Udo Antons

Beiträge zum Thema Udo Antons

Politik

Abstimmungsfarce zu Aufnahme von Flüchtlingen
Buchholzer CDU kann das "C" aus ihrem Namen streichen

AUF EIN WORT Gibt es im Buchholzer Stadtrat bald eine "DU"-Fraktion? Was die Christdemokraten in der Sitzung am vergangenen Mittwoch im Veranstaltungszentrum Empore veranstalteten, hatte mit christlich nichts zu tun. Vielmehr erwies sich die gesamte Fraktion - flankiert von FDP und AfD - als reine Bürokraten und Diskussionsverweigerer. So kann die Buchholzer CDU auf das "C" in ihrem Parteinamen verzichten. Es ging um den Dringlichkeitsantrag der Gruppe R2G (SPD, Linke, Grüne) zur Aufnahme von...

  • Buchholz
  • 25.09.20
Politik

Antrag der Buchholzer Linken: Flüchtlinge aus Moria aufnehmen

os. Buchholz. Die Stadt Buchholz soll den Landkreis Harburg auffordern, seine Bereitschaft zur Aufnahme von Geflüchteten aus dem griechischen Lager Moria auf der Insel Lesbos zu signalisieren. Das hat die Gruppe R2G (SPD, Linke, Grüne) im Buchholzer Stadtrat auf Initiative des Linken-Ratsherrn Udo Antons beantragt. Zudem soll die Stadt Buchholz dem kommunalen Städtebündnis "Sicherer Hafen" beitreten. Wenn ein reiches Land wie Deutschland sich der humanitären Aufgabe, Flüchtlinge aufzunehmen,...

  • Buchholz
  • 23.09.20
Politik
Die Rütgers-Fläche liegt seit 1986 brach. Der Eigentümer bereitet derzeit die Grundwasseraufbereitung vor
2 Bilder

"Betonschicht verhindern"
Antrag: B-Plan für Rütgers-Fläche in Buchholz aufstellen

os. Buchholz. Die Verwaltung der Stadt Buchholz soll unverzüglich damit beginnen, für die Rütgers-Fläche einen Bebauungsplan aufzustellen. Das hat die Ratsgruppe R2G, bestehend aus SPD, Grünen und Linken, beantragt. Zudem sollten die weiteren Planungen für das Projekt "Buchholz 2025plus" unter der Berücksichtigung der Aktivierung der Rütgers-Fläche fortgeschrieben werden. Alle Varianten der Nachnutzung gescheitert Wie mehrfach berichtet, liegt seit Stilllegung des Imprägnierwerks von...

  • Buchholz
  • 30.06.20
Politik
Buchholz muss sich auf Steuermindereinnahmen in Höhe von bis zu zehn Millionen Euro einstellen

Das sagen die Lokalpolitiker
Buchholz drohen gewaltige Steuermindereinnahmen

os. Buchholz. Die Stadt Buchholz muss sich wegen der Corona-Krise auf erhebliche Steuermindereinnahmen einstellen (das WOCHENBLATT berichtete). Wie bewerten die Buchholzer Lokalpolitiker die fehlenden Einnahmen, die bis zu zehn Millionen Euro umfassen können? Das WOCHENBLATT fragte nach: Stefan Menk, Fraktionsvorsitzender der CDU: "Wir werden jetzt sehr kurzfristig eine Prioritätenliste der städtischenVorhaben und Ausgaben in unserer Fraktion abstimmen. Schon jetzt erscheint absehbar, dass...

  • Buchholz
  • 02.06.20
Politik
Hauptorganisator Udo Antons übergab für die Partnerschaftsvereine einen Blumenstrauß an Esther Bejarano
6 Bilder

Auschwitz-Überlebende Esther Bejarano (95) mahnt
Holocaust-Gedenktag in Buchholz wider die Gleichgültigkeit

os. Buchholz. Sie tauschte einen Laib Brot - eine ganze Wochenration - gegen einen Pullover ein, um nicht mehr so frieren zu müssen. Sie aß eine dünne Suppe aus Wasser mit Kartoffelschalen - der Hunger trieb es rein. Sie musste mit dem Orchester Musik für die Kolonnen spielen, die zum Arbeitsdienst ausrückten, eine unglaubliche "psychische Belastung für uns". Kaum jemand kann die barbarischen, unmenschlichen Bedingungen im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau so gut beschreiben wie Esther...

