Brot- und Brötchenprüfung der Bäcker-Innung
27 Mal die Note "sehr gut"

Uwe Peters (Mitte) begrüßte Michael Isensee (li.) und Frank
Soetebier zur Brot- und Brötchenprüfung   Foto: thl
  • Uwe Peters (Mitte) begrüßte Michael Isensee (li.) und Frank
    Soetebier zur Brot- und Brötchenprüfung Foto: thl
  • hochgeladen von Thomas Lipinski

thl. Winsen. "Die Qualität ist überwiegend gut. Wir hätten uns aber über eine stärkere Beteiligung gefreut", sagte Frank Soetebier, Repräsentant für das örtliche Handwerk in der Bäcker-Innung der Kreise Harburg, Lüneburg und Stade. Der Bezirk Harburg und Lüneburg hatte jetzt wieder zu einer öffentlichen Brot- und Brötchenprüfung in die Winsener Filiale der Volksbank Lüneburger Heide eingeladen.
Von den Mitgliedsbetrieben der Innung reichten sechs ihre "Beiträge" ein. Dabei handelte es sich um insgesamt 49 Brot- und Brötchenproben, die von Soetebier und Bäckermeister Michael Isensee vom Deutschen Brotinstitut getestet wurden. Kriterien waren dabei Form und Aussehen, Oberflächen- und Krusteneigenschaft, Lockerung und Krumenbild, Struktur und Elastizität, Geruch und Geschmack der Teigwaren. Am Ende wurden 15 Brotsorten mit "sehr gut" und zwölf mit "gut" ausgezeichnet. Bei den Brötchen wurde zwölf Mal die Note "sehr gut" und zehn Mal "gut" vergeben.
Zahlreiche interessierte Bürger verfolgten die Prüfung, durften selbst probieren und den Experten Fragen stellen. Auch Volksbank-Regionaldirektor Uwe Peters freute sich als Gastgeber über diese Resonanz.
• Mehr Infos zu den Prüfungsergebnissen unter www.brot-test.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen