60 Eichen in Hammah gepflanzt

Wasser für eine der jungen Eichen am Haddorfer Weg (v. li.): Jörn Uhlendorf, Stefan Holst , Holger Falcke, Ralf Achim Rotsch und Meinhard Heinsohn
  • Wasser für eine der jungen Eichen am Haddorfer Weg (v. li.): Jörn Uhlendorf, Stefan Holst , Holger Falcke, Ralf Achim Rotsch und Meinhard Heinsohn
  • hochgeladen von Thorsten Penz

Aktion "Bäume sind leben": Kreissparkasse unterstützt Geest-Gemeinde

tp. Hammah. „Bäume sind Leben“ lautet das Motto, mit dem die Kreissparkasse Stade erstmals im Frühjahr 2011 alle Gemeinden eingeladen hat, an ihren Wegen Eichen zu pflanzen und die breiten Feldraine wieder aufblühen zu lassen.In diesem Jahr bekommt die Gemeinde Hammah neue Bäume. Heiko und Jörn Uhlendorf vom Tannenhof GbR aus Oldendorf setzten bereits am Jahresanfang 60 Eichen an den Haddorfer Weg. 

Mit Unterstützung der LBS-Regionaldirektion Nord initiiert der Umweltfonds der Bürger-Stiftung die Aktion, der Landkreis Stade leistet die fachliche Unterstützung durch das Naturschutzamt.

Kürzlich wurden die Bäume vor Ort von dem Vorstandsvorsitzenden der Kreissparkasse Stade, Ralf Achim Rotsch, dem Filialdirektor der Kreissparkasse in Himmelpforten, Meinhard Heinsohn, dem Samtgemeinde-Bürgermeister Holger Falcke, dem Bürgermeister Stefan Holst und Jörn Uhlendorf begutachtet. „Die Eichen sind eine Bereicherung für die Gemeinde Hammah und müssen nun nur noch Fuß fassen und Wurzeln schlagen“, so die einhellige Meinung des Komitees.

Die Aktion „Bäume sind Leben“ wird alle zwei Jahre neu ausgeschrieben. Die Gemeinden aus dem Landkreis Stade können an der Ausschreibung teilnehmen. Nähere Informationen dazu sind im Internet unter www.baeume-sind-leben.de

Autor:

Thorsten Penz aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.