Alles zum Thema Renate Kruse

Beiträge zum Thema Renate Kruse

Panorama
Bei der Spendenübergabe (v. li.): Gerald Meier und Renate Kruse von der Flüchtlingshilfe mit Sylvia Büsing und Frank Rehmers vom Fundus-Kaufhaus

"Fundus" spendet der Flüchtlingshilfe Tostedt

bim. Tostedt. Über eine Spende in Höhe von 1.000 Euro freut sich die Flüchtlingshilfe Tostedt. Das Geld ist der aufgerundete Erlös, den das Tostedter „Fundus - Kaufhaus für alle“ beim Töster Flohmarkt erzielt hat. Von dem Geld sollen u.a. weitere Internetanschlüsse in den Flüchtlingsunterkünften sowie die Weihnachtsfeier am 27. Dezember finanziert werden. Bei der Übergabe hörten sich Sylvia Büsing und Frank Rehmers vom „Fundus“ auch aktuelle Pläne und Sorgen der Flüchtlingshelfer an. „Ein...

  • Tostedt
  • 25.11.15
Politik
Bernhard Zahn (re.) mit einigen Asylbewerbern der Unterkunft "Am Helferichheim", die sich über die WLAN-Verfügbarkeit freuen

Tostedter Asylbewerber können jetzt WLAN nutzen

bim. Tostedt. Die Asylbewerber in der Tostedter Unterkunft "Am Helferichheim" haben jetzt einen WLAN-Zugang, den sie über Handy oder PC nutzen können. Das hat das Forum für Zivilcourage in Zusammenarbeit mit dem Flüchtlingsnetzwerk und mit Unterstützung des IT-Experten Bernhard Zahn möglich gemacht. Vorausgegangen waren Abstimmungsgespräche mit dem Landkreis Harburg und dem Betreiber "Human Care". Der Energiedienstleister EWE hatte dafür zwei Computer zur Verfügung gestellt. Die Zuleitung und...

  • Tostedt
  • 24.06.15
Politik
Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam (vorne li.) mit den Bürgermeistern der Mitgliedsgemeinden (von vorne links nach oben): Matthias Schuback (Königsmoor), Herbert Busch (Otter), Reinhard Riepshoff (Heidenau) sowie von hinten rechts nach vorne: Heinrich Richter (Handeloh), Samtgemeinderat Stefan Walnsch, Heiko Knüppel (Kakenstorf), Wolfgang Indorf (Wistedt), Rolf Aldag (Dohren) und Gerhard Netzel (Tostedt)
2 Bilder

Auch die Mitgliedsgemeinden sind bei der Unterbringung von Asylbewerbern gefordert

bim. Tostedt. Sollten dem Landkreis Harburg nicht genügend Grundstücke oder Gebäude für die Unterbringung von Asylbewerbern genannt werden, kann es auch hier sein, dass der Landkreis die Zuständigkeit auf die Samtgemeinden überträgt, wie es in anderen Landkreisen bereits üblich ist. Das machte Tostedts Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam bei einem Treffen der Bürgermeister der Mitgliedsgemeinden im Rathaus deutlich. "Notunterkünfte lassen sich nicht mehr vermeiden. Und die Unterbringung...

  • Tostedt
  • 25.12.14
Panorama
3 Bilder

Aufnahme von Flüchtlingen - Superintendent fordert: „Jetzt helfen statt lange debattieren“

bim. Tostedt. 1.081 Asylbewerber leben derzeit im Landkreis Harburg. Und der Kreis rechnet damit, dass bis Ende 2015 rund 2.200 neue Flüchtlinge untergebracht werden müssen. Eine Mammut-Aufgabe, bei der nicht nur die Behörden, sondern auch die ehrenamtlichen Unterstützer an ihre Grenzen stoßen. "Die Menschen aus den Kriegs- und Krisengebieten sind da. Es bleibt keine Zeit, lange strukturelle Debatten zu führen, bis Bund, Land und Landkreis sich über Verfahrenswege verständigt haben", sagte...

  • Tostedt
  • 14.10.14
Panorama
Die jungen Projektteilnehmer mit Erzieher und Projektbetreuer Patrick Eichmann sowie Büchereileiterin Nicole Scheibel

Kinder auf Entdeckungstour in der Tostedter Bücherei

bim/nw. Tostedt. Geschichten vorgelesen bekommen, mit sogenannten Ting-Stiften - einer Kombination aus Lese­gerät und intelligentem mp3-Player - kreativ werden und die Bücherei kennenlernen konnten kürzlich einige Mädchen und Jungen im Alter von drei bis fünf Jahren im Rahmen eines gemeinsamen Projektes des Kindergartens Kinderland, der Bücherei und des Büchereifördervereins. Nach einem gemeinsamen Frühstück lasen Carla Trzeciak und Renate Kruse vom Förderverein den Kindern die Geschichte...

  • Tostedt
  • 14.01.14