Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Landkreis schützt Straßenalleen: 197 Bäume gepflanzt

Landschaftsarchitekt Wolfgang Winkler, Andrea Glass (Betrieb Kreisstraßen) und Kreisrat Dr. Björn Hoppenstedt legten beim letzten Baum selbst Hand an (Foto: Landkreis Harburg)
(kb). Um den Bestand der Straßenalleen zu sichern, wurden im Auftrag der Kreisverwaltung im März auf einer Länge von rund 3,2 Kilometern 197 Bäume an vier Kreisstraßen nachgepflanzt. Den letzten Baum setzte Kreisrat Dr. Björn Hoppenstedt an der K51 bei Evendorf persönlich in die Erde. „Ich freue mich, dass wir hier in erheblichem Umfang etwas für den Schutz der wunderschönen Straßenalleen tun konnten, die den landschaftlichen Charakter des Landkreises Harburg prägen“, so Hoppenstedt zu der Maßnahme.
Die neuen Bäume stehen an der K55 zwischen Schierhorn und Dierkshausen, der K51 von der Kreisgrenze bis zur Kreuzung mit der Landesstraße 212, an der K47 von der Kreisgrenze bis Putensen und der K36 von der A7 bis zum Döhler Ortseingang. Sie ergänzen die vorhandenen Baumreihen und sichern den Bestand der dortigen Straßenalleen. Die Kosten für die Pflanzung und die dreijährige Pflege der Bäume durch die Firma Winkler Landschaftsarchitekten liegen bei rund 100.000 Euro.