alt-text

++ A K T U E L L ++

Senior aus Rosengarten ist verschwunden

Tostedt
"Töster Taler" als neue Währung fürs Wir-Gefühl

Patrick Wegner mit einer Münze, die Vorbild für den "Töster Taler" sein könnte
  • Patrick Wegner mit einer Münze, die Vorbild für den "Töster Taler" sein könnte
  • Foto: Wegner
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Tostedt. Einen "Töster Taler" als Zahlungsmittel in den Tostedter Geschäften, als Identifikation mit der Gemeinde und um Kaufkraft im Ort zu halten möchte der Töster Kreis in Umlauf bringen. Die Idee dazu hatte Patrick Wegner, Vorstandsmitglied für den Bereich Finanzen.
Im September 2018 hatte eine Vertreterin aus dem Kreis Stade über das Stadtmarketing in Harsefeld informiert. "Seither war das Stadtmarketing für Tostedt immer wieder Thema, u.a. mit Vorstandsmitglied Peter Oehlrich und Stefan Walnsch von der Verwaltung", berichtet Patrick Wegner. "Wir haben verschiedene Marketingkonzepte hinterfragt. Eine Bonuskarte schied aus, weil die Marge, die der Hersteller an Prozenten verlangt, zu hoch ist. Eine solche Karte würde in Konkurrenz zu vielen anderen Bonuskarten stehen. Die teilnehmenden Geschäfte müssten mit Scanner oder Tablet ausgestattet werden. Das sind alles Hürden, die eine Umsetzung schwierig machen", erläutert Patrick Wegner.
Deshalb fiel die Wahl auf den "TösterTaler", eine Idee, für die Wegner schon viele positive Rückmeldungen erhalten hat.

Vorbild ist der "Scheeßel Taler" des Gewerbe- und Verkehrsvereins Scheeßel. Optikermeister Holger Wiese, der mit seinen Optikfachgeschäften in Tostedt und Scheeßel vertreten ist, berichtete aus erster Hand, was es damit auf sich hat, und stellte den Kontakt zum Verein im Nachbarlandkreis her.
Die beteilgten Geschäfte könnten den Taler aus Zahlungsmittel akzeptieren oder auch nur als Ausgabestelle fungieren.

Patrick Wegners Vorstellung: Für einen Taler könnte es zum Beispiel Ware im Wert von zehn Euro geben. Der Taler könnte jeweils in limitierter Auflage und mit jährlich wechselnden Motivrückseiten geprägt und so zum Sammlerobjekt werden. Ebenso könnten sich Sponsoren darauf verewigen lassen.
Damit die Kundinnen und Kunden erkennen, wo der "Töster Taler" als Währung akzeptiert wird oder wo dieser erhältlich ist, könnten entsprechende Aufkleber an den Geschäften angebracht werden.

In diesem oder im kommenden Monat will der Töster Kreis alle Mitglieder und Interessierte zu einer Informationsveranstaltung zum "Töster Taler" einladen. Dann soll auch ermittelt werden, wie viele Betriebe mitmachen. "Wir brauchen eine nennenswerte Anzahl an Unternehmen, die sich beteiligen für das Startinvest, um den Taler zu produzieren", sagt Wegner. Der Taler soll spätestens zum Weihnachtsgeschäft erhältlich sein.

• Geschäfte, die mitmachen und die Tostedter "Währung" einführen wollen, melden sich in der Geschäftsstelle des Töster Kreises bei Britta Matthies unter der Telefonnummer 04182-959371 (montags in der Zeit von 15 bis 18 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 10 bis 13 Uhr) oder per E-Mail an: geschaeftsstelle@toester-kreis.de.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.