Sturmschaden

Beiträge zum Thema Sturmschaden

Panorama
Volkmar Dinglinger freut sich auf die Fertigstellung der Mühle "Venti Amica"
7 Bilder

Renovierung der Mühle in Hollern-Twielenfleth steht vor dem Abschluss / Fertigstellung ist für Ende Mai geplant
"Venti Amica" in Hollern-Twielenfleth: Bald gibt es wieder Mehl aus Windkraft

sb. Hollern-Twielenfleth. Schon in wenigen Wochen soll sie sich wieder drehen: Die 166.000 Euro teure Renovierung der Mühle "Venti Amica" in Hollern-Twielenfleth ist fast abgeschlossen. Seit einem Sturmschaden im Juni 2017 stand der Windantrieb des historischen Gebäudes still. Jetzt freuen sich Mühlenbesitzer Hein Noodt, Mühlenpächter Volkmar Dinglinger und die Mitglieder des Mühlenvereins darauf, die "Venti Amica" in vollendeter Pracht zu erleben. Nach dem Sturm hatte zunächst die...

  • Stade
  • 17.04.20
Panorama
So soll die "Venti Amica" bald wieder aussehen
2 Bilder

"Venti Amica": Reparatur kostet ca. 150.000 Euro

lt. Hollern-Twielenfleth. Der Wiederaufbau der durch einen Sturm beschädigten Windmühle "Venti Amica" in Hollern-Twielenfleth (das WOCHENBLATT berichtete) scheint den Altländern am Herzen zu liegen. In den vergangenen zwei Monaten sind bereits rund 25.000 Euro an Spendengeldern zusammen gekommen, berichtet Kai Schulz, Vorsitzender des Mühlenvereins, auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Viele Vereine und Einzelpersonen hätten zwischen zehn und 10.000 Euro auf das Spendenkonto eingezahlt. Schulz geht...

  • Stade
  • 08.09.17
Panorama
Kai Schulz, Vorsitzender des Mühlenvereins, ist noch immer geschockt. Die Mühle "Venti Amica" steht nach dem Sturm "oben ohne" da. Das beschädigte Flügelkreuz musste abmontiert werden und liegt nun am Boden
5 Bilder

Windmühle "Venti Amica" steht nach dem Sturm oben ohne da

lt. Hollern-Twielenfleth. Der Schock sitzt tief in Hollern-Twielenfleth und die Freundschaft mit dem Wind hat buchstäblich mehr als nur einen Knacks bekommen. Wie berichtet, wurde die Windmühle "Venti Amica" (Freundin des Windes) in der vergangenen Woche während eines heftigen Gewitter-Sturmes stark in Mitleidenschaft gezogen. Unter anderem wurde die mehr als vier Tonnen schwere und sechs Meter lange Welle, an der die knapp 22 Meter langen Windmühlenflügel befestigt sind aus ihrem Lager...

  • Stade
  • 27.06.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.