Beiträge zum Thema Deutsche Post

Panorama
In Buchholz werden vermehrt Probleme bei den Zustellungen der Deutschen Post registriert

Nach Artikel im WOCHENBLATT
Was ist los bei der Post? - Viele Betroffene wenden sich mit ihren Beschwerden an die Redaktion

lm. Buchholz. Vor Kurzem berichtete das WOCHENBLATT über Ulrike Lerchl. Seit Anfang Februar hatte die Rentnerin aus Buchholz Probleme mit der Deutschen Post, bekam erst keine, dann nur noch unregelmäßige Zustellungen. Das Ganze gipfelte sogar in einer vorübergehenden Sperrung ihres Bankkontos. Auf den Artikel erhielt die WOCHENBLATT-Redaktion zahlreiche Zusendungen, in denen Leserinnen und Leser aus dem Buchholzer Raum von ganz ähnlichen Erfahrungen berichten. Manche sprachen dabei nicht nur...

  • Buchholz
  • 11.05.21
Panorama
Hier wird seit längerem nur noch unregelmäßig Post zugestellt, 
sehr zum Ärger von Anwohnerin Ulrike Lerchl Foto: lm

Wenn der Briefkasten leer bleibt
Ulrike Lerchl erhält seit Anfang Februar nur noch unregelmäßig Briefe

lm. Buchholz. "Ich wohne seit 45 Jahren hier, ich hatte noch nie Probleme mit der Post", sagt Ulrike Lerchl. Die 71-jährige Buchholzerin ist aufgebracht, denn seit Anfang Februar sieht das ganz anders aus. Über einen Zeitraum von beinahe zwei Monaten erhielt die Rentnerin fast gar keine Briefe, danach nur in unregelmäßigen Abständen. Beschwert hat sie sich schon mehrfach, sowohl in der Verteilerstation, die für ihren Bereich zuständig ist, als auch in der Zentrale der Deutschen Post in Bonn....

  • Buchholz
  • 27.04.21
Service
Das Lesevergnügen der Kinder sollte gefördert werden

Bundesweiter Lesespaß
Welttag des Buches findet am 23. April statt

Buchhandlungen, Verlage und Schulen bereiten sich zusammen mit vielen Partnern auf den Welttag des Buches am Dienstag, 23. April, vor. Denn auch in Zeiten von Corona sollen an diesem Tag das Lesen und die Freude an Geschichten im Mittelpunkt stehen.  „Ich schenk dir eine Geschichte“– 25. Mal Buchgeschenk für Schulkinder Seit 1997, und damit in diesem Jahr zum 25. Mal, erhalten Schüler zum Welttag des Buches von den Buchhandlungen vor Ort ein Buch geschenkt. Vom 20. April bis 30. Juni können...

  • Buchholz
  • 22.03.21
Panorama
Hilke Martens ist eine der zahlreichen Zusteller, die dieser Tage besonders viel und teils auch schwer zu schleppen haben

Auch wegen Corona-Lockdown
Paket-Wahnsinn vorm Fest

(bim). Die Post- und Paketboten haben es dieser Tage im wahrsten Wortsinne besonders schwer. Weil Corona-bedingt Einkäufe und gegenseitige Besuche vielfach nicht stattfinden können, werden bestimmte Waren online geordert und den Lieben Geschenke per Post geschickt. "Bundesweit rechnen wir mit einem Anstieg der Sendungsmengen im Dezember um rund 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr. An Spitzentagen direkt vor Heiligabend erwarten wir neue Rekordmengen von über elf Millionen Paketsendungen täglich...

  • Buchholz
  • 18.12.20
Panorama

Das hat mit Dienstleistung nichts zu tun
Rigorose Mittagspause bei der Deutschen Post

AUF EIN WORT Die Deutsche Post als Teil der DHL-Gruppe ist eines der größten Dienstleistungsunternehmen in Deutschland. Vor Ort hat man mitunter den Eindruck, dass das Thema Dienstleistung nicht besonders groß geschrieben wird bei dem ehemaligen Staatskonzern. Während ich wartete, um Geld abzuheben, erlebte ich vor Kurzem an der Hauptfiliale in der Buchholzer Innenstadt folgende Situation: Wegen der Corona-bedingten Auflagen standen zahlreiche Kunden in gebührendem Abstand vor der Post -...

  • Buchholz
  • 06.06.20
Panorama
Mit dem Wunschzettel eines jungen Elektronikspiel-Fans: Wolfgang Dipper, Chef des Weihnachtspostamts
5 Bilder

Tausche Nuckel gegen Rucksack

Wieder 35.000 Briefe aus aller Welt im Christkindpostamt Himmelpforten / Frieden und Handys führen die Wunsch-Hitparade an tp. Himmmelpforten. Das geschäftige Rascheln von Schreibpapier bestimmt die Geräuschkulisse in der gut geheizten und festlich geschmückten Arbeitsstube des Christkindpostamtes in Himmelpforten. Dazu Fragen wie "kannst du das entziffern?" und das sanfte Poltern des Sonderstempels, den der ehrenamtliche Chef des Christkindpostamtes, Wolfgang Dipper (58), auf die Umschläge...

  • Stade
  • 07.12.18
Politik
Auf diesem Grundstück an der Hanomagstraße soll das neue Auslieferungszentrum gebaut werden. Im Hintergrund das Autohaus S+K (li.) und die Hallen des Unternehmens Linder Fotos: os
2 Bilder

Buchholz: Deutsche Post zieht ins GE III

An der Hanomagstraße entsteht neues Auslieferungszentrum / Derzeitige Standorte als Zwischenlösung os. Buchholz. Nach dem Abriss des Auslieferungszentrums der Deutschen Post auf dem ehemaligen Gelände des Autohauses Hillmer an der Soltauer Straße in Buchholz - dort entsteht ein Neubaugebiet mit 134 Wohneinheiten (das WOCHENBLATT berichtete) - werden die Briefe derzeit an zwei Standorten gesammelt und von dort an die Zusteller verteilt: im ehemaligen Edeka-Schreiber-Markt in Sprötze und in einem...

  • Buchholz
  • 17.04.18
Panorama
Ronja Dipper präsentiert die schönsten Briefe an einer Stellwand   Fotos: tp
2 Bilder

36.000 Wunschbriefe in Himmelpforten beantwortet

Christkindpostamt: Tiere standen hoch im Kurs / Chef Wolfgang Dipper hält die Stellung tp. Himmelpforten. Insgesamt 36.000 Wunschbriefe beantworteten die Ehrenamtlichen zum Weihnachtsfest 2017 im Christkind-Postamt in Himmelpforten. "Das sind rund 2.000 Briefe mehr als im Vorjahr", freut sich Postamts-Chef Wolfgang Dipper (57), der sich gemeinsam mit seiner Tochter und angehenden Nachfolgerin Ronja Dipper (23) sowie zwei Dutzend Freiwilligen um die Briefe-Flut aus aller Welt kümmert. Während...

  • Stade
  • 26.12.17
Politik
Die Karte zeigt, wo Postkunden in den vergangenen Wochen in Buchholz Probleme bei der Briefzustellung monierten

Deutsche Post räumt Probleme ein

Große Resonanz auf WOCHENBLATT-Artikel zur Briefzustellung in Buchholz / Postsprecher: „Wir kämpfen an allen Fronten“ os. Buchholz. „Als ich den Artikel las, blieb mir wirklich die Spucke weg. Was die Postsprecherin da von sich gibt, ist eine bodenlose Frechheit, die mit der Realität nichts zu tun hat.“ Diese Zuschrift von WOCHENBLATT-Leserin Ulrike Krone zu der Briefzustellung in Buchholz erreichte die Redaktion nach dem Artikel „Elf Werktage für eine einfache Briefzustellung“ - neben...

  • Buchholz
  • 25.11.16
Politik
In einen leeren Briefkasten blickten Postkunden in Buchholz in den vergangenen Wochen häufig

Briefzustellung dauerte elf Tage

Kunden beschweren sich über Service der Deutschen Post in Buchholz / Unternehmen sieht „keine Verzögerungen“ os. Buchholz. Zwischen der Wahrnehmung der Postkunden in Buchholz zum Service der Briefzustellung und der Wahrnehmung des Gelben Riesen gibt es offenbar eine große Diskrepanz. Während sich zahlreiche Kunden in verschiedenen Teilen der Nordheidestadt in den vergangenen Wochen über die lange Zustellzeit beschwerten, bestritt man bei der Deutschen Post Probleme. Zahlreiche Briefe und Anrufe...

  • Buchholz
  • 22.11.16
Panorama
Mit diesem schmucklosen Schwarz-Weiß-Druck wurden die Kunden auf die Schließung des Finanzcenters hingeweisen

Fahren Sie doch nach Musterstadt!

