Winterquartier

Beiträge zum Thema Winterquartier

Panorama
Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Harsefelder Tafel vor ihrem neuen Lebensmittelausgabe-Zelt
3 Bilder

Harsefelder Tafel bereitet sich auf den Winter vor / Helfer bauen Zelt für die Ausgabe auf
Neues Winterquartier

sc. Harsefeld. Endlich ist die Lebensmittelausgabe wind- und wetterfest: Die Stader Tafel in Harsefeld bereitet sich auf die kalte Jahreszeit vor und hat mit vielen ehrenamtlichen Helfern ein großes Zelt auf dem Parkplatz vor dem Harsefelder Gemeindezentrum am Bockelfeld aufgebaut. Irgendetwas muss für den Winter passieren, das dachte sich Christoph Podloucky, Teil des Leitungsteams der Harsefelder Tafel. Aufgrund der Corona-Pandemie und um das Einhalten der Hygienemaßnahmen sicherzustellen,...

  • Harsefeld
  • 01.12.20
Panorama
Schwalben überwintern in Afrika

Die letzten Schwalben sind im Winterquartier: Bürger sollen Nistplätze melden

(lt). Anfang Oktober sind in Kehdingen die letzten Rauchschwalben gesichtet worden, weiß Dr. Uwe Andreas, Leiter des Stader Naturschutzamtes und Regionalkoordinator der digitalen Beobachtungsplattform „Ornitho.de“. Die meisten Schwalben zogen bereits im September in größeren Trupps in ihre Überwinterungsgebiete nach Afrika. Bürger sind im Rahmen der Kampagne "Schwalben willkommen" noch bis Ende Oktober aufgerufen, diesjährige Nistplätze zu melden und damit die Bestands-erfassung zu...

  • Stade
  • 26.10.18
Panorama
Wer einem Igel einen sicheren Unterschlupf bieten möchte, kann eine Igelburg bauen

Für den Igel eine Burg bauen

(lt). Mit seinen schwarzen Knopfaugen und seinem tapsigen Gang kann der Igel trotz seiner Stacheln leicht die Herzen aller Tierfreunde erweichen. Leider sind laut NABU– aber viele Gärten absolut igelfeindlich, und die Besitzer wissen es oft nicht einmal.“ „Problemstellen gibt es für den Igel viele. Dazu zählen z.B. offene Lüftungsschächte und Bordsteingullys, freie Kellertreppen oder Kunstteiche mit steilen Kanten und ohne Ausstiegsbrett. Sie können leicht zur Todesfalle für Igel werden. Die...

  • 17.10.13
Panorama
Im Abfall finden die Störche jeden Menge Nahrung
2 Bilder

Die Störche sind wieder da

jd. Stade. Vom Winterquartier auf der Müllkippe zurück. Meister Adebar kehrt aus dem Winterurlaub heim: Die ersten Weißstörche in der Region zwischen Oste und Luhe haben ihre luftigen Sommerquartiere bezogen. Bislang wurden in den Landkreisen Harburg und Stade etwa 35 Tiere gezählt. Im Herbst waren 51 Paare mit ihren Jungtieren gen Süden aufgebrochen. Bei den frühen Heimkehrern handelt es sich um sogenannte "Weststörche", die in Spanien überwintern. Auf den dortigen Müllkippen ist Futter im...

  • Stade
  • 02.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.