Silja Köpcke

Beiträge zum Thema Silja Köpcke

Politik
CDU-Fraktionsvorsitzender Michael Eble

Jork: "CDU-Rücktrittler" wollen doch kandidieren

bc. Jork. Rolle rückwärts! Nach dem Rücktritt der Jorker CDU-Vorsitzenden Silja Köpcke, ihrem Stellvertreter Michael Eble und den Vorstandsmitgliedern Elke Krog und Stefan Pölk (das WOCHENBLATT berichtete) und ihrer Ankündigung, bei der Wahl am 11. September nicht mehr für den Gemeinderat kandidieren zu wollen, ist das Rücktritts-Quartett jetzt zumindest im letzten Punkt zurückgerudert. „Wir werden doch kandidieren“, sagt Fraktionsvorsitzender Michael Eble nach einem internen Gespräch am...

  • Jork
  • 31.05.16
Politik
Tritt nicht für den Jorker Gemeinderat an: Udo Feindt

CDU in Jork: Udo Feindt zieht die Reißleine

bc. Jork. „Rin in de Kartoffeln, rut ut de Kartoffeln:“ Nach dem Rücktritt der Jorker CDU-Vorsitzenden Silja Köpcke, ihrem Stellvertreter Michael Eble und den Vorstandsmitgliedern Elke Krog und Stefan Pölk (das WOCHENBLATT berichtete) könnte sich jetzt eine Rückkehr anbahnen. „Für die Zurückgetretenen steht die Tür offen“, betont der kommissarische Vorsitzende Alexander Schlüsselburg nach einer außerordentlichen Vorstandssitzung. Michael Eble spricht von sehr guten Gesprächen, eine Rückkehr des...

  • Buxtehude
  • 27.05.16
Politik

Führungsriege der Jorker CDU tritt zurück

bc. Jork. Paukenschlag in der Jorker Politik: Mit sofortiger Wirkung sind die Vorsitzende Silja Köpcke, einer ihrer Stellvertreter Michael Eble sowie die Beisitzer Elke Krog und Stefan Pölk von ihren Vorstandsämter im Jorker CDU-Gemeindeverband zurückgetreten. Auch für die Wahl zum neuen Gemeinderat im September stehen sie nicht mehr zur Verfügung. Vor allem Eble und Köpcke hatten die Politik der Jorker Christdemokraten in der vergangenen Wahlperiode geprägt. „Der Grund für unseren Rücktritt...

  • Jork
  • 18.05.16
Politik
CDU-Vorsitzende Silja Köpcke (re.) und Fraktionschef Michael Eble (li.) mit den Geehrten Klaus Detje, Peter Krog und Dieter Tamke

Jorker Gewerbegebiet "Ostfeld": „Das muss Chefsache sein“

bc. Jork. Fraktionschef Michael Eble legte bei der Mitgliederversammlung der Jorker CDU am vergangenen Donnerstag den Finger in die Wunde. Um die Chance zu besitzen, vielleicht 2017 wieder einen genehmigungsfreien Haushalt vorlegen zu können, müsste Bürgermeister Gerd Hubert (Bürgerverein Jork) dringend den Fokus auf die Vermarktung der Grundstücke im neuen Gewerbegebiet „Ostfeld“ legen, sagte der Politiker. „Das muss Gerd Hubert zur Chefsache machen. Bisher liegt die Vermarktung hauptsächlich...

  • Jork
  • 10.02.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.