Peter Hinrichs bleibt Kakenstorfs Ortsbrandmeister

Geehrte, Beförderte und Ehrengäste der Feuerwehr Kakenstorf
  • Geehrte, Beförderte und Ehrengäste der Feuerwehr Kakenstorf
  • Foto: Günther Rehm
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Kakenstorf. Kakenstorfs Ortsbrandmeister Peter Hinrichs und sein Stellvertreter Frank Tödter wurden in der Jahreshauptversammlung der freiwilligen Wehr für weitere sechs Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Peter Hinrichs begrüßte dazu im Feuerwehrgerätehaus in der Eichenhöhe zahlreiche Gäste aus Politik und Verwaltung sowie vom Förderverein. Das vergangene Jahr war von vielen Einsätzen geprägt. Ein Höhepunkt war das Gemeindezeltlager, das anlässlich des 45-jährigen Bestehens der örtlichen Jugendfeuerwehr in Kakenstorf ausgerichtet und trotz widrigen Wetters zum Erfolg wurde.
Insgesamt mussten 58 Einsätze abgearbeitet werden, davon sieben Brandeinsätze und 45 technische Hilfeleistungen. Hinzu kamen sechs Termine für die Brandschutzerziehung in den Schulen und Kindergärten. Zu den größeren Einsätzen zählten ein Wohnhausbrand in Sprötze und ein Einsatz im Rahmen der Kreisfeuerwehrbereitschaft im Landkreis Hildesheim. Dort stellten die Kakenstorfer über 30 Stunden hinweg die Verpflegung für sechs Bereitschaftszüge sicher.
22 Mitglieder beteiligten sich an den Lehrgängen und Seminaren. Hinzu kamen die zahlreichen Gruppen- und Monatsdienste. Insgesamt wurden dazu über 7.400 Stunden aufgebracht.
Personalstärke: 54 Aktive, davon acht Frauen, 23 Mädchen und Jungen in der Jugendfeuerwehr sowie zwölf Mitglieder in der Alters- und Ehren- und Altersabteilung. Vier neue Mitglieder wurden gewonnen. Finanziell unterstützt wird die Feuerwehr vom Förderverein, der 312 Mitglieder zählt.
Ein Teil der aktiven Mitglieder ist bei der Kreisfeuerwehr in den Fachzügen Verpflegung und dem Einsatzleitwagen (ELW) 2 tätig sowie auf Samtgemeindeebene in der Führung und bei der Truppmannausbildung.
Jugendarbeit: Jugendwart Günther Rehm berichtete von Aktivitäten wie u.a. der Teilnahme an Wettbewerben, der Weihnachtsbaumsammlung, der Teilnahme am Dorfputz sowie an zwei Aktionen zur Entkusselung der Heidefläche.
Weitere Wahlergebnisse: Gruppenführer der Gruppe 2: Pascal Lüdtke, stellvertretender Gruppenführer der Gruppe 3: Thomas Marquardt, Gerätewart: Holger Matthies, stv. Gerätewart: Stefan Knüppel, Atemschutzgerätewart: Marcel Westphal, stv. Atemschutzgerätewart: Frank Tödter, Zeugwartin: Martina Rehm, stv. Zeugwartin: Katrin Matthies, Kassenwart: Günther Rehm und stv. Kassenwart: Thomas Marquardt. Neu im Amt sind Schriftführerin Katrin Matthies, die stv. Schriftführerin Lena Matthies und der stv. Gruppenführer der Gruppe 2, Lukas Wentzien.
Ehrungen: Für 50-jährige Mitgliedschaft erhielt Rolf Hollander das Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes. Er trat 1968 in die Kakenstorfer Feuerwehr ein und übernahm schnell Verantwortung bei der Organisation von Festen und als Kassenwart. Er wirkte als Gruppenführer, stv. Ortsbrandmeister sowie von 1991 bis 1997 als Ortsbrandmeister. Die Anschaffung zweier Mannschaftstransportwagen in den Jahren 1987 und 1995 fielen in seine Amtszeit.
Für 40-jährige aktive Mitgliedschaft wurde Heinz-Heinrich Stöver geehrt. Er ist seit vielen Jahren im Fachzug Verflegung aktiv, stv. Gruppenführer und stv. Atemschutzgerätewart. Auch sein Bruder Helmut Stöver wurde für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft in der Kakenstorfer Feuerwehr geehrt.
Auf 25 Jahre Mitgliedschaft blickt Heide Rienow zurück. Sie trat 1992 in die Jugendfeuerwehr Vahrendorf-Sottorf ein, engagierte sich anach in den Feuerwehren in Bochum, Kiel und Buchholz und ist seit 2012 in Kakenstorf aktiv.
Für sein über 30-jähriges Engagement in etlichen Funktionen im Kommando wurde  Peter Hinrichs mit der Silbernen Ehrenmedaille des Kreisfeuerwehrverbandes Landkreis Harburg ausgezeichnet. Er war ab 1997 stv. Ortsbrandmeister und ist seit 2012 Ortsbrandmeister. Als Inhaber eines Bauunternehmens wirkte er erheblich an der Planung und Durchführung des Neubaus Feuerwehrgerätehaus Kakenstorf mit. Beförderungen: Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam beförderte Frank Tödter zum Hauptbrandmeister, den 2. stellvertretenen Ortsbrandmeister Heiko Matthies zum Hauptlöschmeister, den stv. Zugführer des Fachzuges Verpflegung, Stephan Wilhelm, zum Hauptlöschmeister, den stv. Gruppenführer Thomas Marquardt zum Löschmeister, Funkwart Dirk Lohde zum 1. Hauptfeuerwehrmann, Christoph Strehlke zum Hauptfeuerwehrmann sowie Philip Lohde, Lena Matthies, Christoph Rehm und Jannis Wentzien zu Oberfeuerwehrleuten.
Nach neunjähriger Dienstzeit als Sicherheitsbeauftragter erhielt Jürgen Westphal die Ehrennadel der niedersächsischen Unfallkasse in Silber.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Panorama

