Alles zum Thema Heinrich Richter

Beiträge zum Thema Heinrich Richter

Politik

Zoff um Planungskosten im Handeloher Bauausschuss

bim. Handeloh. Zoff um die Kosten für die Pläne des Bebauungsplanes "Wörmer Straße-Ost" gab es in der Sitzung des Handeloher Bauausschusses. Dabei ging es um die Vergabe der Planungsleistungen an das Büro Patt aus Lüneburg, das bereits 2014 das Gebiet "Wörmer Straße-West" geplant hatte, und die Honorarrechnung. "Die Grundlagenermittlung ist bereits für das Gebiet 'Wörmer Straße-West' erfolgt. Damals hieß es, es sei eine reine Akquiseleistung, dann kann der Planer nicht nachträglich Geld dafür...

  • Tostedt
  • 06.03.19
Politik

Bauausschuss Handeloh: bürgerfreundlich geht anders

bim. Handeloh. Es ist schön, wenn Bürger sich für Politik interessieren. In der Sitzung des Umwelt-, Bau- und Planungsausschusses der Gemeinde Handeloh mit acht Zuhörern schlug Uwe Blanck (Grüne) daher vor, die Sitzungsunterlagen, inklusive der Pläne des diskutierten Bebauungsplanes "Amselweg-Ost", per Beamer an die Wand zu werfen. Dafür sei der Beamer schließlich angeschafft worden. Zumal die öffentlichen Sitzungsunterlagen nach wie vor nicht auf der Homepage der Gemeinde veröffentlicht...

  • Tostedt
  • 05.03.19
Panorama
Bürgermeister Heinrich Richter (3. v. re.) führte die Ratsmitglieder durch die Jugendherberge (v. li.): Iris Gronert, Waldemar Hindersin, Uwe Blanck, Udo Kynast, Dr. Hans Peter Grimm und Karlheinz Dörr
34 Bilder

Jugendherberge Inzmühlen: Künftige Nutzung ungewiss

bim. Handeloh. Die künftige Nutzung der Jugendherberge in Handeloh-Inzmühlen ist weiter ungewiss. Zwar haben Gemeinde und Förderverein in den vergangenen drei Jahren mit einigen Interessenten Gespräche geführt, allerdings noch niemanden gefunden, der den gesamten Gebäudekomplex auf dem sechs Hektar großen Naturgelände bestimmungsgemäß nutzen würde. Großes Interesse, zumindest in einen Teil des Gebäudes einzuziehen, hat die Freie Schule Nordheide, die allerdings bisher aus Sicht der Politik kein...

  • Tostedt
  • 07.12.18
Panorama
Ein beeindruckender Anblick: Alle Tänzer beim Zumba gemeinsam auf dem Weller Sporthallen-Parkett

Beim Zumba bebte der Hallenboden in Welle

bim. Welle. Zahlreiche Tänzerinnen brachten jetzt die Turnhalle in Welle zum Beben: Auf Einladung des TV Welle fand dort zum zweiten Mal das "Weller Tanzgruppentreffen" statt, moderiert vom TV Welle-Vorsitzenden Christoph Wille. Begrüßt wurden die zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Handelohs Bürgermeister Heinrich Richter. Geboten wurden Jazz-Tanz, Ballett, HipHop, Charleston und Dance Arobic. Zu den Auftretenden gehörten neben Akteuren der Gastgeber auch die Tänzer des...

  • Tostedt
  • 26.09.18
Panorama
Das Interesse an der Informations-Veranstaltung war groß. Die Stühle im neuen Schützenhaus reichten nicht aus
3 Bilder

Sind Existenzen bedroht?

Neues Naturschutzgebiet "Seeve": Bürger konfrontieren Untere Naturschutzbehörde mit vielen Fragen. mum. Jesteburg. Die Untere Naturschutzbehörde des Landkreises Harburg hatte am Mittwoch zu einer Info-Veranstaltung nach Jesteburg eingeladen. Wie berichtet, bereitet der Landkreis die Neuausweisung des Naturschutzgebiets "Seeve" vor. Dieses soll gemäß den Vorgaben der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH) der Europäischen Union unter besonderen Schutz gestellt werden. Das geplante...

  • Jesteburg
  • 24.08.18
Panorama
Die Zimmerleute Herbert Meybohm (li.) und Tobias Bloch sprachen den Richtspruch
2 Bilder

Richtkranz für die Handeloher Krippe

bim. Handeloh. Freude bei Tostedts Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam, Handelohs Bürgermeister Heinrich Richter und Kindertagesstätten-Leiter Kai Schamberger: An der Kita Handeloh wurde jetzt Richtfest für die neue Krippe gefeiert. Alle sind sich einig, dass sich der Anbau gut an das bestehende Kita-Gebäude anfügt. Einziger Wermutstropfen: Nach ersten Schätzungen im Februar vergangenen Jahres sollten die Kosten bei 449.000 Euro liegen. Wegen der allgemeinen Baukostensteigerungen -...

  • Tostedt
  • 18.05.18
Politik
Planer Frank Patt erläuterte die rechtlichen Möglichkeiten für ein Bebauungsplanverfahren

Anwohner der Siedlung "Im Gehege" in Handeloh fordern Rechtssicherheit

bim. Handeloh. Für das nördliche Gebiet "Im Gehege" in Handeloh gibt es einen Bebauungsplan, für den südlichen Bereich allerdings nicht. Obwohl für alle Gebäude ein Dauerwohnrecht bestehe und die Siedlung voll erschlossen sei, hätten einzelne Anlieger bei Bauanträgen Schwierigkeiten bei der Genehmigung, berichtete Dr. Hans-Christian Schröder (FDP) in der jüngsten Sitzung des Handeloher Bau- und Planungsausschusses. Das Gremium befasste sich mit der Möglichkeit, auch für den südlichen Bereich...

  • Tostedt
  • 28.11.17
Politik

Handeloher Rat bringt Bebauungsplan auf den Weg

bim. Handeloh. Für den Bebauungsplan Amselweg und Mergelweg, künftig "Amselweg Ost", sollen die Grundstücksgrößen mindestens 1.000 Quadratmeter betragen und mit einem Investor ein städtebaulicher Vertrag abgeschlossen werden. Der Abstand zur Bahn ergibt sich aus der Lage des Regenrückhaltebeckens. Auf die Entwässerungsproblematik in dem Bereich wird hingewiesen, wobei Versickerungsmöglichkeiten geprüft und gegebenenfalls auf einen Keller verzichtet werden müsse. Genauere Festlegungen sind dem...

  • Tostedt
  • 30.09.17
Politik

Handeloher Amselweg-Anlieger bald von Bebauung eingekesselt?

bim. Handeloh. Stinksauer sind die Anwohner des Amselweges in Handeloh, dass nach der Ausweisung von Bauland entlang der Wörmer Straße nun auch zwischen Amsel- und Mergelweg weitere Bebauung genehmigt werden soll. In der Sitzung des Bau- und Planungsausschusses machten sie kürzlich ihrem Ärger Luft. Dass die Verwaltung die Diskussion offenbar unterschätzt hatte, erwies sich in der Raumauswahl: Mit über 30 interessierten Bürgern war der kleine Sitzungsraum im Rathaus zu eng, sodass kurzfristig...

  • Tostedt
  • 09.09.17
Politik
Dr. Hans-Christian Schröder
3 Bilder

Handelohs Bürgermeister wegen ausbleibender Informationen in der Kritik

bim. Handeloh. In Handeloh stand jetzt Bürgermeister Heinrich Richter (FWH) in der Kritik von Dr. Hans-Christian Schröder (FDP) und Uwe Blanck (Grüne). Hintergrund: Die Abarbeitung von Mängellisten dauere zu lange, die Beantwortung von Fragen werde ausgesessen. Weil er monantelang vom Bürgermeister auf seine im März und April per E-Mail gestellten Anfragen keine Antworten erhalten habe, griff Hans-Christian Schröder in der jüngsten Ratssitzung zum letzten Mittel: Er stellte zwei Anträge zu den...

  • Tostedt
  • 27.06.17
Politik
Bisher hatte der Heideshuttle in Handeloh seine Haltestelle am Bahnhof
2 Bilder

Kampf um Heidetouristen / Heideshuttle-Haltepunkt in Handeloh verlegt

bim. Handeloh. Große Freude herrscht in Tostedt, dass der Heideshuttle in dieser Saison nun auch am Tostedter Bahnhof und in Otter hält, um Einheimische und Heidetouristen zu Ausflugszielen der Region zu befördern. „Man kann jetzt fünf Mal am Tag vom Bahnhof kostenlos in die Heide fahren und seine Fahrräder mitnehmen, eine tolle Sache“, meinte Tostedts Gemeindedirektor Dr. Peter Dörsam in der jüngsten Ratssitzung. Großen Ärger gibt es deswegen allerdings in Handeloh. Denn dort hält der...

