Gutes Brot braucht Zeit

In der Winsener Bäckerei Zimmer: Mitarbeiterin Michelle Schröder
  • In der Winsener Bäckerei Zimmer: Mitarbeiterin Michelle Schröder
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Winsen. Es gilt als eines der traditionsreichsten Nahrungsmittel und ist aus keinem Haushalt wegzudenken: das Brot. Mit einfachen, aber guten Zutaten, Zeit und Know-how wird bei der Bäckerei Zimmer täglich frisches Brot gebacken - seit über 300 Jahren. Die Bäckerei hat ihre Zentrale in Geesthacht und unter anderem eine Filiale in Winsen (Marktstraße 12, Tel. 04171 - 607558).
Gutes Brot erkennt man unter anderem am intensiven Geschmack. Wichtig für das Aroma ist insbesondere die Zeit. "Je länger die Teigführung, desto mehr Zeit hat der Geschmack, sich zu entwickeln", weiß Bäckermeister Denis Zimmer, Juniorchef der Bäckerei. Das zweite wichtige Qualitätsmerkmal ist die Frische. Besonders lang bleiben Brote mit Natursauerteiganteil locker und saftig. Das Herstellen eines solchen Brotes braucht einige Stunden, bevor es in den Ofen geschoben werden kann. "Gutes Handwerk kann man nicht mit der Stoppuhr betreiben. Ein gutes Produkt braucht Zeit, denn am Ende muss es schmecken", so Seniorchef Jörg Zimmer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.