Wolfgang von der Wehl

Beiträge zum Thema Wolfgang von der Wehl

Panorama
Michael Senf vom Vorstand der Sparkasse Stade-Altes Land (re.) überreichte Hockey-Star Moritz Fürste (li.) nach seinem Gespräch mit Moderator Wolfgang von der Wehl als Geschenk ein Kochbuch der Stader Landfrauen
4 Bilder

Hockey-Weltstar bei Sportlerehrung in Stade

Olympiasieger Moritz Fürste begeisterte das Publikum in der Sparkasse ab. Stade. ab. Stade. Hockey-Olympiasieger Moritz Fürste bewies bei der Sportlerehrung der Hansestadt Stade in den Räumen der Sparkasse Stade-Altes Land am Freitagabend, dass er durchaus das Zeug zum Entertainer besitzt: Gut gelaunt erzählte er dem gespannten Publikum von seinem sportlichen Werdegang, gab Einblick in seine Zeit als Olympia-Teilnehmer und seine Erfahrungen als Hockey-Ass in Indien. Aktuell ist der...

  • Stade
  • 27.02.18
Panorama
Innovativ: Stades erstes "Geldautomaten-Häuschen"

Sparkasse Stade-Altes Land: In diesem Häuschen gibt es Bargeld

bc. Stade. Die Hansestadt Stade verfügt jetzt über ihr erstes kleines Häuschen, das eigens nur zu dem Zweck errichtet wurde, um einen Geldautomaten darin unterzubringen. Hintergrund: Die Sparkasse Stade-Altes Land hat vor Kurzem ihre SB-Geschäftsstelle an der Grünendeicher Straße im Altländer Viertel, die zu einem Bürgertreff umgebaut werden soll (das WOCHENBLATT berichtete), aufgegeben und stattdessen einen Geldautomaten direkt an die Altländer Straße auf den Parkplatz des REWE-Supermarktes...

  • Stade
  • 07.11.17
Panorama
Wolfgang von der Wehl (v.re.) von der Sparkasse Stade-Altes Land, Michael Koepke und viele Kinder mit "Schiffi"

Stader Kinder lieben ihr "Schiffi"

Sparkasse stiftet Spielgerät an Elterninitiative sb. Stade. Große Freude im Kindergarten "Ein Haus für Kinder" in Stade: Im Rahmen eines bunten Frühlingsfestes wurde jetzt das neue Spielplatzgerät "Schiffi" eingeweiht. Gestiftet wurde es von der Sparkasse Stade-Altes Land. "Das Fest war ein voller Erfolg", freut sich Michael Köpke, Vorsitzender der Elterninitiative "Ein Haus für Kinder". Die Besucher amüsierten sich u.a. mit selbst gemachten Seifenblasen und Zaubertricks von Clownin...

  • Stade
  • 12.04.17
Wirtschaft
Das Geldabheben bleibt in den Sparkassen-Filialen in der Region kostenfrei

Keine Gebühr fürs Geldabheben

Kunden sind nach Zeitungsbericht aufgeschreckt: Sparkassen in der Region beruhigen (os). In den vergangenen Tagen hatten die Mitarbeiter in den Sparkassen-Filialen eine Menge zu tun. Diverse Kunden riefen an, die von einem Zeitungsbericht aufgeschreckt worden waren, wonach künftig bundesweit 40 von 400 Sparkassen Gebühren fürs Geldabheben verlangen. Das WOCHENBLATT fragte bei Kreditinstituten in den Landkreisen Harburg und Stade nach: Ist die Einführung von Gebühren fürs Geldabheben geplant?...

  • Buchholz
  • 07.04.17
Wirtschaft
Ist das das Ende des Sparschweins? In vielen Banken ist das Einzahlen von Kleingeld kostenpflichtig

Wird Bares bald Rares? Immer weniger Banken nehmen Kleingeld an

(as/ab). Es gibt sie als Schatzkiste oder klassisch als Schweinchen - die Spardose. Viele Kinder füttern die Büchse mit Münzgeld, ist sie voll, wird sie stolz zur Bank gebracht. Das könnte jedoch bald der Vergangenheit angehören. Der Grund: Viele Banken verlangen mittlerweile Gebühren für die Einzahlung von Kleingeld. Oft kann Bares nicht mehr am Schalter, sondern nur noch am Automaten eingezahlt werden - und die nehmen zum Teil nur Scheine an. Einige Banken, z.B. die Sparda-Bank Hannover,...

  • Rosengarten
  • 13.01.17
Sport
19 Bilder

Lauf durch die Jahreszeiten

2.800 Teilnehmer beim Stader Altstadtlauf / Winterwetter machte das Laufen schwierig ig. Stade. Der 18. Stader Altstadtlauf wird in die Geschichte eingehen - als ein Lauf durch die "vier Jahreszeiten": Schauer, Schnee, Regen, Hagel und zeitweilig Sonne lösten sich am vergangenen Sonntag ab, machten es den Aktiven nicht gerade einfach, die anspruchsvolle Strecke durch die Innenstadt gut zu überstehen. Moderator Wolfgang von der Wehl von "Stade 21" begrüßte denn auch die Aktiven "herzlich zum...

  • Stade
  • 26.04.16
Panorama
Mit einer der 14 neuen, maßgefertigten Matratzen: (v. re.) die Banker Wolfgang von der Wehl und Michael Schulze mit dem Vereinsvorsitzenden Jürgen Schlichting

Weich gebettet auf der "Wilhelmine"

Sparkasse Stade-Altes Land sorgt für ruhigen Schlaf tp. Stade. Die Stiftung der Sparkasse Stade-Altes Land ermöglichte dem Verein zur Pflege alter Seemannschaft „Wilhelmine von Stade“ jüngst mit einer Finanzspritze den Austausch von etwa 30 Jahre alten Matratzen an Bord des gleichnamigen Segelschiffes. Die 14 neuen Matratzen mussten für das Schiff einzeln maßgefertigt werden. Die Crew der Wilhelmine von Stade kann ab jetzt wieder weich und ruhig schlafen. Wolfgang von der Wehl und...

  • Stade
  • 01.10.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.