  • Tostedt
  • 23.06.17
Politik
Entlang der Wörmer Straße wurden mehrere Eichen gefällt
2 Bilder

Bäume in Handeloh in der Brutzeit gefällt

NABU-Vorsitzender Werner Wiesmaier kritisiert Ausnahmegenehmigung der Naturschutzbehörde bim. Handeloh. „Ich bin sprachlos, gelinde gesagt ist das eine Riesensauerei! Mitten in der Brutzeit werden gesunde Bäume für eine Straßeneinfahrt gefällt“, ärgert sich Werner Wiesmaier, Vorsitzender des NABU Buchholz, über eine jetzt durchgeführte Baumfällung entlang der Wörmer Straße in Handeloh. Denn das ist in der Zeit vom 1. März bis 30. September eigentlich verboten. Die untere Naturschutzbehörde des...

  • Tostedt
  • 23.05.17
Politik
"Ein Ausgleich ist in Handeloh nicht in dem notwendigen Maß möglich", so Bürgermeister Heinrich Richter
3 Bilder

Zoff im Handeloher Rat über Vergabe von Ausgleichsmaßnahmen

bim. Handeloh. Zoff wegen der Vergabe der Ausgleichsmaßnahmen für das Baugebiet Wörmer Straße West gab es jüngst im Handeloher Gemeinderat. Während die Mehrheit von SPD und Freier Wählergemeinschaft Handeloh (FWH) meinte, es sei bereits alles diskutiert, sahen CDU und Grünen-Ratsherr Waldemar Hindersin weiteren Beratungsbedarf über die Art des Ausgleichs, weshalb die CDU die Beratung der Vergabe an die Firma Vorwerk in öffentlicher Sitzung gefordert hatte. Das Baugebiet an der Wörmer Straße...

  • Tostedt
  • 22.11.16
Panorama
Hochkarätiger Besuch: Schulleiter Stefan Brandt (2. v. re.) 
begrüßte Handelohs Bürgermeister Heinrich Richter (v. li.) und Tostedts Bürgermeister Gerhard Netzel sowie
den früheren langjährigen Schulleiter Rainer Dern
3 Bilder

„Minidom“ an der Schule am Düvelshöpen mit zahlreichen Mitmach-Aktionen

bim. Tostedt. Dosenschießen, Reiten, ein Barfuß- und ein Fahrradparcours, Kinderschminken und vieles mehr: auf dem Gelände der Tostedter „Schule am Düvelshöpen“ wurde beim „Minidom“ am Freitagnachmittag bei strahlendem Herbstwetter Jahrmarkt-Flair mit vielen Spiel- und Mitmach-Aktionen geboten. Die 220 Schüler betreuten viele der Stationen selbst oder waren mit Eltern und Geschwistern vor Ort. Lehrkräfte und Mitarbeiter, aber auch die Eltern des Fördervereins verbrachten fröhliche Stunden mit...

  • Tostedt
  • 27.09.16
Politik

Handeloher CDU kritisiert Bürgermeister Heinrich Richter wegen nicht bekannter Beschwerden über den Wegezustand Am Hemberg

bim. Handeloh. Hält Handelohs Bürgermeister Heinrich Richter (Freie Wählergemeinschaft Handeloh, FWH) Informationen über Anwohnerbeschwerden gegenüber den politischen Gremien zurück? Diese Frage stellte die CDU-Fraktion in der jüngsten Sitzung des Bauausschusses mit Blick auf die Berichterstattung im WOCHENBLATT und einer folgenden Leserreaktion. Hintergrund war Kritik am Zustand der Straße Am Hemberg. „Den Hemberg haben wir bei keiner Bereisung auf dem Zettel gehabt“, so Iris Gronert...