  • Buchholz
  • 28.01.20
Politik
Die Nordseite des Bahnhofsumfeldes soll komplett umgestaltet werden
2 Bilder

B-Plan "Bahnhofsumfeld Nordwest" in Buchholz: "Wir liegen voll im Zeitplan"
Vorentwurf zum 25-Millionen-Euro-Projekt soll bald kommen

os. Buchholz. Vor rund elf Monaten beschloss der Buchholzer Stadtrat das Planungskonzept des Bebauungsplans "Bahnhofsumfeld Nordwest", eine der größten Infrastrukturmaßnahmen in der Nordheidestadt. Wie berichtet, soll das rund 7,6 Hektar große Areal auf der Nordseite der Bahnstrecke Bremen-Hamburg innerhalb von rund sieben Jahren komplett umgestaltet werden. U. a. vorgesehen sind der Bau der Erschließungsstraße "Südtangente", der Neubau des Zentralen Omnibusbahnhofs, der Bau von Parkhäusern für...

  • Buchholz
  • 20.08.19
Politik
Am Kriegerdenkmal wird bald eine Tafel mit Gedanken des ehemaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker aufgestellt
3 Bilder

Mehr Raum fürs Gedenken

Buchholz: Am Kriegerdenkmal wird bald auch an den Zweiten Weltkrieg erinnert / Infotafel für Amelung-Mahnmal os. Buchholz. Dem Gedenken an die Opfer des Zweiten Weltkriegs und der Naziherrschaft soll durch bessere Information mehr Platz eingeräumt werden. Die Neuerungen betreffen das Kriegerdenkmal in der Fußgängerzone und das benachbarte Mahnmal für die Opfer von Nationalsozialismus und Gewaltherrschaft. Der Verwaltungsausschuss entschied mit neun Ja- und drei Nein-Stimmen, neben dem...

  • Buchholz
  • 05.03.19
Politik
Werden die Zeichen beim Mühlentunnel-Neubau noch auf Rot gestellt?

"Mühlentunnel-Neubau ist unverzichtbar"

Reaktionen aus der Politik zu stark gestiegenen Kosten für das Millionen-Projekt os. Buchholz. Der Kostenschock beim Mühlentunnel-Neubau hat Verwaltung und Politik in Buchholz hart erwischt. Wie berichtet, liegt das niedrigste Angebot für den zweispurigen Neubau bei 36 Millionen Euro und damit doppelt so hoch wie kalkuliert. Wie geht es jetzt weiter? Das WOCHENBLATT hat bei der Verwaltung und bei den Parteien nachgefragt. "Wir werden jetzt viele Gespräche führen", erklärt Stadtsprecher...

  • Buchholz
  • 18.12.18
Politik
Für viele Politiker wichtig: das Projekt "Buchholz 2025plus", mit dem die Verkehrsproblematik gelöst...
2 Bilder

Buchholz 2025plus, Kreisel und Modellquartier

Das sind nach Ansicht der Ratspolitiker die dringendsten Projekte für Buchholz os. Buchholz. Nach der Sommerpause haben die politischen Gremien ihre Arbeit wieder aufgenommen. Das WOCHENBLATT hat bei den Vertretern der im Buchholzer Stadtrat vertretenen Parteien nachgefragt: "Welches Projekt ist für Sie das dringendste für die Stadt Buchholz?" Andreas Eschler, Fraktionsvorsitzender der CDU: "Unsere vordringslichste Aufgabe wird das Vorantreiben des Projekts 'Buchholz 2025plus' sein,...

  • Buchholz
  • 28.08.18
Panorama
In den Ringen können Pfandflaschen abgestellt werden...
2 Bilder

Hier können Sie Flaschen abstellen

Mülleimer in der Buchholzer Innenstadt wurden mit Pfandringen versehen os. Buchholz. Aufmerksamen Passanten fielen sie sofort auf: In der Buchholzer Innenstadt sind im Rathauspark sowie in der Fußgängerzone 20 Mülleimer mit einem Pfandring versehen worden. Darin können Bürger ihre nicht mehr benötigten Pfandflaschen abstellen, die von anderen Menschen mitgenommen und zu Geld gemacht werden. Die Stadtverwaltung setzte mit der Maßnahme einen Antrag des Linken-Ratsherrn Udo Antons aus dem...

