Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Landtagspolitiker sauer: "Liegt der Rangierbahnhof Maschen in Hamburg?"

Heiner Schönecke: "Niedersachsens Landesregierung lässt sich von Hamburgs Bürgermeister vertreten" (Foto: oh)
(rs). Mit viel Politprominenz ist jüngst der Abschluss der Modernisierung von Europas größtem Rangierbahnhof gefeiert worden. Doch Vertreter der Landesregierung wurden in Maschen nicht gesehen, moniert die CDU-Landtagsfraktion. Stattdessen gab Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz das Signal zur Inbetriebnahme. Insgesamt hat der Bund immerhin über 230 Mio. Euro in die Modernisierung des Rangierbahnhofs investiert. Mit einer Anfrage haben sich jetzt die CDU-Landtagsabgeordneten Heiner Schönecke (Foto) und Andrè Bock an die Landesregierung gewandt. Sie wollen wissen, warum sich weder Ministerpräsident Stefan Weil und Verkehrsminister Olaf Lies noch die zuständige Staatssekretärin bei der Eröffnung haben sehen lassen. Heiner Schönecke: "Welchen Stellenwert hat die Schiene in Hannover, wenn Investitionen von 230 Mio. Euro von der Landesregierung schlichtweg ignoriert werden?" Der CDU-Opposition im Landtag fragt: "Wird sich die Landesregierung bei weiteren Einweihungsfeiern von Infrastrukturmaßnahmen der südlichen Metropolregion Hamburg auch in Zukunft vom Hamburger Ersten Bürgermeister Scholz vertreten lassen?"