürgerstiftung) und Heinz Lohmann (Dorfgemeinschaft)

Neuer Defibrillator für Groß Sterneberg

sb. Hammah. Die Dorfgemeinschaft Groß Sterneberg verfügt seit einigen Tagen über einen Defibrillator. Das lebensrettende medizinische Gerät befindet sich im Dielencafe Bohlmann, Groß-Sterneberger-Straße 60. Ermöglicht wurde die Anschaffung mit finanzieller Hilfe der Spar- u. Kreditbank Hammah sowie der Bürgerstiftung der Kreissparkasse Stade. Die Unterhaltungskosten trägt die Gemeinde Hammah. Die Mitglieder der Dorfgemeinschaft bedanken sich bei den Sponsoren.

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 30.09.14
Wirtschaft
Baustraßen und Hausfundamente im Wohnviertel "An der Porta Coeli-Schule"
9 Bilder

Schon 29 Grundstücke in Himmelpforten verkauft

Die ersten Siedler im Baugebiet "An der Porta-Coeli-Schule" tp. Himmelpforten. Das Neubaugebiet "An der Porta-Coeli-Schule" in Himmelpforten nimmt Gestalt an: "Die Fläche wurde erst Mitte November freigegeben, und es sind schon 29 Grundstücke verkauft", freut sich Bürgermeister Bernd Reimers. Insgesamt stehen 58 Grundstücke mit Größen von 670 bis 830 Quadratmetern zur Verfügung. Der Preis liegt zwischen 83 und 101 Euro pro Quadratmeter. Einige Siedler haben schon mit dem Häuslebau...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 03.02.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.