Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Manege frei in Westerhof: Mitmachzirkus gastiert an der Grundschule

Zirkusdirektorin Gina Maatz sorgt dafür, dass die „Cowboys“ ihre Pferde fest im Griff haben
as. Westerhof. Konzentriert setzt Grundschülerin Pauline einen Fuß vor den anderen. Sie übt den Tanz auf dem Drahtseil, während in der Turnhalle Cowboys ihre „Pferde“ dressieren, bunte Tücher durch die Luft fliegen, Akrobaten Kunststücke zeigen und Clowns ihre Nummern einstudieren. Der Kinder-Mitmach-Zirkus Morelli ist zu Gast in der Grundschule Westerhof und verwandelt die Schule in ein Trainingslager für Artisten. In nur zwei Tagen haben sich die 83 Schüler in kleinen Gruppen auf ihren großen Auftritt, die Zirkusvorstellung für ihre Familien, vorbereitet.
„Unsere Schüler haben hier die Möglichkeit, in einem echten Zirkuszelt aufzutreten. Sie trainieren in jahrgangsübergreifenden Gruppen, das stärkt den Zusammenhalt“, sagt Schuldirektorin Steffani Fuhlbrügge-Thomas. Alle vier Jahre ist der Zirkus in Westerhof zu Gast. „So hat jedes Kind die Möglichkeit, einmal beim Zirkus mitzumachen“, so Fuhlbrügge-Thomas. Die Projektwoche wird vom Schulverein unterstützt.
„Beim Üben für die Zirkusvorstellung entdecken die Kinder ganz neue Fähigkeiten, das stärkt das Selbstbewusstsein“, erklärt Gina Maatz, die gemeinsam mit ihrem Mann Manuel den Zirkus leitet und mit den Kindern trainiert. Das Zirkustraining wird thematisch im Unterricht begleitet, u.a. basteln die Kinder ein Zirkuszelt und gestalten die Einladungen. Denn zum Abschluss der Projektwoche zeigen die Kinder ihren Familien, was sie gelernt haben in einer richtigen Zirkusvorstellung.