Eine wahre Augenweide: 15.000 Besucher auf dem Tulpenfest in Winsen

Martin Roeper, Vorsitzender des Fördervereins
9Bilder
  • Martin Roeper, Vorsitzender des Fördervereins
  • hochgeladen von Anke Settekorn

as. Winsen. Die Open-Air-Saison in Winsen ist eröffnet: Sonnenschein und blauer Himmel lockten rund 15.000 Besucher zum Tulpenfest in den Luhegärten.
"Wir haben Glück, dass die Tulpen auf den Punkt genau zum Fest blühen, das ist nicht selbstverständlich", freute sich Martin Röper, Vorsitzender des Fördervereins Gartenschau Winsen. 40.000 Tulpenzwiebeln haben die Vereinsmitglieder auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände gesetzt. Der Verein pflegt das Gelände und hat das Familienfest bereits zum 12. Mal veranstaltet.
Rosa, lila, gelb, rot - Alt und Jung erfreuten sich am farbenfrohen Blütenmeer. Die bunten Tulpen waren eine beliebte Fotokulisse. So wie Tatjana Sikorski und Maik Hasenbank aus Winsen nutzten viele Besucher die Gelegenheit und machten ein paar Schnappschüsse fürs Fotoalbum. "Das Wetter, die Blumen - die Stimmung ist hier einfach toll", waren sich beide einig.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen