Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kleine Mathe-Genies geehrt

Das sind die neun Schülerinnen und Schüler, die bei der Abschlussklausur mehr als 90 Prozent der Lösungen richtig hatten. Sie erhielten ein Zertifikat von Landrat Michael Roesberg (re.) und Dr. Bodo Stange (li.), Geschäftsführer Aus- und Weiterbildung bei der IHK Stade (Foto: bc)
bc. Stade. Nicht nur Gymnasiasten sollen fit für die sogenannten MINT-Berufe (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) gemacht werden, der Fokus im Landkreis Stade lag in diesem Jahr erstmals auch auf Haupt-, Real-, Ober- und Gesamtschülern. Landrat Michael Roesberg zeichnete im Rahmen einer kleinen Feierstunde am Dienstag Neunt- und Zehntklässler aus, die überaus erfolgreich die Abschlussklausur des Projektes „Fit für MINT-Berufe“ absolviert hatten.
Insgesamt 103 Schüler aus dem gesamten Landkreis nahmen an der 90-minütigen Klausur teil. Freiwillig wohlgemerkt! In den Oberschulen Fredenbeck, Himmelpforten, Jork und Steinkirchen, der Realschule Camper Höhe und den Gesamtschulen in Buxtehude, Drochtersen und Stade gab es sogar Arbeitsgemeinschaften, in denen die Aufgaben regelmäßig besprochen wurden.
Mathe-Lehrer, Berufsschul- und Unternehmensvertreter hatten die Aufgaben ehrenamtlich entwickelt. Vor allem mathematische Kenntnisse waren gefragt. 54 Teilnehmer haben die Klausur schließlich bestanden. Mindestens 65 Prozent der Punkte mussten sie dafür erzielen. Neun Schüler erreichten mehr als 90 Prozent. Ihr Lohn: Sie dürfen sich einen einwöchigen Praktikums- oder Schnupperplatz bei einem von sieben Unternehmen aussuchen, die das Projekt unterstützen. Darunter sind so namhafte Konzerne wie Airbus, Dow und Unilever.
Der Dank von Dr. Bodo Stange, Geschäftsführer Aus- und Weiterbildung bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Stade, galt schließlich den Unternehmen. Für die beste Klausur ließ die Firma „NDB“ sogar ein Tablet springen. Worüber sich Stange aber noch mehr freute: Er hatte endlich einmal ein Publikum, das seine MINT-Witze versteht.