Tourismus

Beiträge zum Thema Tourismus

Service
Stades wohl schönster Grillplatz: 
der BBQ-Donut auf dem Burggraben

Kultur, Sport und Geselligkeit
Breitgefächertes touristisches Angebot in der Hansestadt Stade

bo. Stade. <Initiale>D</Initiale>ie Hansestadt Stade bietet viele touristische Attraktionen: Sehenswürdigkeiten, Naturerlebnisse, Wassersport, Kulturveranstaltungen und Geselligkeit. All das wird in der historischen Stadt an der Schwinge großgeschrieben. Öffentliche Stadtrundgänge starten samstags und sonntags um 11.30 Uhr an der Tourist-Information am Hafen und führen entlang der wichtigsten Sehenswürdigkeiten rund um den Stadtkern. Beim "Dämmertörn" am Freitagabend um 21 Uhr...

  • Stade
  • 10.07.20
Wirtschaft
Der Parkplatz am Hafen in Stade füllt sich zusehends mit Fahrzeugen aus anderen Regionen Deutschlands

Die Touristen sind zurück
Nachfrage bei individueller Urlaubsplanung in Stade gestiegen

jab. Stade. Sommerzeit ist Reisezeit - auch mit Corona. Die Sommerferien sind bereits in vollem Gange, rund die Hälfte aller Bundesländer ist im Urlaubsmodus. Auch in der Hansestadt Stade zeigen sich Fahrzeuge mit Kennzeichen von Borken in Nordrhein-Westfalen bis hin zu Schleswig in Schleswig-Holstein. Und auch die ersten Reisebusse aus Richtung Bayern sind schon angerollt. Doch die Nachfrage im Tourismus bleibt verhalten, meint Frank Tinnemeyer von der Stade Marketing und Tourismus...

  • Stade
  • 07.07.20
Wirtschaft

Vorstoß von drei Bundesländern
Tourismus in drei Phasen reaktivieren

(os). Um den bundesweit drei Millionen Mitarbeitern der Tourismuswirtschaft, Hotellerie und Gastronomie eine Perspektive zu geben, haben Baden-Württemberg, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen ein Drei-Phasen-Szenario entwickelt, mit dem die derzeitigen Beschränkungen schrittweise gelockert werden könnten. Das Konzept soll jetzt in die Wirtschaftsministerkonferenz eingebracht werden, einen detaillierten Zeitplan für die Umsetzung gibt es noch nicht. Das Konzept, das von den...

  • Seevetal
  • 30.04.20
Wir kaufen lokal
Viele Gastronomiebetriebe und Einzelhändler in Stade bieten weiterhin ihre Dienste an

Die aktuelle Lage ist schwierig – aber nicht hoffnungslos
Viele Geschäftsleute halten die Stellung

sl. Stade. Viele Einzelhändler, Betriebe, Apotheker, Fachleute und viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter lassen sich durch die Corona-Krise nicht unterkriegen und bieten weiterhin ihre bewährten Dienste an. (Anmerkung der Redaktion: Aufgrund der ungewissen Krisensituation können sich die hiesigen Informationen unter Umständen kurzfristig ändern.) "Die Situation ist schwierig", sagt auch Frank Tinnemeyer vom Stade Tourismus, "denn der Tourismus ist momentan ausgebremst. Dennoch sind wir in der...

  • Stade
  • 27.03.20
Politik
Stader Tourismus-Chef Frank Tinnemeyer (v. li.), Bürgermeisterin Silvia Nieber und Sven Jürgensen, Geschäftsführer der Watten Fährlinien GmbH, feiern den Start der neuen Elblinie Fotos: sc
  2 Bilder

Gelungene Premiere der neuen Fährverbindung "Elblinien" zwischen Stade und Hamburg
Fähre "Liinsand" nimmt Fahrt auf

sc. Stade. Auf dem Wasserweg in Richtung Hamburg - das ist jetzt von Stadersand über Wedel (Schleswig-Holstein) möglich. Ab sofort nimmt die neue Fähre der "Elblinien" Watten Fährlinien GmbH ihre Fahrt auf der Elbe auf. Zwischen den beiden Hansestädten Stade und Hamburg über Wedel fährt der Katamaran "Liinsand" täglich drei Mal von Stadersand nach Hamburg-Fischmarkt und zurück. Jeweils um 10.45, 14.45 und 18.45 Uhr ab Stadersand wird die Fähre die Elbe überqueren und den Gästen, Touristen...

