Sparkasse
Börsenchampions ermittelt

Alle Siegerinnen und Sieger des Börsenspiels der Sparkasse Harburg-Buxtehude
5Bilder
  • Alle Siegerinnen und Sieger des Börsenspiels der Sparkasse Harburg-Buxtehude
  • Foto: Sparkasse
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Hollenstedt/Tostedt. Das Brexit-Chaos, der Handelskrieg zwischen den USA und China sowie das drohende Impeachment-Verfahren gegen Donald Trump konnten den DAX während der Spielzeit nicht stoppen. Vielmehr gelang es dem deutschen Leitindex, sich im Spielverlauf in die Nähe des Allzeithochs von über 13.500 Punkten heranzutasten. Eine gute Ausgangslage für die Teilnehmer der 37. Spielrunde beim Planspiel Börse der Sparkasse Harburg-Buxtehude.
Ihren verdienten Lohn erhielten die erfolgreichsten Spielgruppen nach elf aufregenden Spielwochen bei der Siegerehrung im Rieckhoff Harburg. Unter rund 100 teilnehmenden Teams schafften es aufs Treppchen:
die vier Schüler des Teams „Almlumke“ aus der Klasse 10a der Oberschule Estetalschule Hollenstedt in der Depot-Gesamtwertung. Sie preschten in der zweiten Spielhälfte in der Gesamtwertung ganz nach oben und steigerten ihr Startkapital von 50.000 Euro auf 53.960 Euro. Zur Strategie sagte Kenneth Wende: „Wir haben uns zu Beginn genau angeschaut, welche Aktien wir auswählen und haben an diesen dann bis zum Ende festgehalten. Wir hatten uns vorgenommen, keine Panikverkäufe zu tätigen, das Konzept ist aufgegangen.“
Knapp dahinter landete die Spielgruppe „SMDB“ aus der 10. Klasse der Schule Maretstraße in Harburg mit einem Depot-Gesamtwert von 53.612 Euro. Den dritten Platz belegten die „PorscheCaymanSJungs“ der Klasse 11e des Albert-Einstein-Gymnasiums Buchholz mit einem Wert von 52.847 Euro.
In der Nachhaltigkeitswertung, eine speziell auf nachhaltige Anlagen ausgerichtete Rangliste, siegte das Team „Chicas“, ein Schülerinnen-Team aus der Klasse 11a des Gymnasiums Tostedt. Sie erzielten einen Nachhaltigkeitsertrag von 2.870 Euro. Die Spielgruppe setzte insbesondere auf Wertpapiere der Firma Kerling. „Die Aktie war eine von mehreren, die empfohlen wurde. Sie war am Ende auch unser Erfolgsbringer in der Nachhaltigkeitswertung“, so Gina Grosenick. Knapp geschlagen geben musste sich die Spielgruppe „SpecialFive“ aus der 10. Klasse der Schule Maretstraße in Harburg (+2.774 Euro) vor der drittplatzierten Gruppe „VSCO Börsenboss“ (+1.934 Euro) aus der Klasse 10c der Realschule am Kattenberge in Buchholz.
Thomas Nagorny, Lehrer an der Realschule am Kattenberge in Buchholz, schätzt das Planspiel Börse als alljährlich wiederkehrenden festen Bestandteil des Unterrichts. „Wir bereiten das Planspiel im Unterricht vor, indem wir Grundbegriffe klären. Beim Besuch der Sparkassen-Kollegin in der Schule wird das Wissen vertieft und das Planspiel erklärt. Nach der Spielphase halten die Schülerinnen und Schüler noch einmal Referate zum Thema. So bekommen wir eine gute Abwechslung und eine gewisse Nachhaltigkeit in das Thema.“
• Die drei bestplatzierten Spielgruppen beider Kategorien erhielten von der Sparkasse Harburg-Buxtehude jeweils ein Preisgeld zwischen 200 und 400 Euro. Die Schulen bekamen zusätzlich zwischen 100 und 200 Euro, die sie idealerweise zur Förderung der finanziellen Bildung einsetzen.
Aus dem Geschäftsgebiet der Sparkasse Harburg-Buxtehude hatten rund 500 Schülerinnen und Schüler von 17 weiterführenden Schulen am Börsen-Planspiel teilgenommen. Insgesamt waren beim Planspiel Börse 2019 über 28.000 Teams mit knapp 100.000 Teilnehmern aus Deutschland, Italien, Frankreich, Schweden, Russland und sogar Mexiko aktiv. Über das Planspiel Börse Die Sparkasse Harburg-Buxtehude veranstaltet seit über zehn Jahren das Planspiel Börse im Rahmen ihres öffentlichen Auftrags zur Finanzbildung. Beim Planspiel Börse handelt es sich um ein onlinebasiertes Lernspiel, an dem verschiedene Zielgruppen in unterschiedlichen Wettbewerben teilnehmen. Alle Teilnehmenden erhalten ein Depot mit einem virtuellen Kapital in Höhe von 50.000 Euro, das es durch Käufe und Verkäufe von konventionellen und nachhaltigen Wertpapieren zu steigern gilt. Dabei lernen die Teams auf spielerische Art, sich intensiv mit der Börse, den wirtschaftlichen Zusammenhängen und aktuellen politischen Ereignissen zu beschäftigen.
Ziel des Planspiels ist es, die Teilnehmer auch im Hinblick auf die persönliche Finanzplanung mit den Kapitalmärkten und dem aktuellen Wirtschaftsgeschehen vertraut zu machen.
Mehr Informationen zum Planspiel Börse unter www.spkhb.de/planspiel-boerse sowie www.instagram.com/planspielboerse/ oder www.facebook.com/planspielboerse.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.