Landfrauen Tostedt und Nachhaltigkeit
Mit Kleinigkeiten viel bewirken

Das etwas andere Vorstandsbild mit (vorne v. li.): Gerti Jobmann, Monika Brodda, Bettina Brenning, Margitta Brauns, Anne Peters, Gabi Kaufmann und Irene Carmellini sowie (hinten v. li.): 
Doris Pawlytsch, Christiane Matthies und Heike Oelgardt
  • Das etwas andere Vorstandsbild mit (vorne v. li.): Gerti Jobmann, Monika Brodda, Bettina Brenning, Margitta Brauns, Anne Peters, Gabi Kaufmann und Irene Carmellini sowie (hinten v. li.):
    Doris Pawlytsch, Christiane Matthies und Heike Oelgardt
  • Foto: Landfrauenverein Tostedt
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Tostedt. Der Kreislandfrauenverein blickt in diesem Jahr auf sein 70-jähriges Bestehen zurück. Inzwischen sind im Landkreis Harburg mehr als 5.000 Landfrauen in 15 Ortsvereinen organisiert. Landfrauen sind dafür bekannt, sich gesellschaftskritischen Themen zu widmen. So auch der Landfrauenverein Tostedt, den das WOCHENBLATT anlässlich des 70-jährigen Bestehens des Kreislandfrauenvereins hier vorstellt.
Rund 80 interessierte Landfrauen aus Tostedt hörten im vergangenen Jahr den Vortrag "Plastikmüll – ohne uns!" von Greenpeace-Mitarbeitern aus Buchholz. "Die Motivation zum Umweltschutz ist ein sensibles Pflänzchen. Da fasst man den Beschluss, von morgen an konsequent zu sein – aber dann sieht man wieder die ganze Ignoranz um sich herum und alles scheint sinnlos. Doch halt, nichts ist sinnlos! Denn wenn man mal anfängt, nachzurechnen, dann wird schnell klar: Veränderungen des eigenen Verhaltens bewirken mehr, als man denkt", erläutert Vorsitzende Bettina Brenning.
Die Landfrauen haben erfahren: Wenn man durch schlaues Einkaufen seinen Verpackungsmüll von jährlich 220 Kilogramm auf ein Viertel reduziert, füllt man in seinem Leben 20 Kipplaster weniger mit gelben Säcken. (Quelle: Greenpeacemagazin).
Auch der niedersächsische Landfrauenverband (NLV) Hannover mahnt, den Plastikverbrauch sofort deutlich zu verringern, und ruft zum Umdenken auf: Jedes Jahr gelangen rund acht Millionen Tonnen Plastikmüll in die Ozeane, Tendenz: steigend. Primäres Mikroplastik aus Kosmetika, Wasch- und Reinigungsmitteln kommt hinzu. Für die Fauna der Weltmeere hat das fatale Folgen: Der Magen vieler Meerestiere ist mit Plastik gefüllt. Das verhindert die Aufnahme von Nahrung, reichert sich im Körper an und führt oftmals zum Tod. Über die Nahrungskette gelangt das Plastik letztlich auch in menschliche Körper. Die Folgen sind bisher nicht hinreichend bekannt.
Für alle Umweltbewussten geben die Tostedter Landfrauen ein Rezept von Autorin Nadine Schubert ("Noch besser leben ohne Plastik”) für selbstgemachtes Flüssigwaschmittel weiter - für jede Waschtemperatur sowie für weiße und bunte Wäsche:
50 g Seifenflocken
4 l Wasser
8 EL Waschsoda (150 g)
Seifenflocken mit heißem Leitungswasser in einen Eimer geben und mit dem Schneebesen gut umrühren. Soda hinzugeben, erneut umrühren und mindestens zwei Stunden ruhen lassen. Das Waschmittel neigt zum Verdicken. Dieser Vorgang lässt jedoch nach, wenn ab und zu gut umgerührt wird. Ist eine homogene, cremige Masse entstanden, kann das Waschmittel in ein leeres Gefäß umgefüllt werden.
Für eine Waschladung benötigt man nur 200 ml der Waschemulsion. Vor Benutzung den Behälter mit dem Waschmittel gut schütteln, damit die Inhaltsstoffe durchgemischt werden.
Zur intensiven Behandlung weißer Wäsche einen Teelöffel Sauerstoffbleiche zusätzlich ins Waschfach. Um ein Woll- und Feinwaschmittel zu erhalten, einfach das Waschsoda weglassen, denn Soda eignet sich nicht für Wolle, da es die Fasern aufquellen lässt.

Ortsverein zählt 460 Mitglieder
Im Landfrauenverein Tostedt von 1948 sind 460 Frauen aus folgenden Orten organisiert: Tostedt, Todtglüsungen, Dohren, Wümme, Vaerloh, Wistedt, Königsmoor, Tostedt-Land, Heidenau, Otter, Welle, Kampen, Höckel, Handeloh, Klein-Todtshorn und Groß-Todtshorn.
Ansprechpartnerin für interessierte neue Mitglieder ist Bettina Brenning, Suerkamp 5a, 21261 Welle, Tel. 04188-7983, bettina.@hamburg.de, www.landfrauenverein-tostedt.de, facebook @landfrauentostedt.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.