Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Baby-Begrüßung und Oma-Diplom in Harsefeld

Jessica Jennrich mit der Willkommenstasche, die sie jungen Familien bei der Geburt eines Babys überreicht (Foto: wd)
Harsefeld: FIZ | Jessica Jennrich vom FIZ informiert Familien über Angebote und Unterstützung in der Samtgemeinde

Weil die Geburtenrate in Harsefeld sowie der Zuzug junger Familien erfreulich hoch sei, mache sich der demografische Wandel in der Samtgemeinde bisher nicht bemerkbar, freut sich Jessica Jennrich, Leiterin des Familieninformationszentrums (FIZ) und Familienservice-Büros in Harsefeld, Herrenstraße 25a. Sobald ihr die Geburt eines kleinen Neubürgers gemeldet wird, macht sich Jennrich auf den Weg, um den Familien eine Willkommenstasche zu überreichen. Darin finden junge Eltern u.a. ein Baby-Handtuch mit Harsefeld-Wappen, Informationen über den Baby-Treff im FIZ und über das Projekt „Frühe Hilfe“, bei dem ehrenamtliche Helferinnen stundenweise in den Familien helfen. „Viele Neubürger haben hier noch keine Kontakte und können z.B. bei der Betreuung der Kinder auch nicht auf die Hilfe der Großeltern zurück greifen“, weiß Jessica Jennrich. „Für diese Familie ist es wichtig zu erfahren, woher sie welche Unterstützung bekommen können.“ Auch ein Flyer über die Samtgemeinde befindet sich in der Tasche, in dem es Infos gibt und Freizeitangebote beschrieben werden, u.a. die Schwimmhalle in Ahlerstedt, die Skateranlage und der Indoorspielplatz in Harsefeld. Im vergangenen Jahr hat Jessica Jennrich rund 190 Babys begrüßt. Sie kommt unangemeldet vorbei und überreicht die Taschen an der Haustür.
„Mein Besuch ist völlig unverbindlich und dauert meistens nur ein paar Minuten“, erzählt sie. Manchmal kommt sie auch wie gerufen. Denn wenn eine junge Mutter gerade - aus welchen Gründen auch immer - nicht mehr ein und aus weiß, kann Jessica Jennrich sie beraten, wo es Hilfe gibt. „Themen sind z.B. Kindsbettdepression, finanzielle Probleme und ganz oft die Kinderbetreuung“, sagt die Leiterin des Famlienservice-Büros. Weitere Infos gibt es unter Telefon 04164-887119.
Ganz aktuell bietet das Familienbüro in Zusammenarbeit mit den Harsefelder Landfrauen und Unterstützung der Bürgerstiftung der Kreissparkasse Stade im FIZ einen Kursus für Großmütter und Leihomas an. Themen sind u.a. Pflege, Ernährung, Beschäftigung, Kinderkrankheiten und Erste Hilfe. Der Kursus findet neun Mal am Donnerstag, 16 bis 20.15 Uhr, statt und startet am Donnerstag, 16. April. Die Erste Hilfe ist am Freitag, 8. Mai, 12.30 bis 18.30 Uhr. Die Teilnahme kostet 20 Euro.
Anmeldungen bis Montag, 30. März, bei den Landfrauen, Renate Wölfel, Tel. 04762-1275, woelfel-brest@t-online.de; und bei Jessica Jennrich, Tel. 04164-881119, fiz@harsefeld.de.

Weitere spannende Themen aus Harsefeld im aktuellen Magazin unter
http://services.kreiszeitung-wochenblatt.de/magazine/Harsefeld/25022015