Naturschutzpark Lüneburger Heide

Beiträge zum Thema Naturschutzpark Lüneburger Heide

Panorama
Die VNP Stiftung unterhält unter anderem acht Heidschnuckenherden. "Ihr Bestand wird durch den Landkreis gefährdet", sagt Geschäftsführer Mathias Zimmermann
2 Bilder

Landkreis sieht Wolfsschutz vor Weidetierhaltung

VNP Stiftung kritisiert Untere Naturschutzbehörde wegen neuer Verordnung.  (mum). Mathias Zimmermann, Geschäftsführer der VNP Stiftung Naturschutzpark Lüneburger Heide, ist mächtig sauer auf die Untere Naturschutzbehörde des Landkreises Harburg. "Es ist völlig inakzeptabel, wenn die Untere Naturschutzbehörde Aufgaben wahrnimmt, die der EU, dem Bund und dem Land Niedersachsen obliegen." Dieses Vorgehen kritisiere die VNP Stiftung auf das Schärfste, "stellt es doch den Erhalt sowie den...

  • Jesteburg
  • 12.06.20
Panorama
14 Bilder

Unterwegs in der Heide

Das Wetter macht es einem derzeit nicht gerade leicht, die wundervolle Lüneburger Heide zu genießen. Sonne und Regen wechseln sich ab. Dabei empfiehlt es sich gerade jetzt, zu einer Wanderung aufzubrechen: Die Heide blüht. Fasziniert vom farbenprächtigen Schauspiel ist Dieter Rabenstein aus Hanstedt, der der Redaktion wundervolle Fotos zur Verfügung stellte. (mum). Von der Küste in die Heide - Dieter Rabenstein hat diesen Wohnortwechsel vollzogen. 2001 zog der 41-Jährige der Liebe wegen von...

  • Jesteburg
  • 01.09.17
Panorama
Zur Wolfsprävention wurde ein 3,6 Kilometer langer Zaun um das Beweidungsgebiet gezogen
2 Bilder

Undeloh dient als Vorbild - VNP-Stiftung Naturschutzpark Lüneburger Heide setzt Großviehbeweidungsprojekt fort

mum. Undeloh/Hörpel. Die VNP-Stiftung Naturschutzpark Lüneburger Heide hat jetzt ein weiteres Großviehbeweidungsprojekt mit Robustrindern und Dülmener Pferden im Grünlandbereich der Ortschaft Hörpel (Gemeinde Bispingen, Heidekreis) erfolgreich starten können. Mit finanzieller Unterstützung der Bingo-Umweltstiftung wurden so knapp 40 Hektar Feuchtgrünland und kleinere Bereiche von Heide- und Magerrasenflächen in die Dauerpflege genommen. „Ohne eine Beweidung mit den bewährten Wilseder Roten und...

  • Hanstedt
  • 09.01.16
Panorama
Die Wolf-Experten sichern Spuren. Mithilfe einer DNA-Analyse soll festgestellt werden, ob ein Wolf das Fohlen gerissen hat
4 Bilder

Fohlen gerissen: War es ein Wolf?

Hat ein Wolf ein Fohlen getötet? Islandpferde-Züchter Götz George ist davon überzeugt. George betreibt in Hörpel (Heidekreis, nahe Egestorf) ein Gestüt mit 120 Tieren. Am Dienstagmorgen machte er einen grausigen Fund: den Kadaver eines gerade geborenen Fohlens - nur Kopf und Teile der Wirbelsäule waren übrig geblieben. „Das muss ein Wolf gewesen sein“, sagt George. „Kein anderes Tier ist in der Lage, 25 Kilo Fleisch in einer Nacht zu fressen.“ Wolf-Experten haben noch am Dienstagmorgen Spuren...

  • Jesteburg
  • 22.05.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.