Polizei Stade

Beiträge zum Thema Polizei Stade

Blaulicht

Grausiger Fund in Stade: Leiche im Burggraben

bc. Stade/Buxtehude. Passanten machten am Donnerstagnachmittag einen grausigen Fund im Stader Burggraben. Unter einer Holzbrücke an der Erleninsel schwamm eine männliche Leiche. Bei dem Toten handelt es sich laut Polizei um den vermissten Mann (43) aus Buxtehude. Die Feuerwehr Stade kümmerte sich um die Bergung des leblosen Körpers. Zum Todeszeitpunkt können die Ermittler noch keine näheren Angaben machen. "Ob es Suizid oder ein Unglück war, ist unklar", sagt Polizeisprecher Rainer Bohmbach....

  • Buxtehude
  • 07.03.14
Blaulicht

Polizei schnappt drei Einbrecher

lt. Hemmoor. Die Polizei im Landkreis Stade hat drei mutmaßliche Einbrecher geschnappt. Die Georgier im Alter zwischen 21 und 24 Jahren hatten am frühen Mittwochabend in Hemmoor (Landkreis Cuxhaven) vermutlich Schmuck und Bargeld aus einem Einfamilienhaus geklaut. Die Beamten der Polizei Himmelpforten wurden bei der anschließenden Fahndung auf der Bundesstraße in Burweg gegen 19.20 Uhr auf das Fahrzeug aufmerksam, mit dem die drei Männer unterwegs waren. Der Alfa Romeo wurde von schließlich...

  • Stade
  • 31.01.14
Blaulicht

Falsche Spendensammlerinnen klauen mehrere Hundert Euro aus Geldbörsen

lt. Stade. Die Polizei warnt vor angeblichen Spendensammlerinnen, die in der Stader Innenstadt unterwegs sind. In den vergangenen Tagen hat es zwei Fälle gegeben, in denen gutgläubige Menschen durch angebliche Spendensammlerinnen um mehrere hundert Euro erleichtert wurden. Eine ca. 30-jährige, vermutlich südosteuropäische Frau gab zunächst vor, Geld für behinderte Kinder zu sammeln. Als die Geschädigten ihr aus Mitleid eine kleine Summe geben wollten, kam eine zweite unbekannte Frau dazu. Es...

  • Stade
  • 30.01.14
Blaulicht

Kind in Stade angefahren und verletzt / Unfallfahrer gesucht

lt. Stade. Die Stader Polizei sucht einen bislang unbekannten Autofahrer, der am Montagmorgen gegen 7.30 Uhr in Stade in der Thuner Straße einen 13-jährigen Jungen angefahren und verletzt hat. Der Unfall passierte in Höhe der Bushaltestelle an der Schule. Dort hatte sich der Schüler aus Stade am Fahrbahnrand aufgehalten, als plötzlich ein Wagen gegen ihn fuhr und ihn zu Sturz brachte. Der Junge wurde dabei leicht verletzt. Der Fahrer kümmerte sich nicht weiter um den Unfall, sondern fuhr...

  • Stade
  • 28.01.14
Blaulicht

Tresor aus Carglass-Filiale in Stade geklaut

lt. Stade. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag sind unbekannte Einbrecher in eine Carglass-Filiale in der Harburger Straße in Stade eingedrungen, nachdem sie vorher die Verglasung eines Rolltores der Werkstatt eingetreten hatten. Im Inneren hebelten die Täter dann noch eine Tür auf und stahlen einen kleinen Tresor, in dem sich eine geringe Menge Bargeld und eine Samsung Digitalkamera befanden. Der Gesamtschaden wird auf mehrere hundert Euro beziffert. Hinweise unter Tel.: 04141 - 102215

  • Stade
  • 03.11.13
Panorama
Werner Oelenbüttel war 39 Jahre Polizist: "Die Polizei muss Präsenz zeigen"

