Beiträge zum Thema Rainer Alka

Politik
Nach der Wahl: Bürgermeister Dirk Seidler (re.) gratuliert Carsten Peters

Carsten Peters wechselt vom Kreishaus ins Rathaus nach Nenndorf

mi. Rosengarten. Carsten Peters (51) ist neuer zweiter Mann im Rosengartener Rathaus. Auf einer Sitzung des Gemeinderats wurde der Verwaltungsbeamte aus Bardowik jetzt einstimmig zum Ersten Gemeinderat für Rosengarten gewählt. Insgesamt hatten sich 18 Bewerber für den Posten interessiert. Drei kamen in die engere Auswahl. Mit Carsten Peters entschieden sich die Ratsmitglieder für den Wunschkandidaten von Bürgermeister Dirk Seidler. Carsten Peters ist derzeit noch als stellvertretender Leiter...

  • Rosengarten
  • 05.05.15
Politik
Im Rathaus in Nenndorf will man jetzt die Möglichkeiten des Internets besser für die Information des Bürgers nutzen

Rosengarten schafft modernes Ratsinformationssystem an

mi. Rosengarten. Bürger, die sich über Themen informieren wollen, die in den politischen Gremien wie Ausschüssen oder dem Gemeinderat auf der Tagesordnung stehen, haben es in Rosengarten nicht leicht. Grund: Anders als in vielen Nachbarkommunen, zum Beispiel Buchholz oder Seevetal, verfügt die Gemeinde Rosengarten nicht über ein online-gestütztes Ratsinformationssystem. Das könnte sich bald ändern. Ob Seevetal, Buchholz Winsen oder Jesteburg fast alle anderen Kommunen im Landkreis Harburg und...

  • Rosengarten
  • 13.03.15
Panorama
Am liebsten würde Stephanie Henning den Gebührenbescheid einfach zerreißen. Doch sie weiß, gegen die Engstirnigkeit der Behörde hilft das nicht

"Ich zahle das aus Prinzip nicht"

(mi). Als Stephanie Henning (29) im Dezember 2011 einen Gebührenbescheid von der Stadt Hamburg erhielt, war sie perplex. Die junge Frau, die damals noch in Harburg wohnte, sollte Bußgeld für falsches Parken bezahlen. Allerdings stimmte das im Gebührenbescheid genannte Autokennzeichen überhaupt nicht mit dem ihres eigenen Fahrzeugs überein. „Nicht mein Kennzeichen, nicht meine Sache“, mag sie sich gedacht haben. Der Bescheid kam zu den Akten - ein Fehler, wie Stephanie Henning heute weiß. Denn...

  • Rosengarten
  • 16.01.15
Politik
Die Pavillons für ca. 60 Personen sollen auf einem Grundstück (rot) zwischen Friedhof, Parkplatz und Gewerbegebiet aufgestellt werden

Unterkunft für 60 Flüchtlinge in Nenndorf geplant

mi. Rosengarten. Die Gemeinde Rosengarten plant in Nenndorf, auf einem Grundstück südwestlich des Friedhofsparkplatzes, Unterkünfte für Asylbewerber zu errichten. Ein entsprechender Bebauungsplan ist am Dienstag, 20. Januar, um 19 Uhr, Thema im Bauausschuss im Rathaussitzungssaal in Nennndorf. Kriege, Krisen, Verfolgung, bittere Armut: Weltweit sind rund 55 Millionen Menschen auf der Flucht. Ein weitaus geringerer Teil davon erreicht Europa und damit auch Deutschland, den Landkreis und...

  • Rosengarten
  • 13.01.15
Politik
Das alte Feuerwehrgerätehaus in Vahrendorf soll nicht abgerissen werden, sondern in Zukunft als Lager dienen

Altes Feuerwehrhaus in Vahrendorf verkauft

mi. Vahrendorf. Was wird eigentlich aus dem alten Feuerwehrgerätehaus in Vahrendorf? Das fragen sich viele Anwohner. Das in den 1970er Jahren errichtete Gebäude am Redder 1 hatte, nach dem die Feuerwehr Vahrendorf-Sottorf vergangenen Juli dieses Jahres ihr neues Domizil an der Harburger Straße 39 bezog, keinen Nutzen mehr. Jetzt verkaufte die Gemeinde die Immobilie. Die Immobilie im Besitz der Gemeinde Rosengarten ging für rund 177.000 Euro an den Inhaber des Vahrendorfer Edeka-Marktes Maik...

