Parkplatz

Beiträge zum Thema Parkplatz

Panorama
Gabriele Rosenbaum ist auf Zinne. Seit 45 Jahren geht sie in Sottorf spazieren, ist hier täglich mit ihrer Hündin Laska unterwegs. Jetzt hat sie ein Ticket gekriegt und soll plötzlich 55 Euro zahlen - die von vielen Spaziergängern als Parkplatz genutzte Fläche am Grassol dürfe nur von landwirtschaftlichen Maschinen befahren werden. Auch andere Spaziergänger sind verärgert
  3 Bilder

Frust statt Naherholung
Beschilderung an beliebtem Spaziergänger-Parkplatz in Sottorf sorgt für Irritationen

as. Sottorf. "Das war ein teurer Spaziergang!" Gabriele Rosenbaum (69) aus Leversen wütend. Seit Jahren geht sie beinahe täglich mit ihrer portugiesischen Wolfshündin Laska in Sottorf spazieren, stellt ihr Auto auf einem Platz Am Grassol ab. Jetzt hat sie deshalb einen Strafzettel erhalten und soll 55 Euro zahlen. Die Begründung: Sie habe in einem Bereich geparkt, der für Kraftfahrzeuge verboten ist. Auch andere Fahrzeughalter seien in den vergangenen Wochen vermehrt ermahnt und mit...

  • Rosengarten
  • 07.07.20
Blaulicht

Audi Q3 auf Parkplatz gerammt

mum. Nenndorf. Am Freitag kam es zwischen 9.30 und 10.30 Uhr auf dem Parkplatz des  Edeka-Marktes an der Eckeler Straße zu einem Verkehrsunfall. Dort wurdeein geparkter Audi Q3 im Bereich der Fahrertür beschädigt. Das verursachende Fahrzeug entfernte sich anschließend in unbekannte Richtung. Hinweise nimmt die Polizei Seevetal unter der Rufnummer 04105 - 6200 entgegen.

  • Jesteburg
  • 17.03.19
Wirtschaft
Sind sich einig geworden: Budnikowsky-Geschäftsführer 
Cord Wöhlke (li.) und Immobilien-Eigentümer Michael Kölln. 
Im Hintergrund ist die Ladenzeile zu sehen, in die der Drogeriemarkt einziehen wird

Budnikowsky kommt nach Hanstedt

Drogeriemarkt öffnet Filiale im Ärztehaus. mum. Hanstedt. Gute Nachrichten für Hanstedt: Der Drogeriemarkt Budnikowsky öffnet spätestens Anfang Mai eine Filiale mitten im Ort. Nachdem bereits der Dorfkrug dank des Engagements von "Killtec"-Gründer Günther Killer zur Attraktivität des Dorfzentrums beigetragen hat, dürfte dies ein weiteres Puzzlestück sein. Budnikowsky wird in das Ärztehaus von Michael Kölln (Winsener Straße 1-3) ziehen und dort die Flächen von Dittmer-Outlet, Rossmann und...

  • Jesteburg
  • 29.01.19
Panorama
Der „Dorfkrug“ ist das Wahrzeichen Hanstedts. Die Arbeiten sollen jetzt beginnen.  Im ersten Schritt wurde ein Parkplatz eingerichtet
  4 Bilder

Startschuss für den „Dorfkrug“

mum. Hanstedt. Es war die positive Nachricht des Jahres: „Killtec“-Gründer Günther Killer hatte im Juni den „Dorfkrug“ in Hanstedt von Franz-Josef Kröger erworben. Und angekündigt, zeitnah mit den Umbauarbeiten beginnen zu wollen. Diesem Versprechen lässt Killer jetzt Taten folgen. In den kommenden Wochen werden Handwerker mit dem Innenausbau beginnen. „Dafür ist es leider notwendig, dass die Fläche vor dem Gebäude frei für Baufahrzeuge ist“, so Killer. Zuletzt sei das Gelände als Parkplatz...

  • Jesteburg
  • 18.11.16
Politik
Blick auf Autos: Dieses Bild verärgert Anwohner der Alvesener Straße in Ehestorf
  2 Bilder

700 Parkplätze im Landschaftsschutz - Ehestorfer Ortsrat im Streit mit dem Wildpark Schwarze Berge

mi. Ehestorf/Vahrendorf. Pläne des Wildparks Schwarze Berge, auf ca. drei Hektar Fläche an der Straße „Am Wildpark“ Parkmöglichkeiten für Autos zu schaffen, sorgen derzeit für dicke Luft in Rosengarten. Vor allem im benachbarten Ehestorf sträuben sich Bevölkerung und Politik gegen das Projekt. Eine Lösung scheint dabei schwierig.Denn für viele Ehestorfer sind die Parkplatz-Pläne offenbar nur der Anlass, nicht aber der Grund des Protests. Sie fühlen sich schlicht durch den Reiseverkehr zum...

  • Rosengarten
  • 29.09.15
Politik
Der Parkplatz am Bahnhof Klecken ist für den Pendleransturm viel zu klein
  2 Bilder

"Mit allen zulässigen Mitteln"

mi. Klecken. Beim Rosengarten-Dauerproblem „Parken am Bahnhof Klecken“ wird der Ton der Gemeinde jetzt rauer. Sollte sich keine andere Lösung finden, „werden wir alle rechtlich zulässigen Mittel einsetzen, um die Grundeigentümer davon zu überzeugen, sich doch etwas mehr für das Gemeinwohl einzusetzen“, sagte Bürgermeister Dietmar Stadie (SPD) jetzt auf dem Neujahrsempfang des Gewerbevereins Rosengarten. Hintergrund: Der Park+Ride-Platz mit 144 Pkw-Stellplätzen am Bahnhof in Klecken reicht...

  • Rosengarten
  • 28.01.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.