  • Tostedt
  • 31.08.16
Politik
Die WG-Kandidaten für den Samtgemeinderat, Wahlbereich 1 (v. li.): Marcus Fritsche, Matthias Voigtländer, Barbara Dörr, Manfred Jäger, Carsten Kröger, Peter Hansen, Uwe Baden, Maike Römling, Dieter Weisund Hagen Frick
2 Bilder

Wählergemeinschaft Tostedt tritt mit starkem Kandidaten-Team an

bim. Tostedt. Mit 20 Kandidaten für den Samtgemeinderat und sieben Kandidaten für den Gemeinderat Tostedt tritt die Wählergemeinschaft (WG) Tostedt zur Kommunalwahl am 11. September an. "Auch die Bilanz der WG Tostedt der vergangenen fünf Jahre kann sich sehen lassen", resümiert Harald Stemmler, Vorsitzender der WG Tostedt und Fraktionsvorsitzender im Samtgemeinderat. Die Wählergemeinschaft hat mit der CDU/FDP-Fraktion eine Gruppe gebildet, in der eine gemeinsame Meinungsbildung angestrebt...

  • Tostedt
  • 20.07.16
Politik
Die FWH-Kandidaten von Platz eins bis sechs (v. li.): 
Andreas Hinrichs, Dr. Hanns-Peter Grimm, Karlheinz Dörr, André König, Harald Stemmler und Heinrich Richter
2 Bilder

Heinrich Richter ist Spitzenkandidat der Freien Wählergemeinschaft Handeloh

bim. Handeloh. „Mit 13 Kandidaten und einer hervorragenden Bilanz der vergangenen fünf Jahre tritt die Freie Wählergemeinschaft Handeloh (FWH) zur Wahl des Gemeinderates Handeloh am 11. September an“, erklärt Harald Stemmler, Vorsitzender der FWH und Fraktionsvorsitzender im Rat. Spitzenkandidat ist Bürgermeister Heinrich Richter, gefolgt von Harald Stemmler, André König, Karlheinz Dörr, Dr. Hanns-Peter Grimm, Andreas Hinrichs, Ulrich Schöndorf, Udo Kolm, Barbara Dörr, Cord Maack, Horst...

  • Tostedt
  • 06.07.16
Politik
Das Fortbestehen der Jugendherberge ist über den Umweg der Flüchtlingshilfe gesichert

Gemeinde Handeloh ist jetzt Eigentümerin der Jugendherberge in Inzmühlen

bim. Handeloh. Die Gemeinde Handeloh ist jetzt Eigentümerin der Jugendherberge in Handeloh-Inzmühlen. Den Kaufvertrag mit dem Deutschen Jugendherbergswerk, Landesverband Nordmark, hat Bürgermeister Heinrich Richter am Montag unterzeichnet. Damit ist der Weg auch frei für die Unterbringung von bis zu 160 Flüchtlingen durch den Landkreis, die voraussichtlich ab Mitte Dezember erfolgt. Wie berichtet, hat die Gemeinde Handeloh mit finanzieller Unterstützung der Samtgemeinde Tostedt die Initiative...

  • Tostedt
  • 01.12.15
Politik
Bürgermeister Heinrich Richter (re.) und Thorsten Völker (Mi.) informierten über die Asylbewerberunterbringung. Ordnungsamtsleiter Dieter Hellberg lobte die positive Stimmung in Handeloh
4 Bilder

Gemeinde Handeloh will die Jugendherberge nun selbst kaufen / Einrichtung wird zunächst für Flüchtlingsunterbringung genutzt

bim. Handeloh. Bevor ein Investor die Jugendherberge in Handeloh-Inzmühlen kauft, um dort Flüchtlinge unterzubringen, ergreift nun die Gemeinde Handeloh mit Unterstützung der Samtgemeinde Tostedt die Initiative: Sie will die Einrichtung vom Jugendherbergswerk, Landesverband Nordmark, erwerben, damit später gewährleistet ist, dass Gebäude und Gelände wieder als Jugendherberge oder Vergleichbares genutzt werden. Die Gemeinde will die Jugendherberge dem Landkreis für drei Jahre für die...

  • Tostedt
  • 20.11.15
Panorama
Der DKH-Landesverband will die Jugendherberge nun doch selbst verkaufen
2 Bilder

Jugendherberge in Inzmühlen steht kurz vor dem Verkauf

bim. Handeloh. Nun ist es also amtlich: Der Landesverband Nordmark des Deutschen Jugendherbergswerks (DJH) will die Jugendherberge in Handeloh-Inzmühlen - die einzige im Landkreis Harburg - verkaufen. Bis zuletzt hatte der Förderverein gehofft, die Einrichtung mit einem gemeinnützigen Träger in bewährter Weise fortführen zu können. Jetzt erreichte dessen Vorsitzenden André König eine E-Mail des Landesverbandes, in der dieser mitteilt, dass es fünf potentielle Kaufinteressenten gebe. Wie...

  • Tostedt
  • 06.10.15
Panorama
Mit tollen Rock-Covern unterhielt Dread Rock
5 Bilder

Rund 300 Besucher beim Benefizkonzert zugunsten der Jugendherberge Handeloh

bim. Handeloh. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Zum Benefizkonzert der Fördervereins der Jugendherberge Inzmühlen kamen rund 300 Besucher. Und die waren wirklich spendierfreudig: Der Förderverein freute sich am Ende über 1.600 Euro, die dem Erhalt der Jugendherberge zugute kommen. Bei brütender Hitze rockten die "Appeltown Washboard Worms", "Dread Rock", "Horsturz" und "Timelesse" sowie die Trommelgruppe "Sambucada" auf dem Herbergsgelände. Den Musikern und dem Förderverein liegt der...

  • Tostedt
  • 07.07.15
Politik
Die Initiatoren der "BI HYdeWahn" (v. li.): Peter Stoczek, Thomas Jachens, Florian Wunder und Andrea Wunder

Handeloh will gegen Y-Trasse über die Heidebahnstrecke protestieren

bim. Handeloh. Im gesamten Landkreis protestieren verschiedene, gut vernetzte Bürgerinitiativen gegen die geplanten Y-Trassen-Varianten, auf denen der Güterverkehr aus den Häfen in Hamburg und Bremerhaven ins Umland befördert werden soll. Nur in der Samtgemeinde Tostedt war es bislang ruhig, obwohl im sogenannten "Dialogforum Schiene Nord" auch wieder die klassische Y-Trasse diskutiert wird, von denen Buchholz und Tostedt unmittelbar betroffen wären (das WOCHENBLATT berichtete). Das wird sich...

  • Tostedt
  • 06.06.15
Panorama
Bürgermeister Heinrich Richter informierte über die Fläche, die in Handeloh für die Unterbringung von Asylbewerbern infrage kommt

Handeloh könnte bis zu 58 Asylbewerber aufnehmen

bim. Handeloh. Bis zu 58 Asylbewerber könnten in Handeloh untergebracht werden - vorausgesetzt, das von der Gemeinde vorgeschlagene Grundstück hinter dem Bahnhof erweist sich als geeignet. Derzeit wird diese Fläche noch vom Landkreis Harburg geprüft. Über den Sachstand der Unterbringung im Landkreis und in der Samtgemeinde Tostedt sowie Möglichkeiten der Integration von Flüchtlingen informierten jetzt Bürgermeister Heinrich Richter, Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam, Tostedts...

  • Tostedt
  • 31.03.15
Politik
Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam (vorne li.) mit den Bürgermeistern der Mitgliedsgemeinden (von vorne links nach oben): Matthias Schuback (Königsmoor), Herbert Busch (Otter), Reinhard Riepshoff (Heidenau) sowie von hinten rechts nach vorne: Heinrich Richter (Handeloh), Samtgemeinderat Stefan Walnsch, Heiko Knüppel (Kakenstorf), Wolfgang Indorf (Wistedt), Rolf Aldag (Dohren) und Gerhard Netzel (Tostedt)
2 Bilder

Auch die Mitgliedsgemeinden sind bei der Unterbringung von Asylbewerbern gefordert

bim. Tostedt. Sollten dem Landkreis Harburg nicht genügend Grundstücke oder Gebäude für die Unterbringung von Asylbewerbern genannt werden, kann es auch hier sein, dass der Landkreis die Zuständigkeit auf die Samtgemeinden überträgt, wie es in anderen Landkreisen bereits üblich ist. Das machte Tostedts Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam bei einem Treffen der Bürgermeister der Mitgliedsgemeinden im Rathaus deutlich. "Notunterkünfte lassen sich nicht mehr vermeiden. Und die Unterbringung...

  • Tostedt
  • 25.12.14
  • 1
  • 2