Corona-Zahlen im Landkreis Harburg
Inzidenzwert steigt auf 64,8

os. Winsen. Am Donnerstag, 29. Oktober, meldete der Landkreis Harburg 1.221 bestätigte Corona-Fälle - ein Plus von 41 zum Vortag. Die Zahl der Genesenen stieg um 31 auf 979, die Zahl der Verstorbenen blieb bei 24. Die akuten Corona-Fälle summierten sich damit auf 218. 488 Personen befanden sich in Quarantäne. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert kletterte auf 64,8. Die Corona-Zahlen der vergangenen Wochen im Überblick: 28. Oktober 2020: 1.180 bestätigte Fälle / 948 Genesene / 24 Tote 27....

Panorama
Im ehemaligen Kreiswehrersatzamt gibt es einen Corona-Fall

Gibt es womöglich einen Corona-Hotspot in Stade?
Corona-Fall in Flüchtlingsunterkunft / Polizei wurde gerufen

jd. Stade. Als besonders heikel gelten Infektionsausbrüche in Gruppenquartieren, Seniorenwohnanlagen oder Flüchtlingsunterkünften. Letzteres ist jetzt in Stade der Fall: Am Montag wurde ein Flüchtling aus der Unterkunft im ehemaligen Stader Kreiswehrersatzamt positiv auf Corona getestet. Nach Angaben der Stadt, die Eigentümerin des Gebäudes ist, sind dort 65 Personen gemeldet. Der Landkreis veranlasste eine Testung aller Bewohner.  Doch so einfach konnte die Testung wohl nicht durchgeführt...

Service

So viel wie nie: 90 aktive Corona-Fälle am Freitag, 30. Oktober
Aktuelle Corona-Zahlen im Landkreis Stade: Höchstwert vom März wird übertroffen

jd. Stade. Der Landkreis Stade hat bei den aktiven Corona-Fällen den höchsten Wert seit Beginn der Pandemie erreicht: Das Stader Gesundheitsamt meldet am Freitag, 30. Oktober, 90 aktuell mit dem Coronavirus infizierte Personen. Innerhalb nur eines Tages sind 27 neue Fälle hinzugekommen. Das bedeutet einen Anstieg um 43 Prozent. Der bisherige Höchstwert von 76 aktuellen Corona-Fällen vom 28. März ist damit deutlich übertroffen.  Sieben-Tage-Inzidenz klettert nach oben Damit schnellt im...

Panorama
Bei der Auktion "ebbes-ersteigern.de" gibt es mit etwas Glück Mega-Reiseangebote zur Hälfte des Preises

Mega-Auktion rund um Urlaub, Reisen und Freizeit von 14. bis 30. November
Reiseschnäppchen mit "ebbes-ersteigern.de"

Mit der neuen Auktion ebbes-ersteigern.de gibt es auch in dieser Zeit tolle Möglichkeiten, "mal rauszukommen", sich zu erholen und sich etwas zu gönnen. Denn "ebbes-ersteigern.de" bietet vom 14. bis 30. November 2020 jede Menge attraktive Reiseschnäppchen. "Diese Plattform könnte zu keinem besseren Zeitpunkt kommen", sagt Stephan Schrader, Geschäftsführer des WOCHENBLATT, das die Auktion mit ins Leben gerufen hat. "Wir alle wollen auf andere Gedanken kommen. Sich und anderen eine Freude zu...

Panorama

Wegen des zweiten Shutdowns
Diese Veranstaltungen wurden im Landkreis Harburg wegen Corona abgesagt

os. Landkreis Harburg. Wegen des neuerlichen Shutdowns werden im Landkreis Harburg wieder zahlreiche Veranstaltungen abgesagt, egal ob im Sport, in der Kultur oder in der Politik. Das WOCHENBLATT dokumentiert an dieser Stelle, welche Veranstaltungen abgesagt wurden. Die Liste wird fortlaufend angepasst. Die Samtgemeinde Jesteburg sowie die Gemeinde Rosengarten setzen im November vorerst mit den Sitzungen der Fachgremien aus. In Buchholz wurden bereits die Sitzungen der Ortsräte...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen