Uwe Hintelmann

Beiträge zum Thema Uwe Hintelmann

Panorama
Behutsam birgt Georg Ramm den verletzten Vogel
3 Bilder

Strafanzeige gestellt
Habicht in Kehdingen mit Schrotkugeln durchsiebt

ig. Drochtersen. „Wer schießt auf einen Habicht, der doch eigentlich geschützt werden muss?",  schimpft Georg Ramm. "Das ist eine Straftat!" Der Biologe aus Nordkehdingen ist außer sich: In einem Graben fanden Mitarbeiter des Aschhorner Euflor-Torfwerkes einen Habicht. „Fluguntauglich“, so Ramm, der den verletzten Greifvogel zur Erstversorgung in die Greifvogelstation von Uwe Hintelmann nach Hamelwörden brachte, dann zu einem Stader Tierarzt nach Stade transportierte. Dem zwei Jahre alten...

  • Drochtersen
  • 13.06.20
Panorama
Der kleine Waldkauz ist wieder in der Obhut seiner Eltern

Happy End nach Sturz aus Brutkasten: Baby-Kauz zurück bei seinen Eltern

lt. Oederquart. Familienzusammenführung geglückt: Der kleine Waldkauz, der Anfang April von einer Schleiereule aus einem Brutkasten in Oederquart geworfen wurde und drohte zu sterben, wird nun von seinen Eltern auf das Leben in freier Wildbahn vorbereitet. Wie berichtet, hatte der Greifvogel-Spezialist Uwe Hintelmann aus Hamelwörden die kleine Eule in seine Obhut genommen und mit einer Pinzette gefüttert. Schließlich wurde das Eulenkind in einen offenen Kasten in der Nähe seines Fundortes...

  • Stade
  • 12.05.17
Panorama
Mit der Pinzette wird dem Waldkauzküken das Futter gereicht, das es gierig verschlingt
2 Bilder

Baby-Käuzchen in Not

Zwist am Eulenkasten in Nordkehdingen: Ein Fall für Tierschützer Uwe Hintelmann tp. Oderquart. Zeitig im Frühjahr beginnen Eulen und die meisten Greife mit dem Brutgeschäft. Wo es keine natürlichen Möglichkeiten gibt, nehmen Vögel auch Nistkästen an - vor allem Schleiereule, Waldkauz und Turmfalke. Turmfalken brüten gern an Masten in der freien Landschaft. Besonders begehrt ist ein Kasten am Giebel eines Bauernhauses in Oederquart. Hier „bewarben“ sich Schleiereule, Waldkauz und Turmfalke um...

  • Stade
  • 14.04.17
Wirtschaft

Markt in Dornbusch

ig. Dornbusch. Im Drochterser Ortsteil Dornbusch gibt es ab Dienstag, 14. April, wieder einen Wochenmarkt. Der Markt öffnet auf dem Parkplatz bei der Bäckerei Hintelmann jeden Dienstag ab 14 Uhr die Pforten. Vorhanden sind Stände mit Wurstwaren, Fisch, Obst, Gemüse und Backwaren.

  • Drochtersen
  • 09.04.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.