"Polizisten gehören auf die Straße"

bc. Horneburg/Stade. Werner Oelenbüttel (82) ist ein Polizist vom alten Schlag. 39 Jahre war der Horneburger Freund und Helfer, Vermittler und Ansprechpartner für die Bürger. Als er jetzt im WOCHENBLATT las, dass die Anzeigenaufnahme in Stade neu organisiert sei, um die Arbeitsabläufe zu optimieren, fühlte sich der mehrfach ausgezeichnete, ehemalige Hauptkommissar auf den Plan gerufen. "Polizeibeamte gehören auf die Straße und nicht den ganzen Tag an den Schreibtisch", sagt der Mann mit...

  • Horneburg
  • 04.10.13
Blaulicht

Polizei stoppt 48 Gurtmuffel

bc. Landkreis Stade. Große Verkehrskontrolle im Landkreis: Die Polizei stoppte am Donnerstag an sieben verschiedenen Kontrollorten Hunderte Auto-, Lkw- und Motorradfahrer. 77 Verstöße gegen die Verkehrssicherheit mussten die Beamten feststellen, darunter 48 Gurtmuffel. Acht Mal waren Kinder nicht vorschriftsmäßig gesichert, zwölf Autofahrer wurden mit Handy am Ohr erwischt. Ansonsten stellten die Beamten technische Mängel an den Fahrzeugen fest. 2012 wurden neun Verkehrsunfälle mit zwölf...

  • Stade
  • 13.09.13
Blaulicht

Motorroller am Stader Bahnhof geklaut

lt. Stade. Unbekannte haben am Freitag zwischen 5.45 Uhr und 17.40 Uhr in Stade in der Hospitalstraße einen am Bahnhof abgestellten Motorroller entwendet. Der silberblaue Roller der Marke REX Escape 50 hatte einen platten Reifen vorn, einen herunterhängenden linken Außenspiegel und einen nach einem Sturz beschädigten und reparierten sowie mit auffällig gelbem Sprühkleber versehenen linken Seitenschweller. Der Roller hat das Kennzeichen 129 PIN und ist ca. 750 Euro wert. • Hinweise unter Tel....

  • Stade
  • 09.07.13
Panorama
Isetta-Fans: Hans-Jürgen Noller (li.) und Polizeipressesprecher Rainer Bohmbach am Stader Hafen
3 Bilder

"Rendezvous" der kultigen Polizei-Isettas in Stade

lt. Stade. Zugegeben: Dass die Stader Polizei Anfang der 1960er Jahre mit den winzigen BMW Isettas auf Streife fuhr und auf der Hutablage der grünen Knutschkugeln sogar mal Festgenommene transportierte, kann man sich kaum vorstellen. Dass eine Fahrt in dem geschlossenen Zweisitzer mit Fronttür ein echtes Erlebnis ist, dagegen schon eher. In Stade hatten jetzt die beiden letzten erhaltenen niedersächsischen Kleinststreifenwagen ein "Rendezvous" am Hafen. Die eine Isetta, Baujahr 1957,...

  • Stade
  • 19.06.13
Blaulicht
Sind die niedlich: Stader Polizeibeamte mit ihren tierischen Gästen

Polizei verhaftet in Stade vier Meerschweinchen

tk. Stade. Obwohl sie sich gegen ihre vorläufige Festnahme energisch widersetzt hatten, wurden diese vier Delinquenten im Stader Polizeigewahrsam beinahe mit Fünf-Sterne-Service verwöhnt: Neben Logis in der Zelle gab es frische Wunschkost frei Haus. Die Polizei in Stade rückte kürzlich zu einem besonderen Einsatz der tierischen Art aus: Auf einem Spielplatz an der Teichstraße tummelten sich vier niedliche, schwarze Meerschweinchen. Die wollten ihre Freiheit nicht freiwillig gegen U-Haft...

  • Buxtehude
  • 06.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.