Stadt Buchholz

Beiträge zum Thema Stadt Buchholz

Politik
Nur noch Brachland: Vom Pfeiler bis zur Baumreihe am Horizont zog sich früher  der Wanderweg

Darf man das? Bauer pflügte Wanderweg einfach unter

mi. Buchholz. Fragt man, welches der schönste Buchholzer Wanderweg ist, erhält man oft die Antwort: „Der Wanderweg 3“. Die 32 Kilometer lange Strecke, die sich einmal um die Stadt herum durch den Königsgrund sowie das alte Dibbersen und das malerische Buensen erstreckt, ist bei Wanderern sehr beliebt. Nun dürfte deren Freude allerdings getrübt sein, denn ein Teil des Weges ist kaum noch passierbar. Er wurde von einem ortsansässigen Bauern einfach umgepflügt. Plötzlich ist Schluss: Zieht sich...

  • Hollenstedt
  • 01.08.17
Panorama
2 Bilder

Wenn spontane Hilfe teuer wird - Helferin, die im Halteverbot stand, muss zahlen

mi. Buchholz. Die Situation kennt wohl fast jeder: Ein Kind ist mit dem Fahrrad gestürzt, eine alte Dame auf glatter Straße ausgerutscht, sprich: Ein Mitbürger braucht Hilfe. Wer in diesen Momenten eingreift, denkt nicht lange nach, er handelt. Doch Vorsicht: Zu viel Spontaneität beim Engagement für einen Mitbürger kann teuer werden. Das musste jetzt Ursula B. aus Buchholz erfahren. Die Situation: Eine Seniorin droht auf offener Straße zusammenzubrechen. Ursula B. beobachtet das Geschehen....

  • Hollenstedt
  • 21.04.17
Politik
Schlossen die Lücke: Tobias Eisenschmidt (Garten und Landschaftsbau) 
und Andreas Marten (Stadt Buchholz)

Wanderwegbau Planung nach 30 Jahren umgesetzt

mi. Buchholz. Es sind nur 75 Meter. Doch der Weg, der jetzt von Andreas Martens (Grünabteilung Stadt Buchholz) und Tobias Eisenschmidt, Chef des ausführenden Garten- und Landschaftsbau-Unternehmens, eröffnet wurde, hat eine Geschichte, die bis in die 1980er Jahre zurückreicht. Was lange währt, wird endlich fertig. Die Stadt Buchholz gab jetzt einen öffentlichen Weg frei, dessen Bau bereits vor 30 Jahren beschlossen wurde. Es geht um einen Buchholzer Wanderweg, der am Mühlentunnel beginnt und...

  • Rosengarten
  • 08.11.16
Blaulicht

Bußgeld wegen Ruhestörung

mi. Buchholz. Diverse Ruhestörungen zur Nachtzeit hielten die Polizei Buchholz am vergangenen Wochenende in Atem. Ein Störenfried musste sogar mehrmals aufgesucht werden. Der Bürger drehte nach einer ersten Ermahnung durch die Ordnungshüter seine Musikanlage nicht leiser, sondern einfach noch lauter! Dafür erhält der jetzt ein Bußgeld von der Buchholzer Stadtverwaltung.

  • Rosengarten
  • 24.05.15
Politik

Mehr Kita-Personal: Wer trägt die Kosten?

(mi). Mehr als 830.000 Euro muss alleine die Stadt Buchholz im kommenden Jahr zusätzlich für Kita-Personal ausgeben. Der Grund ist eine Richtlinie aus dem Jahr 1993 des Niedersächsischen Kultusministeriums (MK), die besagt, dass in einer Kita-Gruppe zur Betreuung jederzeit zwei ausreichend ausgebildete Kräfte anwesend sein müssen. Bis jetzt existierte die Vorschrift in vielen Kommunen eher auf dem Papier, nun will das Ministerium auf deren Einhaltung pochen. Für die ohnehin schon klammen...

  • Rosengarten
  • 12.12.14
Panorama

Krippenplätze: Was läuft da falsch?

Eltern beschweren sich über Krippenplatz-Vergabe / „Die Gemeinden machen es sich zu leicht!“ (mum). „Haben Sie einen Krippenplatz für Ihr Kind?“, fragte das WOCHENBLATT in seiner Ausgabe am 31. Juli. Denn ab dem 1. August hat jedes Kind ab dem vollendeten ersten Lebensjahr einen Anspruch auf Betreuung - in einer Krippe, beziehungsweise Tagesstätte oder bei einer Tagesmutter. Während die Gemeinden das Thema offensichtlich entspannt angehen, gibt es Eltern, die längst auf Zinne sind. Ein paar...

  • Jesteburg
  • 09.08.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.