Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Nächste Runde für das Schutzengelprojekt

Verschicken die Post (v. li.): die Kreis-Mitarbeiterinnen Franziska Wille, Bettina Bergmann-Noeres und Kim-Kristin Sievers (Foto: oh)
os. Winsen. Das Schutzengelprojekt im Landkreis Harburg geht in die nächste Runde: In den kommenden Tagen erhalten alle 16-jährigen Mädchen Post von Landrat Joachim Bordt. Als Schirmherr der Initiative "Ich bin dein Schutzengel" appelliert er an die jungen Frauen, ihren positiven Einfluss auf ihre männlichen Altersgenossen geltend zu machen und sie von gefährlichen Fahrten mit dem Auto abzuhalten, vor allem nach Alkoholkonsum. Alle 18-jährigen jungen Männer erhalten ebenfalls einen Brief von Bordt mit der Bitte, auf die Schutzengel zu hören.
Wie berichtet, hatten der Kreis, die Polizeiinspektion Harburg, der ADAC, die Verkehrswacht Harburg-Land und der Präventionsrat Seevetal das Schutzengelprojekt 2009 ins Leben gerufen. Derzeit haben rd. 11.000 junge Frauen zwischen 16 und 24 Jahren einen gültigen Schutzengel-Ausweis. Viele Geschäftsinhaber gewähren "Schutzengeln" Vergünstigungen.
Informationen unter Tel. 04171-693747 oder www.schutzengel.landkreis-harburg.de.