Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein Schild zu wenig am Schulzentrum

Edwin Epding transportiert behinderte Kinder zum Schulzentrum am Buenser Weg. In der Parkbucht darf er eigentlich nicht halten...

Behindertentransporter darf nicht in der Parkbucht halten

os. Buchholz. In Buchholz gibt es reichlich überflüssige Verkehrsschilder. Anwohner des Drosselwegs am P+R-Bahnhof Suerhop können ein Lied davon singen (das WOCHENBLATT berichtete). Am Schulzentrum "Buenser Weg" gibt es nach Meinung von Edwin Epding dagegen ein Verkehrsschild zu wenig: Streng genommen verstößt der Fahrer eines Behindertentransporters jeden Morgen gegen die Straßenverkehrsordnung.
Epding fährt behinderte Kinder zur Heideschule und nutzt dafür eine Parkbucht gegenüber der Schule. Problem: Genau zu den Anfahrt- und Abholzeiten dürfte er dort nicht halten. Das verbietet ein Halteverbotsschild an der Parkbucht. Es wurde schlicht vergessen, ein Ausnahmeschild für Schulbusse und Behindertentransporte anzubringen. Mehrfach wurde Epding bei der Verkehrsbehörde vorstellig, passiert ist bislang nichts.
"Das Zusatzschild wurde bereits bestellt, ist aber noch nicht eingetroffen", beruhigt Stadtsprecher Heinrich Helms. Das sei Edwin Epding auch mitgeteilt worden. Bleibt die Frage: Warum dauert das Beschaffen eines simplen Verkehrsschildes mehrere Monate?
Übrigens: Auch die Fußgängergitter, die das Aussteigen an der Parkbucht erschweren, sollen in Kürze versetzt werden.