  • Stade
  • 13.08.19
Politik
Das Fundament für die Remise ist fertig: Bürgermeister Johann Schlichtmann auf der Baustelle
  2 Bilder

Neuer Startpunkt für Radler und Wanderer in Oldendorf

260.000 Euro für Vielzweck-Remise mit öffentlichem WC / Zuschuss aus dem Leader-Topf tp. Oldendorf.  Auf dem Gelände am Kulturzentrum Brunkhorst’sches Haus in Oldendorf tut sich was. Bauarbeiter haben das Fundament für die neue Remise erstellt. Für insgesamt 260.000 Euro entsteht ein Vielzweck-Gebäude mit dem ersten öffentlichen WC des Geest-Ortes. Die Investition teilen sich die Gemeinde und die EU aus dem Leader-Fördertopf für ländliche Regionen. Das Gebäude wird nach Plänen des...

  • Stade
  • 11.09.18
Politik
Das Grundstück in der Ortsmitte   Fotos: tp/SPD
  3 Bilder

Dorfplatz für Kranenburg

Spielgelände und Rastmöglichkeit bei der Kita / Weitere Bürger-Ideen sind gefragt tp. Kranenburg. In der Ortsmitte von Kranenburg tut sich was: Die Gemeinde plant bis Mitte 2019 die Gestaltung eines Dorfplatzes. Bürger sind als Helfer und Ideengeber willkommen. Die Gemeinde hat das 2.032 Quadratmeter große Grundstück neben der Kindertagesstätte und dem Feuerwehrhaus erworben. "Als uns die Fläche angeboten wurde, haben wir nicht lange gezögert und den Kauf beschlossen", sagt Bürgermeisterin...

  • Drochtersen
  • 12.06.18
Politik
Viel Erfahrung im Veranstaltungsmanagement: Silke Schaerffer

Neue Event-Managerin in Stader hat "Service im Blut"

Silke Schaerffer lernte das Hotelfach von der Pike auf / "Gute Ideen für die Stadt" tp. Stade. Die neue Event-Managerin der Stadt Stade heißt Silke Schaerffer (50). Die Altländerin, die den neu geschaffenen Posten seit Anfang November besetzt, stellte sich auf der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Kultur, Tourismus und Freizeit den Fachpolitikern vor. Silke Schaerffer, die in Guderhandviertel aufwuchs und in Stade die Schule besuchte, hat "Service im Blut". Nach dem Abitur am...

  • Stade
  • 21.11.17
Panorama
Birgit Hennig und ihr Lebensgefährte Eiko Hentschke mit ihrem Riesen-Schnauzer Hulk
  2 Bilder

Wohnmobil-Stellplatz: Gute Laune, schlechtes Wetter

bc. Stade. Obwohl der Regen scheinbar unaufhörlich gegen die Windschutzscheibe prasselt, versprühen die Urlauber auf dem Wohnmobil-Stellplatz in Stade gute Laune. Der norddeutsche Schmuddelsommer kann ihnen die Ferien nicht verderben. „Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung“, sagt Birgit Hennig aus Bitterfeld. Sie verbringt mit ihrem Lebensgefährten Eiko Hentschke zwei Nächte auf dem Platz beim Stadeum - laut einschlägiger Fachliteratur einer der schönsten und...

  • Stade
  • 14.07.17
Panorama
Das Hochzeitstor vor den Villa von Issendorff

"Schüler vor, noch ein Tor" in Himmelpforten

Projekt im Christkinddorf: Phantasievolle Himmelspforten als Tourismus-Motoren tp. Himmelpforten. Drei besondere Himmelstore gibt es bereits im öffentlichen Raum des Christkinddorfes. Doch es sollen noch viel mehr werden. Schüler der Jobelmannschule in Stade haben tolle Ideen entwickelt, die jetzt in einer Ausstellung in der Kreissparkassenfiliale bestaunt werden können. Ideengeber ist der frühere Bürgermeister Lothar Wille, der mit den unterschiedlich gestalteten Toren die für den...

  • Stade
  • 13.06.17
Politik
Im Fähr-Dörfchen Gräpel könnte der Platz am Ufer mit Infrastruktur für Wohnmobilisten ausgestattet werden

"Schiffbare Oste": Studie für 30.000 Euro in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten

Touristische Attraktivität des Flusses steigern / Bessere Wohnmobil-Infrastruktur in Gräpel tp. Oldendorf-Himmelpforten. Das erste Projekt aus dem europäischen Fördertopf "Leader-Region Kehdingen Oste" für die Stader Geest ist bewilligt. Die Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten investiert 7.500 Euro in eine Machbarkeitsstudie zum Thema "Schiffbare Oste", ebensoviel die Stadt Bremervörde als Kooperationspartner. Weitere 15.000 Euro steuert die EU bei. Laut Samtgemeinde-Chef Holger Falcke...

