Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kein König beim Schützenverein Asendorf

Die Majestäten beim Schützenverein Asendorf: (v. li.) die Kinderkönige Jasmin Schöpf und Henning Viedt, Adjutantin Irmtraut Scheele, Damen-Königin Daniela Burmeister, Adjutantin Ingrid Lübberstedt und Anna-Marie Kuhlmann (Jugendorden)
os. Asendorf. Lars Battermann war die Enttäuschung deutlich anzumerken: Ausgerechnet nach den Feiern zum 50-jährigen Vereinsjubiläum musste der Präsident des Schützenvereins Asendorf mitteilen, dass sich erstmals kein Mitglied bereit gefunden hatte, um die Königswürde zu schießen. "Einen König haben wir nicht, aber der Schützenpräsident ist noch da. Daumen hoch, wir kommen zu Euren Feiern", sagte Battermann nach Rücksprache mit seiner Frau Marlene zu den Gastvereinen. Zuvor hatte der Verein sein 50-jähriges Bestehen mit einem Festumzug gefeiert, der von allen Besuchern als sehr gelungen gelobt wurde.
Immerhin: Die Damenabteilung konnte sich über eine Königin freuen. Daniela Burmeister holte den Rumpf des Vogels von der Stange und wählte Irmtraut Scheele und Ingrid Lübberstedt zu ihren Adjutantinnen. So steht Familie Burmeister ein weiteres Jahr in Amt und Würden: Danielas Ehemann Volker hatte den Verein als Jubiläumskönig durch das vergangene Jahr geführt.
Kinderkönige wurden Jasmin Schöpf und Henning Viedt.