Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ausgezeichnete Denkmalpflege: Landespreis für die Wassermühle Karoxbostel

Eine echte Ruine: So sah es noch 2012 in Karoxbostel aus, als sich der Förderverein gründete (Foto: Wassermühle Karoxbostel)
kb. Karoxbostel. Jubel bei den Mühlenrettern in Karoxbostel: Für die Restaurierung des Denkmal-Ensembles erhält der Förderverein Wassermühle Karoxbostel den Landespreis für Denkmalpflege 2016, den höchstdotierten Denkmalpreis in der Bundesrepublik. „Wir sind überglücklich über diese großartige Anerkennung“, freut sich die Vorsitzende des Vereins, Emily Weede. Ihr Dank gelte allen, die an diesem „unfassbaren Erfolg“ beteiligt seien.
Erstmals in der Geschichte des Denkmalpreises geht ein Landespreis in den Landkreis Harburg. Mit der Auszeichnung würdigt die Landesjury besonders das Restaurierungs- und Nutzungskonzept der gesamten Anlage in Karoxbostel. Seit der Vereinsgründung im Februar 2102 haben Dutzende freiwillige Mühlenretter Tausende von Arbeitsstunden in die Sanierung und Restaurierung des Hof-Ensembles mit reetgedecktem Bauernhaus, Wassermühle, Sägerei, Backhaus und ehemaligem Schweinestall gesteckt. „Als wir anfingen, war hier alles kaputt. Trotzdem wollten wir möglichst viel von der Original-Substanz erhalten und sind deshalb sehr behutsam bei der Sanierung vorgegangen. Unser Kreisdenkmalpfleger Wolfgang Küchenmeister und die beteiligten Handwerker haben uns dabei hervorragend unterstützt“, sagt Emily Weede. Mittlerweile habe sich die Wassermühle zu einem lebendigen Ort der Begegnung für die ganze Region entwickelt.

• Die Niedersächsische Sparkassenstiftung vergibt 2016 zum 16. Mal den Preis für Denkmalpflege. Der Preis wird alle zwei Jahre ausgelobt und ist mit insgesamt 75.000 Euro dotiert. In diesem Jahr werden 19 Denkmale mit einem Preis bedacht, weitere sieben erhalten eine Belobigung.
Verliehen wird der Landespreises am 1. Februar 2017 in feierlichem Rahmen in Karoxbostel.