  • Buchholz
  • 04.07.18
Politik
Die Freifläche am Krützbarg ist für eine Bebauung vorgesehen

Buchholzer Oststadt: "Frische und neue Politik hat's möglich gemacht"

Stimmen der Ratsfraktionen zum Grundsatzbeschluss für Stadtentwicklungsprojekt "Buchholz 2025plus" os. Buchholz. Mit großer Mehrheit hat der Buchholzer Stadtrat grünes Licht für das wohl wichtigste Bauprojekt der Nordheidestadt gegeben: Im Osten der Stadt, auf zwei Flächen am Krützbarg und östlich des Finanzamts dies- und jenseits der Bahnstrecke Bremen-Hamburg, sollen innerhalb der nächsten zehn Jahre bis zu 1.500 Wohneinheiten entstehen. Zudem ist der Bau einer Ostumgehung geplant, die zur...

  • Buchholz
  • 20.03.18
Politik
Auch diese Variante für eine Ostumfahrung soll geprüft werden. Auf den rot markierten Flächen ist der Wohnungsbau vorgesehen

Buchholz: Grünes Licht für Oststadt

Stadtrat stimmt mit großer Mehrheit für neuen Wohnungsbau und Ostumfahrung os. Buchholz. Dieses Projekt wird Buchholz nachhaltig verändern: Mit großer Mehrheit hat der Stadtrat den Grundsatzbeschluss für "Buchholz 2025plus" gefasst. Damit ist der Weg frei für die Planungen von bis zu 1.500 Wohneinheiten im Osten der Stadt in den kommenden zehn Jahren. Parallel soll die Bauverwaltung drei Alternativen für eine Ostumfahrung prüfen und die präferierte Variante zur Beschlussfassung im Stadtrat...

  • Buchholz
  • 16.03.18
Politik
Die Krippe ist ein Markenzeichen des Buchholzer Weihnachtsmartks

Zoff um Weihnachtsmarkt

Buchholz: Kirche und Teile der Politik kritisieren frühen Beginn am 20. November os. Buchholz. Um den Buchholzer Weihnachtsmarkt ist ein Streit entbrannt. Grund: Das Fest beginnt in diesem Jahr bereits am 20. November und damit so früh wie noch nie. Erste Anträge aus der Politik sind bereits eingegangen, künftig den Weihnachtsmarkt später beginnen zu lassen. Auslöser der Diskussion ist ein Brief der Pastoren Brigitte Bittermann und Michael Wabbel von der St.-Paulus-Kirchengemeinde. Sie hätten...

  • Buchholz
  • 06.10.17
Politik
Alle Hände gingen hoch: Der Stadtrat votierte einstimmig für den Haushalt 2017

Ausgleich mit großer Mühe

Buchholzer Stadtrat votiert einstimmig für den Haushalt 2017 / Schulden steigen bis 2020 kräftig an os. Buchholz. Mit Mühe hat die Stadt Buchholz einen ausgeglichenen Haushalt für dieses Jahr auf die Beine gestellt. Der Buchholzer Stadtrat votierte in seiner Sitzung am vergangenen Freitag einstimmig für den Etat. Wermutstropfen: Die Investitionen in Höhe von rund 14 Millionen Euro können zu einem Großteil nur über Kredite finanziert werden. In diesem Jahr beginnt u.a. der Anbau an der...

  • Buchholz
  • 07.03.17
Politik
Der Baubetriebshof am Heidekamp ist ein Eigenbetrieb der Stadt Buchholz

Bewährung für den Baubetriebshof

Buchholz: Stadtrat stimmt Wirtschaftsplan zu, mahnt aber höhere Effektivität an os. Buchholz. 2017 wird zur Bewährungsprobe für den Buchholzer Baubetriebshof (BBH) und die Stadtverwaltung. Das wurde während der jüngsten Sitzung des Stadtrates deutlich. Die Lokalpolitiker stimmten zwar mit großer Mehrheit bei drei Gegenstimmen für den Wirtschaftsplan für den Eigenbetrieb der Stadt, mahnten aber eine deutliche Steigerung der Effektivität an. Wie berichtet, hatte der Rat einen Zwei-Jahres-Plan...