  • Rosengarten
  • 09.12.14
Panorama
Obwohl als Gästehaus genutzt, soll das "Haus Tanneck" wohl eher abgerissen werden, als dass die Kirche dort für den Landkreis Harburg Flüchtlinge unterbringt

Kirchenverband will altes Gästehaus in Klecken lieber abreißen, als dort Flüchtlinge unterzubringen

mi. Rosengarten. Die Gemeinde Rosengarten muss nach derzeitigem Stand bis zum Dezember 2015 noch 117 Asylbewerber bzw. Flüchtlinge unterbringen. Das teilte jetzt Hauptamtsleiter Rainer Alka auf Anfrage des WOCHENBLATT mit. Eine neue Unterkunft könnte in der Kleckerwald-Siedlung, im ehemaligen Gästehaus der Kirche, dem "Haus Tanneck" entstehen. Doch die Kirche will die Immobilie wohl lieber abreißen. In Rosengarten leben derzeit, verteilt auf drei Unterkünfte - zwei in Klecken, eine in Nenndorf...

  • Rosengarten
  • 19.11.14
Politik
An der Einfahrt zum P+R-Parkplatz in Klecken stehen jetzt Parkverbotsschilder. Nur werden die Verbote auch ausreichend durchgesetzt?

Parkplatz-Chaos am Bahnhof Klecken "Nur Schilder aufstellen reicht nicht "

mi. Rosengarten. Was bringt ein Verbot, das nicht kontrolliert wird? Diese Frage richtet Helmut Bundrock an das Ordnungsamt der Gemeinde Rosengarten. Helmut Bundrock, der am Bahnhof Klecken wohnt, ärgert sich darüber, dass die Gemeinde am Bahnhof Parkverbotsschilder aufstellt, Übertritte aber nicht ahndet. Die Parkplatzsituation am Bahnhof in Klecken ist nicht nur für Pendler ein Ärgernis, für Anwohner gerät sie regelmäßig zur Geduldsprobe. Grünflächen und sogar Einfahrten werden zugeparkt....

  • Rosengarten
  • 21.10.14
Panorama
Fachmarktzentrumsbau in Nenndorf: Auch die sinnvolle Entwicklung des Gewerbes wird Teil von „Rosengarten 2030“

Ein Fahrplan für die Zukunft

mi. Rosengarten. Wie soll die Gemeinde Rosengarten sich bis zum Jahr 2030 entwickeln? Diese Frage ist die Arbeitsgrundlage für das Konzept „Rosengarten 2030“. Eine Art Fahrplan, für Gemeindepolitik und Verwaltung bei Zukunftsentscheidungen, wie ihn derzeit viele Kommunen aufstellen. Für Rosengarten ist das Konzept allerdings laut Aussage der Verwaltung kein Novum, sondern lediglich die Fortschreibung eines alten Entwicklungsplans der in den 70er Jahren aufgestellt wurde. Erste Weichen für...

  • Rosengarten
  • 06.08.14
Panorama
Eine Rennstrecke: Die Ortseinfahrt Langenrehm, die Schul-Bushaltestelle wird von vielen Autofahrer dabei übersehen

Ortseinfahrt Langenrehm soll sicherer werden

mi. Emsen/Langenrehm. Die Situation ist gefährlich, doch noch ist nichts passiert. Schulkinder, die an der Ortseinfahrt Langenrehm zum oder vom Schulbus kommen und die Emsener Dorfstraße (Kreisstraße 26) überqueren, haben es nicht leicht, sicher auf die andere Seite zukommen. Die Bushaltestelle liegt nur ein paar Meter hinter dem Ortsschild, links und rechts nur freie Flächen, nichts, was heranrasenden Autofahrern signalisieren könnte: Achtung Ortschaft, langsam fahren. Um die Situation zu...

  • Rosengarten
  • 30.07.14
Politik
Im Rathaus in Nenndorf will man dem Wunsch nach einem neuen P+R-Platz ohne zusätzliches Gewerbe wohl nachkommen

Ausschuss emphielt P+R Platz ohne Gewerbe für Klecken

mi. Rosengarten. In Klecken soll auf der Ostseite des Bahnhof an der Bürgermeister-Glade-Straße ein Park+Ride-Platz mit mindestens 100 Stellflächen entstehen. Der Bau-, der Umwelt- und Planungsausschuss sowie der Ortsrat Klecken empfahlen jetzt die Änderung des Flächennutzungsplans mit dem Ziel, einen Bebauungsplan für das Areal zu erstellen. Die Erschließung soll demnach über eine Zufahrt von der Bürgermeister-Glade-Straße erfolgen. Ausdrücklich wurde klargestellt, dass es sich nur um die...

  • Rosengarten
  • 23.07.14
Panorama
Direkt an der Wohnbebauung rumpeln die tonnenschweren Brummis vorbei
2 Bilder

Zuviele Lkw - CDU will Verkehrsberuhigung für Ehestorf

mi. Ehestorf. Wird es bald ruhiger für die Anwohner der Straßen Emmetal und Appelbüttler Straße in Ehestorf? Wer dort wohnt leidet seit geraumer Zeit unter dem zunehmenden Lkw-Verkehr. Jetzt hat die CDU-Fraktion der Gemeinde Rosengarten im Umweltausschuss gefordert, dort ein Fahrverbot für Lkw über zwölf Tonnen zu verhängen. Doch die Erfolgsaussichten sind gering. Auf der Straße wird in Deutschland immer noch ein Großteil aller Güter transportiert. Im Zeitalter von "Heute bestellt, morgen...

