25 Jahre Vietnamesenverein im Landkreis Harburg: "Danke für die freundliche Aufnahme"

Die Besucher erlebten Tänze und Modenschauen aus den unterschiedlichen Regionen in farbenprächtigen Kostümen
2Bilder
  • Die Besucher erlebten Tänze und Modenschauen aus den unterschiedlichen Regionen in farbenprächtigen Kostümen
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Buchholz. Ein schönes Fest mit Darbietungen von Tänzerinnen und Tänzern in farbenprächtigen Kostümen war die Jubiläumsfeier zum 25-jährigen Bestehen des Vietnamesenvereins im Landkreis Harburg. Aus diesem Anlass hatte der Verein zu einem Kulturabend in die Aula des Buchholzer Gymnasiums Am Kattenberge eingeladen. Zu den Gratulanten gehörten u.a. der CDU-Landtagsabgeordnete Heiner Schönecke, Tostedts Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam und Buchholz' Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse. "Die Vietnamesen im Landkreis Harburg sind ein Musterbeispiel für Integration", lobte Röhse.
Hoang Manh Tien, Vorsitzender des Vereins der Vietnamesen im Landkreis Harburg, aus Buchholz erinnerte an die Anfänge, als die Vietnamesen nach Deutschland und in den Landkreis Harburg kamen. "Das war für uns alle kein leichter Anfang - ein fremdes Land, eine fremde Sprache, fremde Sitten. Mit der Unterstützung der deutschen Regierung, des Landkreises Harburg sowie dem herzlichen Empfang und der Hilfe der Samtgemeinden haben wir all diese Herausforderungen gemeistert", erklärte er und bedankte sich dafür.
Der Verein sei damals gegründet worden, mit dem Ziel, die Vietnamesen im Landkreis zu verbinden, einander zu helfen und das Leben in Deutschland aufzubauen. Mit ihrem Neujahrsfest und dem Laternenumzug zum Mondfest haben die Vietnamesen ihre Traditionen bewahrt.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten hätten alle Vietnamesen ihre Existenz im Landkreis gefestigt. Ihre Kinder hätten ihr Studium begonnen oder erfolgreich abgeschlossen oder beruflich Karriere gemacht. "Ohne Ihre Unterstützung und das freundliche Engagement wäre das alles undenkbar gewesen", bedankte sich auch Pham-Cong Hoang, Bundesvorsitzender der Organisation für Angelegenheiten der Vietnam-Flüchtlinge, aus Tostedt bei den Deutschen für die freundliche Aufnahme.
Mit ihrer bekannten Gastfreundschaft luden die Vietnamesen ihre deutschen Gäste anschließend zu leckeren, landestypischen Spezialitäten ein.

Die Besucher erlebten Tänze und Modenschauen aus den unterschiedlichen Regionen in farbenprächtigen Kostümen
Führten durch das Programm: Hoang Manh Tien (li.) und Pham-Cong Hoang
Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.