Mehrfamilienhäuser Triftstraße Tostedt
Beteiligung zum Bebauungsplan

Diese Visualisierung veranschaulicht die ersten Pläne der Gottschalk Projektbau GmbH für die Errichtung zweier Mehrfamilienhäuser zwischen Trift- und Fritz-Reuter-Straße Visualisierung: Gottschalk Ingenieure
  • Diese Visualisierung veranschaulicht die ersten Pläne der Gottschalk Projektbau GmbH für die Errichtung zweier Mehrfamilienhäuser zwischen Trift- und Fritz-Reuter-Straße Visualisierung: Gottschalk Ingenieure
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Tostedt. Für den Bau zweier Mehrfamilienhäuser mit je acht Wohneinheiten in den rückwärtigen Bereichen zwischen Trift- und Fritz-Reuter-Straße beschloss der Rat der Gemeinde Tostedt in seiner jüngsten Sitzung bei jeweils einer Gegenstimme mit großer Mehrheit, das Verfahren für die Aufstellung des Bebauungsplanes einzuleiten und die Bürger und Behörden frühzeitig zu beteiligen. Rund 70 Anwohner hatten per Unterschrift im Vorfeld Einwände gegen die Bebauung geäußert.
In einem Schreiben, unter anderem an Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam und Bürgermeister Gerhard Netzel, erheben sie "nach reiflicher Überlegung" Bedenken, u.a. gegen:

  • die mit elf Metern zu hoch geplanten Gebäude (das höchste Gebäude in der Fritz-Reuter-Straße misst 10,55 Meter);
  • den mit acht Metern zu geringen Abstand zu einigen Häusern der bestehenden Wohnbebauung,
  • ein erhöhtes Verkehrsaufkommen,
  • die schon jetzt mangelhafte Oberflächenentwässerung.

Die Anregungen würden im jetzt eingeleiteten Verfahren berücksichtigt und als Stellungnahme mit abgewogen, versicherte die Verwaltung. "Wir nehmen die Sorgen der Anwohner ernst", sagte Nadja Weippert (Grüne).
Bei dem jetzt in die öffentliche Beteiligung gegebenen Plan handele es sich um einen Vorentwurf und noch nicht um einen abschließenden Bebauungsplan, sagte Bürgermeister Gerhard Netzel (SPD) und versicherte, dass das Ingenieurbüro noch Änderungen vornehmen werde.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen