St. Pauli

Beiträge zum Thema St. Pauli

Sport
Die Futsal-Kicker des Buchholzer FC feierten vor einem Jahr den Aufstieg in die Regionalliga. Müssen die Spieler aufgrund der hohen Meldegebühr künftig eine Liga tiefer spielen?

Norddeutscher Fußballverband fordert Meldegebühr in Höhe von 2.250 Euro für Futsal-Team des Buchholzer FC

mum. Buchholz. Da staunten die Verantwortlichen des Buchholzer FC: Der Norddeutsche Fußballverband (NFV) hatte jüngst die Gebühren für die Meldung einer Mannschaft in der Futsal-Regionalliga verschickt. Und die Forderung hat es in sich: Laut WOCHENBLATT-Informationen schwebt dem Präsidium für Meldegebühr und Schiedsrichterkosten eine Summe in Höhe von 2.250 Euro vor. Zum Vergleich: Aktuell zahlt der BFC 297,50 Euro für sein Futsal-Team. Der Hamburger Fußballverband verlangte beispielsweise für...

  • Buchholz
  • 04.09.20
Sport
Fußball-Profi Alex Meier hält sich aktuell beim Oberligisten Buchholz 08 fit

"Fußballgott" künftig bei Buchholz 08?

Alex Meier trainiert vorerst unter Marinus Bester. mum. Buchholz. Gelingt dem Fußball-Oberligisten Buchholz 08 noch ein spektakulärer Coup auf dem Transfermarkt? Laut der Internetplattform "fussball.de" trainiert "Fußballgott" Alexander "Alex" Meier derzeit in der Nordheide-Stadt mit. Für den 36-jährigen Fußballprofi würde sich ein Kreis schließen: Meier wurde in Buchholz geboren und wuchs dort auch auf. Außerdem kickte der Stürmer gut fünf Jahre in der Jugend bei 08, bis er in die...

  • Buchholz
  • 25.07.19
Panorama
WOCHENBLATT-Redakteur
Sascha Mummenhoff

Auf ein Wort: St. Pauli vs HSV
Hier fehlt das Fingerspitzengefühl

Das Stadtderby findet am Montagabend statt. Als HSV-Fan darf man keine Ansprüche stellen. Zumindest nicht, was die Anstoßzeiten in der zweiten Bundesliga betrifft. Um den TV-Geldern gerecht zu werden, rollt der Ball freitags um 18.30 Uhr. Für Berufstätige, die eine längere Anreise in Kauf nehmen, um den HSV im Volkspark-Stadion zu sehen, kann das - dank Dauerstaus vor dem Elbtunnel - zu einer echten Herausforderung werden. Ganz zu schweigen von den Fans, die ihre Vereine bei Auswärtsspielen...

  • Buchholz
  • 12.07.19
Panorama
Dirk Z. hat in Hamburg miterlebt, wie Frauen von Migrantengruppen belästigt wurden

„Ich sah, wie Frauen belästigt wurden!“ - Dirk Z. schildert die Ausschreitungen in der Silvesternacht in Hamburg

Das Entsetzen ist groß: Nicht nur am Kölner Hauptbahnhof, sondern auch in Hamburg sollen in der Silvesternacht Dutzende Frauen von Männergruppen massiv sexuell belästigt und beraubt worden sein. Die meisten Vorfälle ereigneten sich nach Angaben der Polizei auf St. Pauli. Es soll aber auch Übergriffe am Jungfernstieg gegeben haben. Der Buchholzer Dirk Z.* (44) hat die Silvesternacht auf dem Hamburger Kiez miterlebt. (mum). Auch nach gut einer Woche beschäftigen ihn die Ereignisse. „So etwas...

  • Jesteburg
  • 08.01.16
Politik
Necdet Savural verurteilt die sexuellen Übergriffe in Köln und Hamburg

„Das kenne ich aus Ägypten“ - Kreistagsmitglied Necdet Savural nimmt Stellung zu den sexuellen Übergriffen

(mum). Die Vorfälle in der Silvesternacht sind das beherrschende Thema. Hat die Polizei versagt? Wollten die Medien die sexuellen Belästigungen von Frauen durch Flüchtlinge unter den Tisch fallen lassen? Wie konnte es zu den Übergriffen kommen? „Was in Köln und Hamburg passiert ist, macht nicht nur wütend, sondern auch Angst“, sagt Necdet Savural (62). Der gebürtige Türke, der in Brackel zu Hause ist und für die CDU unter anderem im Samtgemeinderat und im Kreistag aktiv ist, nimmt zu den...

  • Jesteburg
  • 08.01.16
Panorama
Wohin nur mit den vielen Astra-Korken? Das Buchholzer Ehepaar Silvia und Dirk Muhl hat eine Lösung gefunden
4 Bilder

"Astra! Was dagegen?" - Buchholzer-Ehepaar entwirft einzigartigen Astra-Kamin

mum. Buchholz. Astra - das Hamburger Bier - ist für viele einfach kult. Dabei lässt sich selbstverständlich vortrefflich über Geschmack streiten. Getreu dem Werbeslogan "Astra! Was dagegen!" kommt für das Buchholzer Ehepaar Silvia (46) und Dirk Muhl (42) nur der Gerstensaft aus der markanten braunen Flasche ins gemütliche Reihenhaus. "Ich bin Hamburger, ich liebe mein Astra", sagt Dirk Muhl. Beim Genuss des kühlen Bieres wurde der selbstständige Schlachter zum Philosophen: "Eigentlich sind die...

  • Buchholz
  • 27.08.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.