Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gemeinderat tagt: Decatur-Brücke auf Tagesordnung

kb. Seevetal. Wenn der Seevetaler Gemeinderat am Donnerstag, 29. September um 18.30 Uhr in der Burg Seevetal tagt, steht auch die Vollsperrung der Decatur-Brücke über dem Rangierbahnhof Maschen auf der Tagesordnung. Denn noch fehlt der endgültige Beschluss der Rates zur Sperrung der Brücke am Samstag, 1. Oktober. Ebenfalls diskutiert wird der Abriss der Brücke (geschätzte Kosten: mindestens fünf Millionen Euro), außerdem soll die Planungsgesellschaft „Sweco“ damit beauftragt werden, das weitere Vorgehen zu steuern und die Prüfung verschiedener Alternativen nach Wegfall der Brücke zu übernehmen. Ein Kostenrahmen hierfür steht bisher nicht fest. Mit einer Befragung der Pendler wurde „Sweco“ bereits beauftragt, die Kosten hierfür liegen bei 7.500 Euro.
• Vorausgesetzt der Gemeinderat beschließt die Vollsperrung der Brücke, soll diese in den frühen Morgenstunden des 1. Oktobers eintreten. Die offizielle Umleitung ist dann über Meckelfeld ausgeschildert. Der Busverkehr zum Bahnhof Maschen ist bereits vor gut einem Jahr zum Bahnhof Meckelfeld verlegt worden. Der Schulbusverkehr von und nach Hörsten kann am Freitag die Brücke noch nutzen. Nach den Sommerferien gilt ein neuer Fahrplan für die Schulbuslinien der die Sperrung berücksichtigt.
Für die Pendler werden am Bahnhof Meckelfeld 49 zusätzliche Stellplätze entstehen. Dafür wird die Mittelinsel der Buskehre am Bramweg entsprechend hergerichtet. Die Baumaßnahme wird in den Herbstferien durchgeführt. Die zusätzlichen Plätze sollen dann spätestens ab dem 17. Oktober zur Verfügung stehen. Die Gemeinde Seevetal weist ausdrücklich darauf hin, dass der Bahnhof Maschen weiterhin genutzt werden kann. Dies ist insbesondere für Pendler interessant, die erst am späteren Morgen ihr Haus verlassen.

Viele oft gestellte Fragen rund um die Brücke werden auch auf der Internetseite der Gemeinde unter http://www.seevetal.de/decaturbruecke beantwortet.