  • Stade
  • 23.05.17
Service
Radwanderer auf der Oste-Fähre in Brobergen

Neue Radwanderkarte im Osteland

tp. Stade. Als Tourismusmagneten haben sich Radwanderwege entlang von Flüssen erwiesen. Auch der Oste-Radweg findet zunehmend Aufmerksamkeit. Die 145 Kilometer lange Strecke von der Quellregion bei Tostedt (Landkreis Harburg) bis zur Mündung bei Balje (Landkreis Stade) wird als "Seelenbaumelroute" beworben. Eine neu gestaltete Faltkarte ist sofort kostenlos n regionalen Tourist-Infos sowie über www.wingst.de erhältlich. Mit 35 Fotos weckt das Kartenwerk, herausgegeben von der gemeinnützigen...

  • Stade
  • 27.05.16
Panorama
Kurzurlaub auf der Schwinge (v. li.): Torsten Köser, Jochen Timmermann, Ralf Wendler, Matthias Decken und Heike Köser genießen die Sonne an Deck
  2 Bilder

Start in die Yacht-Saison in Stade

Schöner Stadthafen mit kleinen Schwächen / Skipper wünschen weniger Schlick und tp. Stade. Jedes Jahr im Mai sind die Liegeplätze am Stadthafen in Stade heiß begehrt. Der erste große Ansturm herrschte am Himmelfahrts-Donnerstag. Viele Freizeitkapitäne nutzten das sonnige Maiwetter am verlängerten Wochenende, um die maritime Saison in der Kreisstadt Stade einzuläuten. Unter ihnen Torsten Köser (50), seine Ehefrau Heike (48), Jochen Timmermann (49), Ralf Wendler (52) und Matthias Decken...

  • Stade
  • 11.05.16
Wirtschaft
Am alten Hafen: Die Eheleute Agnes und Thomas Müller aus Mittelfranken mit den Töchtern (v. li.) Katrin, Anna und Pauline. Die Familie besuchte die Sehenswürdigkeiten in der Stader Altstadt
  3 Bilder

Urlauberzahlen in Stade stagnieren

Tourismus-GmbH steuert gegen den Landestrend / Neue Varianten der Pauschalangebote tp. Stade. Einen der letzten warmen Sommertage genoss kürzlich Familienvater Thomas Müller aus Dinkelsbühl in Mittelfranken (Bayern) mit seiner Ehefrau Agnes und den Töchtern Pauline, Anna und Katrin bei einer Sightseeing-Tour in der Stader Altstadt. Doch die Zahl der Feriengäste in Stade stagniert. "Wir würden uns mehr Zulauf wünschen", sagt Egon Ahrens, Chef der "Stade Tourismus GmbH", mit besorgter Miene....

  • Stade
  • 09.09.15
Wirtschaft
El Dorado für Camper: der Stader Wohnmobilstellplatz

Der zweitbeliebteste Wohnmobilstellplatz

tp. Stade. Die hohe Besucherzahl zeigt es schon lange. Der Wohnmobilstellplatz in Stade zählt zu den beliebtesten deutschlandweit. Eine Bestätigung hierfür erhielt jetzt die Stade Tourismus-GmbH, die den Platz an der Schiffertorsstraße betreibt: Im Rahmen einer Umfrage auf Wohnmobilstellplätzen in Deutschland wurden in diesem Jahr Daten von Reisemobilisten erhoben. Bei der Frage „Bitte nennen Sie uns Ihre fünf besten bzw. schönsten Stellplätze“ wurden bundesweit 528 Stellplätze genannt. Der...

  • Stade
  • 29.12.14
Politik
Seit 2011 führt Bürgermeisterin Silvia Nieber die Geschicke der Hansestadt Stade

"Stade ist auf Wachstumskurs"

bc. Stade. Silvia Nieber (54) lenkt nun schon seit drei Jahren die Geschicke der Stadt Stade - als erste Bürgermeisterin überhaupt in deren Geschichte. Ihr Terminkalender ist pickepackevoll, ihre Ziele hoch gesteckt. Das Interview: WOCHENBLATT: Hat Stade sein touristisches Potenzial als Hansestadt schon ausgeschöpft? Silvia Nieber: Das touristische Angebot hat sich in den vergangenen Jahren wunderbar entwickelt. Die Bezeichnung Hansestadt hat dazu beigetragen. Ein Ende der Entwicklung...

