Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Heide-Imbiss in Welle: Hier gibt es leckere Hausmannskost

Bärbel Bassen (Mi.) mit ihren Angestellten Renate Heise (li.) und Kerstin Thomsen Fotos: bim
bim. Welle. Ein reges Kommen und Gehen herrscht im Imbiss an der Hauptstraße 27 an der B3 in Welle. Dort hat Bärbel Bassen nun ihren "Heide-Imbiss" eröffnet. "Ich habe mich schon jahrelang für dieses Objekt interessiert. Ich finde die Lage hier ganz toll - an einer belebten Straße und mit ausreichend Parkmöglichkeiten direkt vor der Tür", schwärmt die Inhaberin, die auch einen Imbisswagen und bereits seit zwölf Jahren den "Heide-Imbiss" in Schneverdingen betreibt. "Ich mag die netten Gespräche mit den Gästen, die ich gerne mit neuen - auch saisonalen - Gaumenfreuden überrasche", sagt sie.
Als Bärbel Bassen den Zuschlag erhielt, die Räume in der Weller Hauptstraße zu pachten, ging alles ganz schnell: Sie besorgte neues Mobiliar, strich die Wände und richtete das kleine Lokal liebevoll in heide-typischen Lila-Tönen ein.
Die Gäste, zu denen neben den Bürgern aus Welle auch vor allem Handwerker und Durchreisende zählen, dürfen sich auf leckere Hausmannskost freuen. Dazu gehören unter anderem verschiedene Burger und Schnitzel, Brat- und Bockwürste, Pommes Frites und Bratkartoffeln, Frikadellen und Salate. Alle Gerichte können auch außer Haus mitgenommen werden. Bei den Kunden kommt ebenso der täglich wechselnde Mittagstisch an. "Es ist schön, wenn die Gäste zufrieden und gesättigt sind und man sie immer mit neuen Gaumenfreuden verwöhnen kann", sagt Bärbel Bassen.
Im "Heide-Imbiss" in Welle werden die Gäste von Kerstin Thomsen und Renate Heise umsorgt. • Geöffnet ist der "Heide-Imbiss" täglich in der Zeit von 11 bis 20 Uhr.