Parkhaus Bahnhof

Beiträge zum Thema Parkhaus Bahnhof

Panorama
Auf den oberen Parkdecks herrscht weiterhin gähnende Leere

Weiterhin gähnende Leere - Auch bei Frost wird das Parkhaus nicht viel mehr genutzt

thl. Winsen. "Im Winter wird das Parkhaus voller. Denn die Leute wollen bei der Kälte keine weiten Wege laufen." So die Aussage von Winsens Bürgermeister André Wiese (CDU) als der Neubau am Bahnhof im Sommer als Millionen-Flop in die Kritik geriet (das WOCHENBLATT berichtete). Mittlerweile ist sicher, dass es sich hierbei wohl eher um Wunschdenken gehandelt hat. Donnerstagmorgen, eisige Minus acht Grad Außentemperatur, doch im Parkhaus sind nicht wirklich viel mehr Plätze besetzt, als im...

  • Winsen
  • 13.02.18
Panorama
Um die Baukosten für das Parkhaus am Winsener Bahnhof ist ein Rechtsstreit entbrannt

Millionenklage gegen die Stadt Winsen - Parkhaus-Baufirma wartet noch immer auf ihr Geld

thl. Winsen. Jetzt kommt es für die Stadt Winsen ganz dick: Die Firma Beton- und Monierbau (BuM) aus Nordhorn, die das Parkhaus am Bahnhof errichtet hat, hat die Kommune auf Zahlung von rund 1,5 Millionen Euro verklagt. Die Klage ist am Lüneburger Landgericht anhängig und wird dort in Kürze verhandelt. Auch ein am Bau beteiligter Architekt liegt mit der Stadt im Clinch. Dort droht ebenfalls ein Klageverfahren. Eine entsprechende Mitteilung im Verwaltungsausschuss (VA) in der vergangenen Woche...

  • Winsen
  • 07.11.17
Politik
Bernd Meyer...   Fotos: thl/Stadt Winsen
2 Bilder

Ratsbeschluss missachtet? - Dicke Luft für Winsens Bürgermeister André Wiese

Parkhaus am Bahnhof: Gruppe Grüne/Linke hat Kommunalaufsicht eingeschaltet thl. Winsen. Der Vorwurf wiegt schwer: „Bürgermeister André Wiese (CDU) weigert sich, einen Ratsbeschluss auszuführen.“ Das sagt Bernd Meyer, Sprecher der Gruppe Grüne/Linke im Winsener Stadtrat. Deswegen wurde jetzt die Kommunalaufsicht eingeschaltet. Hintergrund: Die Gruppe Grüne/Linke hatte im Verwaltungsausschuss beantragt, den Bürgermeister zu beauftragen, auch weiterhin auf die Schaffung von Tagesparkplätzen für...

  • Winsen
  • 10.10.17
Politik
Bernd Meyer ist sauer über die Entscheidung

Sind Winsens Radfahrer wirklich alle kriminell? - Verwaltung und politische Mehrheit stellen sich gegen Ratsbeschluss

thl. Winsen. Fahrradfahrer, die ihr Rad ab und zu im neuen Fahrradparkhaus am Bahnhof abstellen wollen, haben weiterhin das Nachsehen. Obwohl der Stadtrat im Oktober 2016 beschlossen hatte, sowohl für Pkw als auch für Fahrräder eine tageweise Abstellmöglichkeit einzurichten, hatte die Stadt diesen Beschluss bis heute nicht umgesetzt und bekam dafür bereits heftige Kritik (das WOCHENBLATT berichtete). Trotzdem hat der Verwaltungsausschuss jetzt mehrheitlich nicht nur der vom Bau- und...

  • Winsen
  • 13.06.17
Panorama

"Haben Fehler gemacht" - Bürgermeister André Wiese antwortet dem Bund der Steuerzahler wegen Parkhaus

thl. Winsen. Am Montag hatte der Bund der Steuerzahlen (BdSt) einen zweiseitigen Brief wegen des Parkhaus-Desasters an Winsens Bürgermeister André Wiese (CDU) geschickt (das WOCHENBLATT berichtete). Beinahe in Windeseile hat das Stadtoberhaupt jetzt in einem vierseitigen Brief geantwortet. Kernpunkt dabei war die Frage, welche Maßnahmen die Stadt plant, um die Auslastung des Parkhauses zu verbessern. Dazu Bürgermeister Wiese: "Aus städtischer Sicht ist die Entwicklung der Nutzerzahlen in den...

  • Winsen
  • 21.05.17
Panorama
Im neuen Parkhaus herrscht nach wie vor "gähnende Leere" - zumindest, was die Zahl der parkenden Autos betrifft

Eintrag ins "Schwarzbuch"? - Bund der Steuerzahler nimmt Parkhaus-Desaster in Winsen ins Visier

thl. Winsen. Die mangelnde Auslastung des neuen Parkhauses am Winsener Bahnhof (das WOCHENBLATT) ist jetzt auch Thema beim Bund der Steuerzahler (BdSt). In einem zweiseitigen Brief wird Bürgermeister André Wiese gebeten, zu dem „Desaster“ Stellung zu beziehen. Dabei will der BdSt u.a. wissen, mit welcher Auslastung des Parkhauses die Stadt vorab kalkuliert hat und wie sie die derzeitige Unterauslastung erklärt. Auch wer etwaige Defizite trägt und wie diese finanziert werden sollen, will der...

  • Winsen
  • 16.05.17
Politik
Die Kosten für das Parkhaus sind um fast das Doppelte gestiegen. Dabei könnte es laut Gutachten deutlich günstiger sein

Politik genehmigt Gelder - Parkhaus am Bahnhof: Stadt Winsen will und soll Rechtsweg beschreiten, um Baukosten zu senken

thl. Winsen. Ursprünglich einmal mit rund 6,5 Millionen Euro Kosten geplant, wird das Parkhaus am Winsener Bahnhof jetzt fast doppelt so teuer: knapp elf Millionen Euro werden jetzt für den Bau veranschlagt. Im Wirtschaftsausschuss der Stadt wurde das Thema am Donnerstagabend heiß diskutiert. Am Ende stimmten die Politiker aber „zähneknirschend“ mehrheitlich zu. Nur die SPD enthielt sich. Dazu soll die Verwaltung ein Büro beauftragen, das mögliche Regressansprüche der Stadt ermitteln soll....

  • Winsen
  • 03.02.17
Panorama
Das Parkhaus soll jetzt zum 1. März eröffnet werden - zumindest ist das die Hoffnung

Eröffnung erneut verschoben und ein Kostenschock für die Stadt Winsen

Ist der Berliner Flughafen eher fertig als das Winsener Parkhaus? thl. Winsen. Der Bau des Winsener Parkhauses wird zur unendlichen Geschichte. Und so manch Bürger wettet schon, dass der Berliner Flughafen doch früher fertig ist. Denn: Bedingt durch den Frost in den vergangenen Wochen muss die für zuletzt 1. Februar geplante Eröffnung des Parkhauses erneut um einen Monat auf den 1. März verschoben werden. Allerdings könne sich die Eröffnung weiter nach hinten schieben, machte Bürgermeister...

  • Winsen
  • 31.01.17
Panorama
So soll das Parkhaus aussehen - wenn es irgendwann mal fertig wird

Bau am Ende doppelt so teuer?

Eröffnung des Parkhauses am Winsener Bahnhof verzögert sich erneut thl. Winsen. Wenn die öffentliche Hand baut, wird es stets teurer als geplant und dauert auch viel länger. Das bestätigt sich jetzt mal wieder beim Bau des Parkhauses am Winsener Bahnhof. Ursprünglich sollte das Gebäude bereits seit Sommer dieses Jahres in Betrieb sein. Jetzt stellte sich heraus, dass sich die zuletzt geplante Eröffnung von Januar 2017 erneut um mindestens einen Monat verzögert. Und selbst dieser Termin ist noch...

  • Winsen
  • 14.12.16
Panorama
Führten den ersten Spatenstich aus (v. li.): Andreas Mayer, Hans Matthaei, André Wiese und Diane Oertzen

Symbolischer Spatenstich - Bau der Bike-and-Ride-Anlage am Bahnhof beginnt

thl. Winsen. Mit einem symbolischen Spatenstich des Winsener Bürgermeisters André Wiese (CDU) und des Architekten Hans Matthaei vom Planungsbüro Albrecht & Weiser aus Northeim, zusammen mit dem Bauamtsleiter Andreas Mayer und der städtischen Mobilitätsbeauftragten Diane Oertzen, haben jetzt die Bauarbeiten an der neuen Bike and Ride-Anlage auf der Südseite des Bahnhofs begonnen. Mit Abschluss der Bauarbeiten für das dritte Gleis besteht ein Zugang zu den Bahnsteigen auch unmittelbar von...

  • Winsen
  • 14.10.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.