  • Rosengarten
  • 04.06.14
Politik

Startschuss für das Fachmarktzentrum

mi. Nenndorf. In Nenndorf (Rosengarten) starten kommenden Montag die Erdarbeiten für das geplante Fachmarktzentrum, das teilte jetzt der mit dem Bauvorhaben betraute Projektentwickler Dietmar Link mit. Das Fachmarktzentrum bietet eine Nutzfläche von 5.500 Quadratmetern, die bis auf 350 Quadratmeter bereits komplett an Interessenten vermietet sei. Die Fertigstellung des neuen Fachmarkzentrums ist laut Rainer Alka , Hauptamtsleiter im Nenndorfer Rathaus, spätestens für April 2015 angepeilt. Bei...

  • Rosengarten
  • 23.05.14
Politik
Zu klein: Aber eine Erweiterung scheitert am Flächenankauf
2 Bilder

Gemeinde Rosengarten plant zweiten P+R Platz am Bahnhof Klecken / Erweiterung des alten Platzes scheitert am Flächenankauf

mi. Klecken. Um das Parkplatz-Problem am Klecker Bahnhof zu lösen, will die Gemeinde Rosengarten jetzt eine Fläche auf der Nord-Ostseite der Bürgermeister-Glade-Straße ankaufen. Dort muss allerdings nicht nur der Parkplatz, sondern auch ein teures Regenrückhaltebecken gebaut werden. Die Autos stehen in den Nebenstraßen, auf Grünflächen und vor Grundstückseinfahrten, in der zweiten Reihe warten Pkw-Fahrer. Der Bus aus Harburg quält sich durch die enge Bahnhofstraße, dazwischen wuseln Fußgänger...

  • Rosengarten
  • 03.12.13
Politik
Eine Gemeinde auf Kies gebaut: Insgesamt 250 Hektar sind in Rosengarten als Vorranggebiet für die Kiesförderung festgeschrieben (hier rot dargestellt)

Noch mehr Kieslaster in Rosengarten?

Gibt es keine Westumfahrung könnte das auch Folgen für den Kiestransport in Rosengarten haben mi. Rosengarten. Fahren bald noch mehr Kieslaster durch Rosengarten? Sollte die neue Hittfelder Umgehungsstraße (Westumfahrung) nicht gebaut werden, könnte das auch Folgen für den Kiesabtransport in Rosengarten haben. Hintergrund: Die Firma Otto Dörner plant auf einer weiteren Fläche in Rosengarten den Kiesabbau. Das zehn Hektar große Areal liegt nördlich von Klecken zwischen der Autobahn 1 und der...

  • Rosengarten
  • 24.07.13
Politik
Der Kiesabbau (hier bei Klecken) geht auch auf der anderen Seite der Autobahn weiter
2 Bilder

Noch ein Kiesabbaugebiet in Rosengarten

Die Firma Otto Dörner hat eine Förderungsgenehmigung bei der Gemeinde beantragt mi. Rosengarten. Die Querelen um die "Kiestrasse" in Eckel sind noch nicht beendet, da kommt schon die nächste Anfrage zur Kiesförderung auf die Gemeinde Rosengarten zu. Die Firma Otto Dörner hat die Genehmigung für weiteren Kiesabbau auf Gemeindegebiet beantragt. Das 10 Hektar Areal liegt zwischen A1 und der Bahnstrecke Hamburg/Bremen in der Nähe des "Sunders" zwischen den Ortschaften Klecken, Nenndorf und...

  • Rosengarten
  • 03.07.13
Panorama
Am Russweg in Nenndorf entstehen ein Seniorenwohnheim und 22 betreute Wohnungen
2 Bilder

Nenndorf: Startschuss fürs Seniorenwohnen

Gemeinde Rosengarten beschließt B-Plan "Nenndorf, Russweg" / Seniorenwohnheim voraussichtlich 2015 bezugsfertig kb. Nenndorf. "Was lange währt, wird endlich gut" - unter dieses Motto könnte man den Bau des neuen Seniorenwohnheims am Russweg in Nenndorf stellen. "Wir versuchen seit über zehn Jahren seniorengerechtes Wohnen nach Rosengarten zu holen", so Hauptamtsleiter Rainer Alka auf der Sitzung des Gemeinderats in Nenndorf. Dieses Vorhaben wird jetzt vom Unternehmen Hochtief Solutions, das zum...

  • Rosengarten
  • 26.06.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.