Wie die Deutsche Post ihre Kunden vergrault MOMENT MAL Mit überdurchschnittlich vielen Betriebsversammlungen, zu denen die Filialen geschlossen sind, vergrault die Deutsche Post regelmäßig ihre Kunden. Jetzt zündet der Gelbe Riese die zweite Stufe der Verärgerungstaktik. In Buchholz fanden die Kunden am Montagmittag einen Hinweis, dass das Finanzcenter kurzzeitig geschlossen werden musste. Warum, stand nicht auf dem schmucklosen DIN-A-4-Zettel. Stattdessen der Hinweis, dass die Leistungen der...

  • Buchholz
  • 31.05.16
Politik
Ein Jahr hat es gedauert, jetzt ersetzt die DHL David Lobodzinski das gestohlene Smartphone

David Lobodzinski gewinnt gegen den "gelben Goliath"

mi. Rosengarten. „Die Post hat sich korrekt verhalten“, war sich Postpressesprecherin Maike Wintjen damals sicher. Doch sie lag falsch, denn jetzt, ein Jahr später, hat David Lobodzinski seinen Streit gegen den gelben Goliath Deutsche Post gewonnen. Rückblick: Im vergangenen Jahr berichtete das WOCHENBLATT unter dem Titel „Ich hätte die Annahme verweigert“ über den Fall von David Lobodzinski, der sich mit dem Paketdienst DHL stritt. Darum ging es: David Lobodzinski hatte auf seinem Grundstück...

  • Rosengarten
  • 12.02.16
Wirtschaft
Das Briefporto soll teurer werden - diesmal gleich um acht Cent

70 Cent für einen Brief? - Laut „Bild“-Zeitung will die Deutsche Post das Porto für einen Standardbrief um acht Cent erhöhen

(mum). Muss das wirklich sein? Dreimal in Folge hat die Deutsche Post in den vergangenen Jahren das Briefporto angehoben - von 55 auf 58, dann auf 60 und zuletzt auf 62 Cent. Nun steht offenbar die nächste Preiserhöhung an. Die Post wolle für einen Standardbrief künftig 70 Cent berechnen, berichtet die „Bild“ Anfang der Woche. Dies entspräche einem Plus von 13 Prozent. Laut der Zeitung verwies der Konzern auf eine noch ausstehende Entscheidung der Bundesnetzagentur „über die künftigen...

  • Jesteburg
  • 02.10.15
Panorama
War die Deutsche Post zur Weihnachtszeit überlastet?

Ist die Post überlastet? Postbote sagt: "Wir bringen nur noch Pakete!"

(mum). Udo Antons (67) glaubte seinen Ohren nicht zu trauen, als er jetzt einen Postboten zur Rede stellte. "Wir bringen zurzeit nur Päckchen und Pakete. Briefe und Postkarten müssen so lange warten, bis wir wieder das Lager leer haben", soll der Mitarbeiter der Deutschen Post gesagt haben. Antons hatte ihn zur Seite genommen, weil ihm bereits seit dem 18. Dezember keine Briefe mehr zugestellt worden waren. "Eine Entscheidung von oben", soll der Postbote ihm anvertraut haben. "Diese Aussage...

  • Buchholz
  • 08.01.14
Panorama
Ein Paketzusteller bei der Arbeit nicht immer ist menschliches Versagen die Ursache, wenn ein Paket nicht ankommt

Ein Paket auf Irrwegen

Fast einen Monat dauerte die Odyssee eines Päckchens, ohne das es je ans Ziel kam mi. Winsen. Es ist ein ganz normales Paket gewesen. Sven Malczak aus Winsen wollte eigentlich einem Bekannten im Sauerland nur einen Satz Autokennzeichen auf dem Postweg zukommen lassen. Knapp vier Wochen später hält er sein Paket wieder in den Händen, ohne dass es den Empfänger je erreicht hat. Fast einen Monat dauerte die Irrfahrt der Postsendung. Was war passiert? Sven Malczak hatte eine falsche Hausnummer auf...

  • Buchholz
  • 05.06.13
Panorama
Haben Postmitarbeiter den Speicherstick entwendet?

"Langfinger bei der Post haben mich bestohlen"

Buchholzer wirft Mitarbeitern des gelben Riesen die Entwendung eines USB-Sticks vor mi. Buchholz. Werden bei der Deutschen Post Briefe geöffnet und deren Inhalt entwendet? Das behaupten zumindest Frank M.* aus Buchholz und hat deswegen jetzt bei der Polizei Strafanzeige gegen den gelben Riesen gestellt. Hier der Sachverhalt aus der Sicht des Betroffenen: Frank M. pflegt seit einigen Jahren eine Brieffreundschaft und schickt deshalb regelmäßig Post nach Kaltenkirchen. Als er einen USB-Stick...

  • Buchholz
  • 25.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.