Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Frische Mobilität" für Buchholz

Gemeinsam für "Frische Mobilität" (v. li.): Bürgermeister Wilfried Geiger, Mirja Köhnke (Audi VW Köhnke), Jan Bauer (Stadtwerke Buchholz) und Frauke Petersen-Hanson (McDonald's) (Foto: Falke)

Audi VW Köhnke erweitert das Mobilitätskonzept mit dem neuen VW "e-up"

os. Buchholz. Nach dem "BuchholzAuto" – einem System zur stundenweisen Fahrzeugvermietung – und dem "BuchholzRad", den mietbaren E-Bikes, steht nun eine neue frische Moblität, das Elektroauto VW "e-up", ab sofort für Probefahrten und zum Erwerb zur Verfügung. Geschäftsführerin Mirja Köhnke stellte das erweiterte Mobilitäts-Konzept jetzt gemeinsam mit Buchholz' Bürgermeister Wilfried Geiger, Jan Bauer (Stadtwerke Buchholz) und Frauke Petersen-Hanson (McDonald's) vor.
"Wir sind da, wo sich Mobilität entwickelt", sagte Mirja Köhnke. Ihr Konzept erstreckt sich über drei Standorte: Im Köhnke Zentrum an der Lüneburger Straße und beim Autohaus Rohn an der B75 in Buchholz-Meilsen kann das "BuchholzAuto" stundenweise gemietet werden. Dafür stehen 30 Fahrzeuge vom Kleinwagen bis zum Transporter bereit. Für das "BuchholzRad" steht neben dem Köhnke Zentrum die Verleihstation im Einkaufszentrum "Buchholz-Galerie" zur Verfügung.
Bürgermeister Geiger freut sich, dass die Wirtschaft mithilft, den CO2-Ausstoß in Buchholz zu verringern. Die Stadt verfüge selbst über ein Elektroauto als Dienstwagen. Frauke Petersen-Hanson, die bereits seit zweieinhalb Jahren im Elektrofahrzeug unterwegs ist, gehört zu den ersten Kunden des "e-up". Bei McDonald's in Rade ist eine Stromsäule zum Aufladen der Elektroautos installiert, bei Köhnke gibt es drei eigene E-Tankstellen. Die Buchholzer Stadtwerke haben drei Tankstellen für E-Autos - auf dem Famila-Parkplatz am Nordring, auf dem P+R-Parkhaus Süd und neuerdings auf dem Rathausplatz. Anfang kommenden Jahres wird eine Tankstelle für E-Bikes an der Adolfstraße/Ecke Breite Straße eingerichtet.
• Informationen unter www.koehnke.de.