  • Buchholz
  • 21.02.17
Politik
Christoph Selke (Buchholzer Liste)
3 Bilder

Sie sind neu im Stadtrat

WOCHENBLATT stellt die gewählten Volksvertreter vor os. Buchholz. Im neuen Buchholzer Stadtrat, der am 15. November zu seiner konstituierenden Sitzung zusammenkommen wird, sind gleich 21 neue Mitglieder vertreten. Das WOCHENBLATT stellt diese Ratsmitglieder vor. Jan Bauer (CDU): Der Geschäftsführer der Buchholzer CDU zieht erstmals in den Stadtrat ein. Er ist 35 Jahre alt und ledig. Bauer arbeitet als Vertriebsleiter bei den Buchholzer Stadtwerken und engagiert sich an verschiedenen Stellen...

  • Buchholz
  • 09.11.16
Politik

Dreierbündnis im Buchholzer Stadtrat

SPD, Grüne und Linke bilden eine Gruppe os. Buchholz. SPD, Grüne und Linke werden im kommenden Buchholzer Stadtrat ihre Kräfte bündeln und eine Gruppe bilden. Das haben Vertreter der drei Parteien jüngst verabredet. Die Gruppe umfasst insgesamt 14 Mitglieder. „Im Vordergrund unserer Zusammenarbeit werden die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum durch Förderung des kommunalen Wohnungsbaus und die zügige Fertigstellung des Mühlentunnels stehen“, erklärt SPD-Fraktionsvorsitzender Wolfgang Niesler....

  • Buchholz
  • 01.11.16
Politik

Kommunalwahl: Piraten, Linke und Einzelkandidat Schulze treten in Buchholz an

os. Buchholz. Als Einzelkämpfer im Buchholzer Stadtrat hat Arne Ludwig von der Piratenpartei einen schweren Stand. In der vergangenen Ratsperiode ist er gleichwohl als eines der aktivsten und bestvorbereiteten Rats-Mitglieder aufgefallen. Bei der anstehenden Kommunalwahl am 11. September tritt Ludwig erneut an. Unterstützung erhält der IT-Fachmann von dem Großhandelskaufmann Benjamin Becker, der im Wahlbereich 1 zur Wahl steht. • Die Linke schickt bei der Kommunalwahl zwei erfahrene Politiker...

  • Buchholz
  • 10.08.16
Panorama
Janusz Wielunski bleibt Vorsitzender

Janusz Wielunski wurde als Vorsitzender der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Buchholz bestätigt

bim. Buchholz. Janusz Wielunski wurde jetzt als Vorsitzender der Deutsch-Polnischen Gesellschaft (DPG) Buchholz bestätigt. In der Jahreshauptversammlung blickte er auf ein arbeitsintensives Jahr zurück und hielt einen Ausblick auf abwechslungsreiche Aktivitäten in diesem Jahr. „Ein großes Ereignis wird unser Fest ‚20 Jahre Deutsch-Polnische Gesellschaft’ mit seinen Feierlichkeiten am 20. August werden“ so Janusz Wielunski. Ein anspruchsvolles Programm sei in Vorbereitung. Die weiteren...

  • Buchholz
  • 23.04.16
Panorama
War die Deutsche Post zur Weihnachtszeit überlastet?

Ist die Post überlastet? Postbote sagt: "Wir bringen nur noch Pakete!"

(mum). Udo Antons (67) glaubte seinen Ohren nicht zu trauen, als er jetzt einen Postboten zur Rede stellte. "Wir bringen zurzeit nur Päckchen und Pakete. Briefe und Postkarten müssen so lange warten, bis wir wieder das Lager leer haben", soll der Mitarbeiter der Deutschen Post gesagt haben. Antons hatte ihn zur Seite genommen, weil ihm bereits seit dem 18. Dezember keine Briefe mehr zugestellt worden waren. "Eine Entscheidung von oben", soll der Postbote ihm anvertraut haben. "Diese Aussage...

  • Buchholz
  • 08.01.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.