Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Lust auf Fachwerk - auch in Stade

Fachwerkzeile am Fischmarkt in Stade

Neuer Bildband stellt Bauwerke an touristischer Themenroute vor

tp. Stade. Lust auf Fachwerk macht das jetzt neu erschienene Buch „Deutsche Fachwerkstrasse“. Der von dem Professor und Architekten Manfred Gerner Manfred Gerner verfasste Fachwerk-Führer in Form eines Bildbandes, anschaulich und informativ aufbereitet, soll Touristen durch mehr als 700 Jahre Fachwerkgeschichte in die deutschen Fachwerkstädte, darunter auch Stade, locken.

Die "Deutsche Fachwerkstrasse" erstreckt sich über 2.800 Kilometer durch ganz Deutschland. Insgesamt sind es sechs Strecken. Im Norden verläuft die Themanroute von der Elbe bis zum Harz. 21 Mitgliedsstädte, darunter Stade, haben sich im Norden zusammengeschlossen und sind mit einer attraktiven Kulturlandkarte stark aufgestellt. Die sogenannte „Grüne Strecke“ mit der dazugehörigen Streckenkarte hilft dem Kulturtouristen das ganze Spektrum niederdeutschen Fachwerks mit Zwei- und Vierständerbauten im ländlichen Gebieten bis zu den repräsentativen teilweise vier Stockwerke hohen städtischen Fachwerkbauten zu entdecken.

„Der Tourismus in Deutschland boomt. Dabei steht Niedersachsen an Beliebtheit an dritter Stelle. Besonderer Anziehungskraft erfreut sich der Städte- und Kulturtourismus. Hier treffen wir vorrangig auf die finanzkräftige Generation 50plus, welche gern motorisiert mit Auto oder Wohnmobil unterwegs ist. Aber auch Radfahrer und E-Biker kommen auf ihre Kosten. Sie greifen zunächst auf bereits bestehende Radwege, welche die Städte der ‚Grünen Strecke‘ verbindet, zurück“, so Professor Gerning.

• Der Bildband „Deutsche Fachwerkstrasse“ ist in der Tourist-Information am Hafen in Stade erhältlich. Dort liegt auch die Fachwerk-Landkarte „Von der Elbe zum Harz“ aus. Tel. 04141 - 409170 .