  • Stade
  • 02.10.14
Politik

Ausschuss berät über Migrations-Themen

nw. Stade. Die neue Abteilung „Migration und Teilhabe“ (MuT) in der Kreisverwaltung wird am Dienstag, 18. Februar, im zuständigen Fachausschuss vorgestellt. Die Abgeordneten treffen sich um 15 Uhr in der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ, Ohle Kamp 3) in Stade-Wiepenkathen. Thema im Feuerschutzausschuss ist auch die Abrechnungsstelle des Rettungsdienstes. Tourismusbilanz und EU-Förderung sind Themen Gm Haus der Maritimen Landschaft Unterelbe in Grünendeich (Kirchenstieg 30). Dort trifft sich...

  • Buxtehude
  • 14.02.14
Panorama
Verkauften Leckeres von den Obstplantagen: Lea Grissmer (l.) und Carolin Fitzner

Andrang auf den Obsthöfen im Alten Land

tk. Jork. Das war ein Volltreffer: Der Tag des offenen Hofs lockte ungezählte Menschen die Obstbaubetriebe im Alten Land. Frisches Obst von den Plantagen, leckere Produkte rund um Apfel und Co. und ein buntes Rahmenprogramm waren die Publikumsmagneten. Ganz fleißige Besucher fuhren von Hof zu Hof. So wurde aus den kurzweiligen Aufenthalten ein tagesfüllendes Programm. Mehr in der kommenden WOCHENBLATT-Mittwochsausgabe.

  • Buxtehude
  • 07.09.13
Panorama
Ein Muss bei jeder Stade-Führung: die Besichtigung der Skulptur "Fischfrau" (hi. re.). Diese Reisegruppe wurde von Gästeführerin Dagman Papenthien (re. in Tracht) betreut
  4 Bilder

Gästeführer im Frühlingsstress

Täglich ein Dutzend Reisebusse in Stade / Viele Gäste aus Nordrhein-Westfalen tp. Stade. Zu Ostern klagten die Verantwortlichen wegen Schneematsch und Minusgraden noch über eine Urlauberflaute in der Reisestadt Stade (das WOCHENBLATT berichtete), jetzt herrscht hektische Betriebsamkeit in den Altstadtgassen und bei der Tourist-Info am Hafen. Rund 40 Gästeführer stecken voll im Frühlingsstress. Laut dem Teamleiter der Stade Tourismus-Gesellschaft, Frank Tinnemeyer, suchen derzeit stündlich 50...

  • Stade
  • 15.05.13
Panorama
Testen die Höranlage (v. li.): Katharina Böhnke-Nill, Verein "Hören ohne Barriere", sowie Bianka Stahl, Egon Ahrens und Romy Balczuwei, "Stade Tourismus"

„Besser hören für alle“

Die erste Barrierefreie Stadtführung tp. Stade. Gute Nachricht für Menschen mit Hörbeeinträchtigung: Die Stade-Tourismus-Gesellschaft bietet Hörgeschädigten jetzt unter dem Titel „Besser hören für alle“ Führungen durch die Altstadt an. Das Angebot wurde in Zusammenarbeit mit dem Verein „Hören ohne Barriere" entwickelt. Für Gruppen wird auf Absprache eine besondere technische Ausrüstung zur Verfügung gestellt. Zum Einsatz kommt dabei eine Funkübertragungsanlage, die „Hören ohne Barriere"...

  • Stade
  • 30.04.13
Wirtschaft

Kaltes Wetter schlecht für Tourismus

bc. Stade. Das kalte Wetter an den Osterfeiertagen habe sich "deutlich negativ" auf die Besucherzahlen in Stade ausgewirkt, sagt Lutz Feldtmann, Vorsitzender des DEHOGA-Kreisverbandes. Für Kurzentschlossene sei die ungemütliche Witterung maßgebend für ein extrem zögerliches Buchungsverhalten gewesen. In den vergangenen Jahren konnten die Stader Hotel- und Gastronomie-Betriebe ein wesentlich positiveres Ergebnis verzeichnen. Feldtmann: "Das Gästeklientel bezog sich dieses Jahr fast...

  • Stade
  • 05.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.